Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL 29.01.2008, 21:51

50. Spieltag: Spitzen-Quartett am Dienstag erfolgreich

Adler verdrängen Roosters - DEG erobert Pre-Play-Off Platz

Am Dienstag haben die vier führenden Teams in der Deutschen Eishockey (DEL) einheitlich Siege einfahren können. Tabellenführer Nürnberg besiegte die Iserlohn Roosters mit 3:1 (1:0 0:1 2:0). Die Gäste nutzten ein Powerplay im ersten Drittel zu Führung durch Robert Hock (7.). Nürnberg glich im zweiten Durchgang durch Ahren Spylo (28.) aus. Im Schlussabschnitt legten Sean Brown (46.) und Ahren Spylo (58.) nach.

Verfolger Berlin kam in Krefeld zu einem 5:2 (0:0 4:2 1:0). Nach einem torlosen Anfangsdrittel sahen die 2.972 Zuschauer im KönigPalast reichlich Tore. Richard Mueller (26.), Tyson Mulock (32.), Constantin Braun (32.) und Nathan Robinson (33.) trafen für die Eisbären, auf Krefelder Seite konnten Boris Blank (30.) und Patrick Hager (38.) einnetzen. Den Schlusspunkt setzte Tobias Draxinger in der Schlussminute mit dem fünften Berliner Treffer.

Einen 6:2 (3:1 1:1 2:0)-Kantersieg feierten die Kölner Haie beim Gastspiel vor 1.989 Zuschauern in Wolfsburg. Die Grizzlys erwischten einen Blitzstart und führten nach zwei Minuten durch ein Powerplaytor von Christoph Wietfeldt. Köln antwortete postwendend mit dem Ausgleichstreffer in Überzahl durch Todd Warriner (4.). Sean Tallaire (11.) und Moritz Müller (14.) drehten das Spiel für die Haie. Im Mittelabschnitt konnte Alex Nikiforuk (28.) noch einmal für den Aufsteiger verkürzen, Todd Warriner (35.), Sebastian Furchner (41.) und Sean Tallaire (42.) schraubten den Kölner Vorsprung im weiteren Spielverlauf in die Höhe.

Frankfurt sicherte sich drei Punkte beim 3:1 (1:0 1:0 1:1) im Heimspiel gegen die Füchse aus Duisburg. Radek Krzestan (14.), Lasse Kopitz (27.) und Jeff Heeerema (47.) erzielten die Lions-Tore. Daniel Tkaczuk (58.) verdarb Frankfurts-Keeper Ian Gordon zwei Minuten vor der Schlusssirene den Shut-out.

Mannheim verbesserte sich durch einen 3:2 (0:0 1:2 2:0)-Auswärtssieg in Augsburg auf den fünften Tabellenplatz. Die Panther lagen durch Mark Murphy (30.) und Shane Joseph (31.) mit einem Doppelschlag zunächst mit 2:0 in Führung. Francois Methot (36. und 48.), sowie Michael Hackert (57.) sorgten mit ihren Tore für die Wende.

Im Kampf um die Pre-Play-Off-Plätze landeten die DEG Metro Stars einen wichtigen Auswärtserfolg bei den Hannover Scorpions. Zweimal lagen die Niedersachsen durch Stephane Robitaille (2.) und Matt Dzieduszycki (26.) in Front, Jamie Wright (50.) und Jason Pinizztto (49.) glichen jeweils für Düsseldorf aus. Patrick Reimer (34.) brachte die Gäste erstmals in Führung. In Unterzahl rettete Tino Boos (58.) die Scorpions in die torlose Verängerung. Im Penaltyschießen erzielte Rob Collins den Siegteffer für die Rheinländer.

Ohne Torerfolg blieben die Straubing Tigers beim 0:4 (0:0 0:1 0:3) im Heimspiel gegen den ERC Ingolstadt. Yannic Seidenberg (27.), Thomas Jörg (42.), Matt Higgins (50.) und Bradley Tutschek (54.) sicherten den Auswärtssieg für den ERC.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
23.07.2024 04:39 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken



DEL 05.07.2024, 13:47

DEL veröffentlicht Spielplan für Saison 2024/2025

Augsburg und Ingolstadt eröffnen neue Spielzeit

Augsburg und Ingolstadt eröffnen die neue Saison.
Augsburg und Ingolstadt eröffnen die neue Saison. Foto: City Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat den Spielplan für die neue Saison 2024/2025 veröffentlicht. Am 19. September 2024 eröffnen Augsburg und Ingolstadt die neue Spielzeit.
DEL 01.07.2024, 12:26

Alle 14 Clubs erhalten DEL-Lizenz

Saisonstart am 19. September 2024

Gernot Tripcke.
Gernot Tripcke. Foto: City Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga startet am 19. September 2024 mit unveränderter Besetzung in ihre 31. Saison. Der Spielplan wird am kommenden Freitag veröffentlicht.
DEL 27.06.2024, 21:31

Wolfsburg und München spielen in Prag

Partie im Rahmen der Winter Hockey Games

Vorschau Die Grizzlys Wolfsburg und der EHC Red Bull München treffen am 6. Dezember 2024 in Prag im Rahmen der Winter Hockey Games aufeinander.
Anzeige

Tippspiel
DEL 20.09.2024, 19.30

Köln
-:-
Berlin

Wer gewinnt?

 
 

 80 %
 
 
20 % 

Spiel anzeigen


 80 %
 
 
20 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
Selber Wölfe

Marco Pfleger wech... (1)
Selber Wölfe

Jordan Knackstedt ... (1)
EC Hannover Indians

Hannover verpflich... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Riessersee

TJ Fergus
V


Selb

Marco Pfleger
S


Regensburg

Ryon Moser
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL2 13.09.2024, 19:30



Krefeld
-:-
Selb

Weitere TV-Termine

Geburtstage
38 Jahre

Sebastian Vogl
T
34 Jahre

Marco Nowak
V
20 Jahre

Simon Wolf
T
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige