Anmelden

EHC Red Bull München 15.02.2020, 12:06

"Ich bin glücklich, wie es im Moment läuft"

Interview mit Münchens Yasin Ehliz

Yasin Ehliz.
Yasin Ehliz.
Foto: City-Press.
Kolumne Yasin Ehliz gewann mit dem EHC Red Bull München 4:2 am Iserlohner Seilersee. Der 27-jährige Stürmer steuerte ein Tor und eine Vorlage bei. Nach dem Spiel unterhielt er sich mit Ivo Jaschick:

Sie haben türkische Wurzeln, spielen für die deutsche Nationalmannschaft - wie sind Sie überhaupt zum Eishockey gekommen?

Ich bin in Tölz geboren, dort auch aufgewachsen und weil es dort an sportlichen Aktivitäten eigentlich nur Eishockey gibt, haben mich meine Eltern mit drei Jahren auf das Eis geschickt. Es hat mir schon damals wohl so viel Spaß gemacht, dass ich bis heute dabei geblieben bin.

Das freut uns natürlich besonders! Wer war damals Ihr Idol, Ihr Vorbild?

So ein bestimmtes Vorbild hatte ich eigentlich nie. Ich habe früher immer zu den größeren Spielern aufgeschaut. Ob in Bad Tölz, in der DEL oder NHL - ich habe immer zu allen Spielern bewundernd hingeguckt, wie schnell die waren, wie gut die waren! Deswegen hatte ich keinen speziellen - alle!

Wenn man Sie so über das Eis flitzen sieht, haben die meisten Verteidiger Mühe Sie einzufangen! Das haben Sie heute in einigen Situationen wieder unter Beweis gestellt.

Danke! Ich denke, dass die Schnelligkeit eine meiner Stärken ist!

Sie wurden nach Olympia von den Calgary Flames in die NHL geholt, kamen aber "nur" im Farmteam bei den Stockton Heat (AHL) zum Einsatz - nach einigen Partien kamen Sie (gut für die deutschen Eishockeyfans) aber wieder zurück! Falscher Zeitpunkt, richtiger Ort?

Ich weiß es nicht! Klar, ist jetzt, wie Sie sagten, mit der Geoff Ward der ehemalige Nationalmannschafts-Co-Trainer dort Headcoach! Ich durfte leider nicht spielen, aber ich hader´ nicht mit der Entscheidung, da ich glücklich bin, wie es im Moment läuft! 

Was war denn bisher Ihr größter sportlicher Erfolg?

Siege, Meisterschaften sind natürlich schön, doch das Größte war bisher die Silbermedaille bei Olympia! 

Okay - kommen wir zum heutigen Spiel! 4:2 in Iserlohn gewonnen - das erste Match hatten Sie ja mit 1:0 verloren! War es heute so eine Art Wiedergutmachung?

Das erste Match hier war eine unglückliche Niederlage - wir hatten viel den Puck, haben viele Schüsse abgefeuert, aber nicht ins Schwarze getroffen! Wir wussten, dass wir viel Druck machen müssen, denn dann werden die Tore schon fallen. So war es auch, wie erwartet, heute ein schweres Spiel, das wir dann aber auch verdient gewonnen haben.

Was sagen Sie zu der eigentlich immer hervorragenden Stimmung hier am Seilersee! 

Normalerweise ist die Atmosphäre hier in der Halle immer sehr gut, sehr laut! Heute war es nicht ganz so laut, obwohl es mir immer sehr gut gefällt, wenn die "Halle kocht".

Was sagte Ihr Coach, Don Jackson, in den Drittelpausen?

Ja, er sagte schon, wir sollen so weitermachen! Es werden eigentlich nicht so viele Sachen angesprochen, er kommt dann mal kurz in die Kabine und sagt ein paar Kleinigkeiten - wie weiter Druck machen und auch auf die Kleinigkeiten achten!

Noch ein Wort zu Yannic Seidenberg - steht hinten mehr als solide und brillierte heute noch als zweifacher Torschütze?

"Seidi" ist ein sehr wertvoller Spieler! An seiner Offensivkraft kann man gut erkennen, dass er früher mal im Sturm gespielt hat. Er hat einen exzellenten Schuss, was er in der Anfangsphase des heutigen Spiels zweimal eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat. Es ist großartig, so einen Verteidiger hinter sich zu wissen - er soll so ruhig weitermachen!

Sie haben das zweite Tor von Seidenberg aufgelegt und in der letzten Sekunde mit dem "Empty Net Goal" den Deckel zugemacht - zwei Skorer- und drei Punkte! Zufrieden?

Ich glaube, dass meine Leistung heute ganz okay war, die Mannschaft hat gut gespielt und unsere Reihe hat gut funktioniert. Wir haben einige Chancen kreiert und am Ende sind die drei Punkte am Wichtigsten!

Danke!
Kommentar schreiben
Gast
07.08.2020 03:14 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

EHC Red Bull München 07.05.2020, 16:35

Personelle Veränderungen bei Red Bull

Christian Winkler ist Managing Director Sports

Christian Winkler.
Christian Winkler.
Foto: City Press.
Christian Winkler ist ab sofort Managing Director Sports bei Red Bull Eishockey. Der 48-Jährige verantwortet in dieser Position zukünftig die sportlichen Geschicke von Red Bull München und Red Bull Salzburg.
Weiterlesen
EHC Red Bull München 26.04.2020, 12:37

Zach Redmond wechselt nach München

US-amerikanischen Verteidiger kommt aus Redmond

Zach Redmond.
Zach Redmond.
Foto: NHL-Media.
Transfer Der EHC Red Bull München hat den 31-jährigen Verteidiger Zach Redmond verpflichtet. Der US-Amerikaner war zuletzt in der American Hockey League (AHL) für Rochester aktiv.
Weiterlesen
EHC Red Bull München 14.04.2020, 15:34

Clement Jodoin verlässt München

68-Jähriger war Co-Trainer seit Januar 2019

Clement Jodoin.
Clement Jodoin.
Foto: City Press.
Co-Trainer Clement Jodoin hat den EHC Red Bull München verlassen. Der 68-Jährige war im Januar 2019 von den Eisbären Berlin zum Vizemeister gewechselt.
Weiterlesen
Ergebnisse: Spiele heute

NHL LIVE

3. Qualifikation (1)



NHL 04:30

4. Qualifikation (4)



NHL LIVE

Platzierung (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
NHL 08.08.2020, 00.00
Calgary -
Winnipeg



Fan-Trend


89 %
 
 
11 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
Adler Mannheim

Moritz Seider kehr... (1)
DEL

Saisonstart am 13.... (2)
Tippspiel

Die Sieger des Tip... (8)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Memmingen

Peter Donat
S


Selb

Maximilian Otte
V


Crimmitschau

Philipp Halbauer
V


Weitere Transfers


TV-Tipps
NHL 07.08.2020, 02:00


Columbus -
Toronto

Weitere TV-Termine

Geburtstage
33 Jahre

Jordy van Oorschot
V
35 Jahre

Bobby Raymond
V
29 Jahre

Phillip Bruggisser
V
Weitere Geburtstage

teileshop.de

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum