Anmelden

DEL 20.03.2007, 22:20

Mannheim und Düsseldorf mit einem Bein im Halbfinale

Nürnberg und Ingolstadt holen ersten Sieg

Die Mannheimer Adler sind nur noch einen Sieg vom Halbfinale entfernt. Am dritten Viertelfinal-Spieltag gewann der Vorrunden-Primus zum dritten Mal gegen Frankfurt und benötigt nur noch einen Sieg für den Halbfinal-Einzug. Ingolstadt und Nürnberg haben dagegen vor eigenem Publikum den ersten Sieg einfahren können. Für die Ingolstädter Panther, bei denen sich der Kapitän Goodall vor dem Spiel noch mit einem verzweifelten Hilfeaufruf an die Fans gewandt hatte, gab es sogar einen Kantersieg gegen Köln dank einem 4:0-Schlussspurt im letzten Drittel. Am Ende gewann Ingolstadt gegen Köln mit 6:2 und Nürnberg gegen Hannover mit 3:0.

Vor 5.322 Zuschauern in der Arena Nürnberger Versicherung fanden die Sinupret Ice Tigers endlich ein Mittel gegen die Hannover Scorpions und konnten einen Vorsprung auch bis ins Ziel retten. Nach torlosem ersten Drittel nutzte Nationalspieler Fical eine Überzahlsituation (Tapper saß in der Kühlbox) zum 1:0. Justin Mapletoft erhöhte in der 47. Minute auf 2:0 und King markierte in der 50. Minute erneut in Überzahl die Entscheidung für Franken, die damit 1:2-Siege in der Serie zurückliegen. Unschöne Szene am Rande: Rich Brennan musste nach einem überflüssigen Kniecheck von Tapper zunächst ins Krankenhaus gebracht werden.

13.600 Zuschauer in der natürlich ausverkauften Mannheimer SAP-Arena sahen zwischen den Adlern und den Frankfurt Lions erneut einen packenden Play-Off-Fight. Wie schon am Freitag im ersten Spiel gewannen die Adler die Begegnung mit 2:1. Dieses Mal ließ die Entscheidung allerdings nicht bis zur letzten Sekunde auf sich warten. Bouchard hatte die Hausherren in Überzahl in der 7. Minute in Führung geschossen. Die Vorentscheidung besorgte Forbes in der 23. Spielminute. Frankfurts Nationalspieler Hackert traf in der 49. Spielminute zum 2:1 und machte damit die Angelegenheit wieder spannend. Doch die Hausherren retteten den Vorsprung über die Zeit und holten damit den dritten von insgesamt vier notwendigen Siegen.

Mit einem Selbstvertrauen spendenden 6:2-Kantersieg meldeten sich die Ingolstädter Panther in der zuvor höchst einseitigen Serie gegen Köln zurück. Vor 4.036 Fans in der Saturn-Arena lief es zunächst allerdings gar nicht gut für die Panther. Rudslätt (3.) und Gavey (17.) schossen die Gäste aussichtsreich in Führung. Doch im direkten Gegenzug nach der 0:2-Führung für Köln sorgte Tripp mit dem 1:2 wieder für Hoffnung im Panther-Lager. Das erste Drittel musste dann wegen einer kaputt gegangenen Plexiglas-Scheibe vorzeitig beendet werden. Im Mittelabschnitt glich Valicevic in Überzahl in der 32. Minute für Ingolstadt aus. Im letzten Drittel wurden die Haie dann regelrecht abgeschossen - und waren daran nicht ganz schuldlos. Alle vier weiteren Ingolstädter Tore (Barta/47., Schmidt/58., Waginger/59. und Valicevic/60.) vielen bei Panther-Powerplay.

Auch im dritten Aufeinandertreffen zwischen Düsseldorf und Hamburg ging es wieder hoch her. Doch trotz großen Kampfes gelang den Freezers erneut kein Sieg gegen Düsseldorf. Die Metro Stars gewannen vor 7.328 Fans im ISS Dome mit 5:4 nach Verlängerung. Nach torlosem ersten Durchgang, in dem die Metro Stars reihenweise Überzahlgelegenheiten ausließen, ging es zwischen den Kontrahenten hin und her. Schneiders 1:0 in der 28. Minute konnte Barta in der 39. Minute egalisieren. Beide Treffer fielen im Powerplay. Im Schlussdurchgang sahen die Fans dann sechs Treffer, die sich die Teams brüderlich teilten. In der Overtime traf ausgerechnet der frühere Hamburger Van Impe im Powerplay zum 5:4-Sieg der Hausherren, die damit dicht vor dem Halbfinal-Einzug stehen.
Kommentar schreiben
Gast
08.08.2020 02:13 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

DEL 07.08.2020, 15:03

DEL Winter Game wird verschoben

Spieltermin nicht realisierbar

Philipp Walter.
Philipp Walter.
Foto: City-Press.
Das DEL Winter Game 2021 wird verschoben. Der Spieltermin am 9. Januar 2021 kann mit dem verkürzten Terminkalender nicht realisiert werden.
Weiterlesen
DEL 04.08.2020, 10:41

Saisonstart am 13. November 2020

Spielplan Mitte September

Gernot Tripcke.
Gernot Tripcke.
Foto: City Press.
Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) beabsichtigt am 13. November 2020 in die neue Saison starten. Voraussetzung ist sowohl die rechtliche wie auch die wirtschaftliche Situation im Kontext der Corona-Pandemie.
Weiterlesen Kommentare (2)
DEL 15.07.2020, 12:01

Terminkollision beim Winter Game

Fußball-Bundesliga verkürzt Winterpause

Das RheinEnergieSTADION.
Das RheinEnergieSTADION. Foto: City Press.
Die Fußball-Bundesliga verkürzt durch die Corona-Pandemie die kommende Winterpause. Somit kommt es zu einer Terminkollision mit dem für den 9. Januar 2021 angesetzten DEL WINTER GAME zwischen den Kölner Haien und den Adlern Mannheim im RheinEnergieSTADION.
Weiterlesen Kommentare (3)
Ergebnisse: Spiele heute

NHL LIVE

4. Qualifikation (3)



NHL

5. Qualifikation (2)



NHL 22:00

Platzierung (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
NHL 09.08.2020, 00.00
Vancouver -
Minnesota



Fan-Trend


93 %
 
 
7 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
Adler Mannheim

Moritz Seider kehr... (1)
DEL

Saisonstart am 13.... (2)
Tippspiel

Die Sieger des Tip... (8)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Krefeld

Colin Smith
S


Hamm

Mike Ortwein
V


Straubing

Vladislav Filin
S


Weitere Transfers


TV-Tipps
NHL 08.08.2020, 00:45


Chicago -
Edmonton

Weitere TV-Termine

Geburtstage
29 Jahre

Landon Ferraro
S
24 Jahre

Milan Pfalzer
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum