Anmelden

DEL 20.01.2008, 18:56

46. Spieltag: Kellerkind klaut Punkte in Berlin

Nürnberg nun Tabellenreiter - Roosters putzen Freezers

Die Eisbären Berlin wurden entthront: Durch eine überraschende Penaltyschlappe gegen Schlusslicht Duisburg und den gleichzeitigen Nürnberger Sieg gegen Frankfurt sind die Hauptstädter auf Rang zwei abgerutscht, Nürnberg übernimmt die Spitzenposition.

Wer hätte das gedacht? Schlusslicht Duisburg überrascht immer wieder durch sensationelle Ergebnisse: Am Sonntagnachmittag sicherte sich das Team von Interimstrainer Karel Lang zwei Punkte nach einem 2:1-Penaltysieg im "Wellblechpalast". Nicht nur die Eisbären-Fans sind verwundert. Beide Teams feuerten wie die Teufel auf das gegnerische Gehäuse. Die Eisbären zielten 47 mal, die Füchse 37 mal, trafen aber jeweils nur ein mal ins Netz. Daniel Tkaczuk (23.) brachte die Gäste im zweiten Abschnitt vor 4700 Zuschauern in Führung, Stefan Ustorf (37./Überzahl) glich zum 1:1 aus. Im Penaltyschießen war es erneut Tkaczuk, der dem in der Kritik stehenden Rob Zepp das entscheidende Ei ins Nest legte.

Nürnberg nutzte den Eisbären-Patzer um sich den Platz an der Sonne zu sichern: 6:3 setzten sich die Schnupfnäschen gegen Tabellennachbar Frankfurt durch. Greg Leeb avancierte dabei mit drei Treffern zum Matchwinner. Die nötige Mithilfe besorgte Scott King, der an allen drei Leeb-Treffern beteiligt war.

Immer konkreter werden die Iserlohner Play-Off-Pläne: Durch einen 5:1-Auswärtserfolg in Hamburg festigten die Sauerländer ihre gute Ausgangsposition unter den ersten Sechs zur direkten Endrunden-Teilnahme. Hamburg hatte vor eigenem Publikum nichts zu melden: Kavangh (10.), Beechey (11.), Hock (29./37.) und Blanchard (39.) brachten den Gästen eine komfortable 5:0-Führung, Sevo (55.) sorgte für den Hamburger Ehrentreffer.

Düsseldorf gewann in der vierten Nachmittagsbegegnung mit 3:1 gegen Wolfsburg. In einer schwachen Partie vor 5105 Zuschauern im ISS Dome trafen Reimer(5.) , Stephens (50) und Wright (59.) für die DEG. Wolfsburgs Talent Christoph Höhenleitner (14.) glich zum zwischenzeitlichen 1:1 aus.
Kommentar schreiben
Gast
19.06.2021 00:00 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

DEL 03.06.2021, 15:48

DEL lehnt Bewerbungen von Kassel und Dresden ab

Bietigheim und Frankfurt bewerben sich um Aufstieg für die Saison 2022/23

Die DEL hat die Bewerbung der Bietigheim Steelers und der Löwen Frankfurt für die Saison 2022/2023 bekannt gegeben. Zwei weitere Anträge der Dresdner Eislöwen und der Kassel Huskies sind nach Angaben der DEL nicht vollständig innerhalb der Frist eingegangen.
DEL 02.06.2021, 10:03

Borna Rendulic kehrt nach Mannheim zurück

Angreifer spielte in der vorletzten Saison für die Adler

Borna Rendulic.
Borna Rendulic.
Foto: City-Press.
Transfer Borna Rendulic kehrt nach Mannheim zurück. Der 29- jährige Angreifer ging bereits in der Spielzeit 2019/20 für die Adler aufs Eis und avancierte mit 27 Toren und 22 Vorlagen zum teaminternen Topscorer.
DEL 27.05.2021, 21:51

Alle DEL-Clubs und Bietigheim reichen Unterlagen ein

Lizenzprüfungsverfahren beginnt

Alle 14 Clubs der PENNY DEL haben ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren für die Saison 2021/2022 bei der Ligagesellschaft eingereicht.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL 02:00

3. Halbinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 21.06.2021, 02.00
Montreal -
Las Vegas

Wer gewinnt?

 
 

 44 %
 
 
56 % 

Spiel anzeigen


 44 %
 
 
56 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
EC Bad Nauheim

Leon Köhler verlän... (1)
EC Hannover Indians

Michael Burns wech... (1)
Lausitzer Füchse

Jens Baxmann wird ... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Rosenheim

Zach Hamill
S


Straubing

Jeremy Williams
S


Herne

Tomi Wilenius
S


Weitere Transfers


Geburtstage
31 Jahre

Luke Adam
S
35 Jahre

Brent Aubin
S
30 Jahre

Ondrej Havlicek
S
Weitere Geburtstage