Anmelden

Anzeige

Anzeige

Anzeige
Eisbären Berlin 28.11.2012, 21:45

Eisbären überzeugen in Final-Neuauflage

5:2-Heimsieg gegen Tabellenführer Mannheim

Die Berliner Eisbären haben am Mittwochabend vor 13.600 Zuschauern in der nicht ausverkauften O2-World Berlin einen wichtigen Heim-Dreier gegen die Mannheimer Adler eingefahren. Der Tabellenführer aus der Kurpfalz versäumte es damit, die Verfolger abzuschütteln. Stattdessen rücken die Eisbären nun auf Rang drei vor und näher an das Spitzenduo Mannheim/Köln heran.

Im ersten Drittel sah es noch nicht so aus, als stünde am Ende ein recht deutliches 5:2 zugunsten der Eisbären auf der Uhr. Beide Teams belauerten sich zunächst, stets darauf bedacht keinen Fehler zu machen. Zu gut kennt man sich und weiß, dass Fehler gnadenlos bestraft werden. Die immer noch ohne ihren zu medizinischen Untersuchungen in Übersee weilenden NHL-Star Claude Giroux spielenden Berliner erarbeiteten sich zwar schnell ein Chancenplus, mussten aber auch einige Male in Unterzahl ran und profitierten dort vom wenig effektiven Mannheimer Powerplay.

Im zweiten Abschnitt waren rund sechs Minuten gespielt, als es Darin Olver einfach mal mit dem Bauerntrick versuchte und prompt war MERC-Goalie Dennis Endras erstmals geschlagen. Der Treffer wurde nach Videobeweis anerkannt und Berlin setzte nach dem Erfolgserlebnis gleich effektiv nach. Eine schöne Kombination über Danny Briere und T.J. Mulock bescherte Matt Foy eine Torchance, die dieser sich nicht entgehen ließ. Das Powerplaytor in der 28. Minute zum 2:0 hatte allerdings nicht lange Bestand, denn wenig später bewies Adler Craig MacDonald gute Spielübersicht, als er hinter dem Tor stehend den aufgerückten Matthias Plachta mit dem Pass zum 2:1 bediente (30.). Nach der langen torlosen Phase zu Beginn kamen die Zuschauer nunmehr durchaus auf ihre Kosten. Leider häuften sich auch die Fouls auf beiden Seiten, es war viel Härte im Spiel - wie fast immer zwischen diesen Kontrahenten. Nicht umsonst war es daher eine doppelte Überzahlsituation, die den Berlinern Danny Briere und Darin Olver die Möglichkeit zu einem schönen Tor gab. Wie zwei Pfosten hatten sich die Eisbären-Angreifer links und rechts vor Dennis Endras platziert und Olver wartete nur auf den richtigen Moment für den Querpass. Briere ließ sich nicht lange bitten und schob zum 3:1 ein (32.).

Im letzten Durchgang hatten zunächst die Gäste eine gute Möglichkeit zum Anschlusstreffer. Christoph Ullmann prüfte nach nur 15 Sekunden Berlins Goalie Rob Zepp, doch der war mit der Stockhand blitzartig zur Stelle. Auf der anderen Seite fiel dann aber die Vorentscheidung. Wieder war es der sehr spritzige Matt Foy, den nur ein Foul auf dem Weg zum Tor aufhielt. Bei angezeigter Strafe versenkte der Stürmer die Scheibe jedoch noch im Fallen im Tor, so dass die Strafe gleich hinfällig war und das 4:1 stand (42.). Den Schlusspunkt setzte Jamie Arniel in der 55. Minute mit einem strammen Distanzschuss. Das 5:2 von Ullmann hatte nur noch statistischen Wert (59./PP).

Der Spielplan bietet den Adlern schon am kommenden Dienstag an gleicher Stelle die Gelegenheit zur Revanche. Diesmal fehlte den Kurpfälzern jedoch einiges zum Sieg gegen die gut eingestellten Berliner.
Kommentar schreiben
Gast
26.10.2021 14:22 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (9)
29.11.2012, 19:00 Uhr
George
Gratulation an die "Bärchen"....Gute Besserung an Supis. Bei M. Goc wars wieder das bereits vor Wochen schon mal lädierte Sprunggelenk.. Sonst..... eigentlich nichts neues.... die Punkte bleiben jeweils in Berlin oder bei uns in Mannem.... wir führen mit 8:6 Toren :-))) Grüße aus der Kurpfalz
Bewerten:9 

29.11.2012, 18:39 Uhr
EISHOCKEY.INFO
@Horst, @ Jaschin828: Danke noch für die Hinweise, hatten wir dann kurzfristig auch korrigiert.
Bewerten:0 

29.11.2012, 17:52 Uhr
Eisbärliner (Gast)
Besonders wichtig ist das man extra hervorhebt, dass die O2 an nem dazwischen geschobenen Mittwochsspiel nicht ganz ausverkauft war ;)
Bewerten:0 

29.11.2012, 11:30 Uhr
ossi (Gast)
@EisbärBerlin81 : Warum hat Mannheim nach dem 4 : 1 das spielen eingestellt ? ganz einfach - Kunst kommt vom können und können kann nicht jeder :-)
Bewerten:1 

29.11.2012, 09:07 Uhr
EisbärBerlin81 (Gast)
danke an die refs, die ein intensives spiel, durch größtenteils sinnlose strafen negativ beeinflusst haben...speziell alle strafen in 1. drittel waren nur aus ner Laune raus ausgesprochen...selbst im weiteren verlauf waren strafen gegen beide teams teilweise mehr als fragwürdig...5+20 für ki...
Weiterlesen Bewerten:0 

Weitere 4 Kommentare anzeigen
Eisbären Berlin 10.10.2021, 15:07

Eisbären verpflichten Frans Nielsen

Däne spielte zuletzt für Detroit

Frans Nielsen.
Frans Nielsen.
Foto: NHL Media.
Transfer Die Eisbären Berlin haben Frans Nielsen verpflichtet. Der dänische Stürmer spielte zuletzt in der National Hockey League (NHL) für die Detroit Red Wings.
Eisbären Berlin 23.08.2021, 11:06

Eisbären verpflichten Blaine Byron

Kanadier besetzt neunte Kontingentstelle

Transfer Die Eisbären Berlin haben Blaine Byron verpflichtet. Der Stürmer spielte zuletzt für Ontario Reign, das Farmteam der LA Kings.
Eisbären Berlin 27.07.2021, 16:15

Haakon Hänelt wechselt nach Kanada

Stürmer läuft für die Gatineau Olympiques auf

Haakon Hänelt.
Haakon Hänelt.
Foto: GEPA.
Transfer Stürmer Haakon Hänelt verlässt die Eisbären Berlin und wird in der kommenden Saison in der kanadischen Quebec Major Junior Hockey League (QMJHL) spielen. Der Offensivspieler wird für die Gatineau Olympiques auflaufen.
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (7)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
DEL2 29.10.2021, 19.30
Weißwasser -
Bayreuth

Wer gewinnt?

 
 

 79 %
 
 
21 % 

Spiel anzeigen


 79 %
 
 
21 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
DEL2

8. Spieltag: Tiger... (1)
DEL

Augsburg gegen Ise... (1)
DEL

15. Spieltag: Mann... (1)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Krefeld

Eduard Lewandowski
S


Bayreuth

Matic Podlipnik
V


Deggendorf

Martin Podesva
S


Weitere Transfers


TV-Tipps
NHL 27.10.2021, 02:00


Pittsburgh -
Tampa Bay

Weitere TV-Termine

Geburtstage
33 Jahre

Antonin Boruta
V
26 Jahre

Kevin Reich
T
30 Jahre

Patrick Zimmermann
S
Weitere Geburtstage