Anmelden

Anzeige

Anzeige

Anzeige
DEL 12.01.2016, 12:58

DEL sperrt Schiedsrichter Sirko Hunnius

Regulären Treffer der Freezers aberkannt

Stephane Richer.
Stephane Richer.
Foto: City Press.
Die DEL hat Schiedsrichter Sirko Hunnius vorübergehend gesperrt. „Wir bedauern, dass es zu diesem Vorfall gekommen ist und prüfen den Sachverhalt inhaltlich und juristisch. In jedem Fall findet der betreffende Schiedsrichter in der Einsatzplanung für kommende DEL-Spiele keine Berücksichtigung", so eine Verlautbarung aus der Ligenzentrale.

Beim Spiel des ERC Ingolstadt gegen die Hamburg Freezers am vergangenen erzielte Thomas Oppenheimer in der letzten Spielminute den vermeintlichen Ausgleich zum 5:5. Der Treffer wurde nach Videobeweis nicht anerkannt, nicht aber wegen eines Vergehens wie zum Beispiel Torraumabseits oder ähnlichem, sondern weil dem Tor ein Handpass vorausgegangen sein soll. Beim Videobeweis darf der Handpass jedoch nicht beurteilt werden, sondern lediglich ob ein Treffer regulär oder irregulär erzielt wurde.

Freezers-Sportdirektor Stephane Richer: "Auf dem Eis wurde der Treffer als gültig erklärt, danach annulliert. Im Videobeweis darf aber nur das Tor selbst begutachtet werden nicht die Entstehung. Das ist sehr frustrierend. Wir haben uns ins Spiel zurückgekämpft und werden wegen eines Referee-Fehlers nicht belohnt."
Kommentar schreiben
Gast
18.10.2021 09:55 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (12)
30.03.2018, 22:23 Uhr
Ikke
Ironischerweise habe ich exakt dieses Verhalten bei der Auswertung des Videobeweises dieses Jahr recht oft beobachten können. Zum Beispiel bei einem Spiel der BRHV das Tor würde korrekt erzielt, nach VB jedoch nicht gegeben und auf Foul von Lampl entschieden. Wohlgemerkt nach VB beim Torerfolg b...
Weiterlesen Bewerten:6 

30.03.2018, 14:41 Uhr
BlackHawk
Gut zwei Jahre später steht Sirko Hunnius wieder im Fokus der Kritik, weil er (und der zweite Hauptschiedsrichter Marc Iwert) ein klares Foul mit Verletzungsfolge im ersten Halbfinalspiel zwischen dem EHC Red Bull München und dem MERC übersehen hat. Mehr dazu findet sich unter dem Reiter "DEL" vom 2...
Weiterlesen Bewerten:5 

14.01.2016, 15:44 Uhr
Ikke
@Fan: Damit hast du perfekt eine Situation nach Regel 74 wiedergegeben, wann es sich um einen Handpass handelt. Es war einer, auch wenn man es kaum glauben mag, dass sogar Zufälle reguliert sind. Tut dennoch nix zur Sache.
Bewerten:9 

14.01.2016, 12:51 Uhr
Eishockey Fan (Gast)
Der Regel nach war es nicht einmal ein Handpass, der Puck wurde ja nicht gespielt sondern nur herunter geholt. Er wurde erst durch einen Abpraller dem Spieler Oppenheimer aus den Schläger gelegt. Das Tor hätte uneingeschgränkt zählen müssen. Auf der DEL Seite wurde gerade im Monat 11/2015 das Thema ...
Weiterlesen Bewerten:2 

14.01.2016, 09:04 Uhr
BlackHawk
@Der Meister: Im aktuellen IIHF Regelbuch steht sinngemäß, dass im Gültigkeitsbereich entweder drei Offizielle (ein Schiedsrichter und zwei Linienrichter) oder vier Offizielle (zwei Schiedsrichter und zwei Linienrichter) eingesetzt werden. Die Aufgaben der Schieds- und Linienrichter sind in beiden S...
Weiterlesen Bewerten:3 

Weitere 7 Kommentare anzeigen
DEL 17.10.2021, 21:54

13. Spieltag: Wild Wings beenden Niederlagenserie in Straubing

Köln gewinnt in Bremerhaven - Heimsiege für Berlin, Mannheim, Iserlohn und Krefeld

Spielszene Bremerhaven gegen Köln.
Spielszene Bremerhaven gegen Köln. Foto: Jasmin Wagner.
Die Schwenninger Wild Wings haben am Sonntagabend ihre Niederlagenserie mit einem 2:1-Auswärtssieg bei den Straubing Tigers beenden können. Den zweiten Auswärtssieg am 13. Spieltag feierten die Kölner Haie mit 3:2 nach Penaltyschießen in Bremerhaven.
DEL 16.10.2021, 19:46

München gegen Nürnberg fällt aus

Mehrere Münchner Profis positiv auf Coronavirus getestet

Die für den 17. Oktober angesetzte Partie zwischen Red Bull München und den Nürnberg Ice Tigers fällt aus. Mehrere Spieler des dreimaligen deutschen Meisters Red Bull München wurden bei den routinemäßigen Testungen positiv auf das Coronavirus getestet. Betroffen sind auch Mitglieder aus dem Betreuer- und Trainerstab.
DEL 15.10.2021, 21:52

12. Spieltag: Derbysiege für Augsburg und Mannheim

Köln unterliegt Straubing - Krefeld gewinnt in Nürnberg - Steelers schlagen Iserlohn

Jesse Graham von den Augsburger Panther und Philip Gogulla von Red Bull München.
Jesse Graham von den Augsburger Panther und Philip Gogulla von Red Bull München. Foto: City-Press.
Am Freitag feierten die Augsburger Panther und die Adler Mannheim Derbysiege gegen München und Schwenningen. Die Panther gewannen gegen München mit 5:4 nach Verlängerung. Vinny Saponari traf in der 62. Spielminute zum Sieg für den AEV.
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
OL 22.10.2021, 20.00
Riessersee -
Lindau

Wer gewinnt?

 
 

 94 %
 
 
6 % 

Spiel anzeigen


 94 %
 
 
6 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
EHC Red Bull München

SAP Garden öffnet ... (2)
DEL2

5. Spieltag: Frank... (1)
Oberliga

Herford gegen Hern... (1)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Schwenningen

Tomas Zaborsky
S


Crimmitschau

Tim Lutz
S


Crimmitschau

Simon Stowasser
V


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL 19.10.2021, 19:30


Straubing -
Iserlohn

Weitere TV-Termine