Anmelden    Registrieren

DEL 22.11.2018, 11:26

DEL sperrt Stefano Giliati und Dane Fox

Schwenninger muss vier Spiele pausieren - Nürnberger eine Partie

Stefano Giliati.
Stefano Giliati.
Foto: City Press.
Sperre Stefano Giliati von den Schwenninger Wild Wings und Dane Fox von den Thomas Sabo Ice Tigers sind nach ihrer Auseinandersetzung vom vergangenen Wochenende vom Disziplinarausschuss der DEL gesperrt worden. Stefano Giliati muss vier Partien aussetzen, Dane Fox wurde für ein Spiel gesperrt, beide müssen zudem eine Geldstrafe zahlen.

In der 37. Spielminute, so die Urteilsbegründung des Ausschusses, befand sich der Spieler Dane Fox direkt vor der Strafbank des Schwenninger Spielers Stefano Giliati. Fox sprach eindeutig in Richtung des Spielers Giliati und deutete ihm gegenüber an, die Handschuhe fallen zu lassen. Giliati öffnete daraufhin die Strafbanktür, betrat das Eis und kam der Kampfaufforderung von Fox nach. Nach einem kurzen Kampf liessen sich beide Spieler trennen und in die Kabine führen.
Kommentar schreiben
Gast
16.10.2019 22:28 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (7)
23.11.2018, 19:04 Uhr
pw (Gast)
Wenn ich das richtig verstanden habe sieht das Regelbuch der DEL vor dass man automatisch mind. 4 Spiele gesperrt wird wenn man die Strafbank verlässt um zu kämpfen. Das Urteil mag vllt vom Regelbuch her korrekt sein, jedoch muss man den Kopf schütteln wenn man sieht dass Giliati 3 Spiele mehr als F...
Weiterlesen Bewerten:8 

23.11.2018, 15:22 Uhr
BlackHawk
Ich könnte verstehen, wenn der Disziplinarausschuss der DEL einen der Beiden als Auslöser für die Schlägerei ausgemacht hat, und diesen etwas härter bestraft, aber 4 Spiele Sperre für Gilati und 1 Spiel für Fox, kann ich mir logisch nicht erklären. Die o.a. Begründung ist tendenziell auch eher bla b...
Weiterlesen Bewerten:7 

22.11.2018, 23:45 Uhr
REV Fan aus Bremen (Gast)
Ich kann dieses Urteil im Grundsatz nicht verstehen. Ich habe die Situation auf Telekom Sports gesehen und bin auch der Meinung das beide Spieler die gleiche Strafe bekommen müssten. Aber was mich viel mehr nervt sind solche Aussagen wie der Rumple hätte auch eine Strafe verdient weil er einen ander...
Weiterlesen Bewerten:10 

22.11.2018, 19:47 Uhr
EricMcAndersson
Man kann sich denken, weshalb Spieler die Strafbank nicht ungestraft verlassen dürfen. - Bei jeder Stockschlagstrafe wird uns die Regelneuerung von Telekom noch einmal erklärt, egal ob es früher auch schon ein Foul war oder nicht.- Forenuser: Der DEL ist die Gesundheit der Spieler egal.
Bewerten:3 

22.11.2018, 18:28 Uhr
Ikke
Einfach nur lächerlich. Da fällt einem nichts mehr zu ein.
Bewerten:2 

Weitere 2 Kommentare anzeigen
DEL 13.10.2019, 22:53

11. Spieltag: München baut Serie weiter aus - Wolfsburg verliert Nord-Duell

Mannheim unterliegt in Straubing - Köln gewinnt Derby in Krefeld

Fedor Kolupaylo (Bremerhaven) gegen Nick Latta (Wolfsburg).
Fedor Kolupaylo (Bremerhaven) gegen Nick Latta (Wolfsburg). Foto: City Press.
Aktualisiert München hat seine Siegesserie am 11. Spieltag mit einem 5:2-Sieg gegen die Iserlohn weiter ausgebaut. Wolfsburg musste sich Bremerhaven im Nord-Duell 2:5 geschlagen geben. Mannheim verlor in Straubing mit 1:3. Köln setzte sich mit 3:2 in Krefeld durch, die DEG mit gleichem Ergebnis nach Penaltyschießen in Schwenningen. Berlin besiegte Ingolstadt mit 4:2 durch, Augsburg schlug Nürnberg mit 5:1.
Weiterlesen Kommentare (5)
DEL 11.10.2019, 22:44

10. Spieltag: München stellt neuen DEL-Startrekord auf

Köln verliert Kellerduell gegen Augsburg - Heimsiege für Nürnberg, Berlin und Bremerhaven

Sebastian Furchner (Wolfsburg) gegen Danny aus den Birken (München).
Sebastian Furchner (Wolfsburg) gegen Danny aus den Birken (München). Foto: GEPA.
München hat mit dem zehnten Sieg in Folge einen neuen Startrekord in der DEL aufgestellt. Der Vizemeister gewann am Freitag mit 3:2 gegen Wolfsburg. Köln verlor das Kellerduell gegen Augsburg 1:3. Heimsiege feierten Bremerhaven, Berlin und Nürnberg.
Weiterlesen
DEL 10.10.2019, 22:07

10. Spieltag: Ingolstadt beendet Düsseldorfs Siegesserie

Panther gewinnen mit 2:1 nach Penaltyschießen

Ingolstadts Sean Sullivan gegen Düsseldorfs Ken Andre Olimb.
Ingolstadts Sean Sullivan gegen Düsseldorfs Ken Andre Olimb. Foto: City Press.
Der ERC Ingolstadt hat die Siegesserie der Düsseldorfer EG beendet. Nach sieben sieben in Serie musste sich die DEG im Heimspiel am Donnerstag mit 1:2 nach Penaltyschießen geschlagen geben.
Weiterlesen
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (7)



CHL

6. Spieltag (4)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
DEL 17.10.2019, 19.30
Straubing -
München



Fan-Trend


34 %
 
 
66 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
DEL

11. Spieltag: Münc... (5)
Dresdner Eislöwen

Eislöwen verpflich... (1)
EC Bad Nauheim

Kyle Gibbons und M... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Dresden

Petr Pohl
S


Iserlohn

Alexandre Grenier
S


Bad Nauheim

Kyle Gibbons
S


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
DEL 17.10.2019, 19:30


Straubing -
München

Weitere TV-Termine

Geburtstage
23 Jahre

Lukas Schaffrath
T
23 Jahre

Anton Zeivald
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

Umfrage

Sollte der Weltverband die Größe der Eisflächen nach dem Vorbild der NHL verkleinern?







Ja








Nein








Weiß nicht




Ergebnis



NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediaImpressum