Anmelden

Frankfurt Lions 03.10.2007, 00:39

Straubing sieglos beim Spitzenreiter

Frankfurt siegt souverän und verteidigt Platz an der Sonne

Straubing kehrt ohne Zähler in die niederbayrische Heimat zurück: Am Dienstagabend kassierte das Team von Coach Erich Kühnhackl eine 1:3-Schlappe beim Tabellenführer Frankfurt vor 5800 Zuschauern. Lediglich im Schlussabschnitt zeigten die Gäste, dass sie dem Spitzenreiter etwas entgegen zu setzen haben. Am Ende reichte es nur zu einem Ehrentreffer.

Bei den Frankfurtern mangelte es hingegen an der Chancenauswertung: Zahlreiche Hochkaräter blieben ungenutzt. Dabei hätte die Mannschaft um Kapitän Jayson Young mit ein wenig mehr Schussglück deutlich höher gewinnen können. Bereits nach 86 Sekunden brachte Jeff Heerema die Hessen im Powerplay in Front. Auch der zweite Treffer fiel in Überzahl, allerdings saßen zwei Straubinger in der Kühlbox, als Richie Regehr (14.) per Schlagschuss zum 2:0 ausbaute.

Straubing hatte teils große Probleme mit dem Löwen-Tempo der Gastgeber. In der Offensive zeigten die Bayern nur überaus selten Akzente, und wenn, dann meist mit zu wenig Durchsetzungsvermögen vor des Gegners Kasten. Jeff Henderson besorgte das vorentscheidende 3:0 in der 39. Minute. Im Schlussabschnitt allerdings waren die Straubinger noch einmal motiviert alles zu geben, wobei Frankfurt einen Gang zurückschaltete. Markus Jocher zog in der 43. Minute direkt nach einem Straubinger Bullygewinn ab und klaute Lions-Keeper Ian Gordon den zweiten Shut-Out der Saison.

Mit 22 Zählern führen die Mainstädter weiterhin die Tabelle an, dicht gefolgt von den Berliner Eisbären (21 Punkte), die aber zwei Spieler weniger auf dem Konto haben. Straubing nimmt Platz zwölf ein.
Kommentar schreiben
Gast
18.06.2021 23:38 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Frankfurt Lions 05.07.2010, 15:50

Ende der Frankfurt Lions besiegelt

Kein Gang vors Schiedsgericht geplant

Die Zahlen sind zu erdrückend, das Ende der Frankfurt Lions in der DEL scheint auch praktisch gekommen. Nach dem Entzug der Lizenz durch die Liga in der vergangenen Woche (EISHOCKEY.INFO berichtete) haben die Lions um Club-Boss Siggi Schneider nun Abstand von einer Revision vor dem Schiedsgericht genommen. Und das hat leider seine Gründe.
Frankfurt Lions 02.07.2010, 10:07

"Keine Halle, kein Interesse, keine Sponsoren"

Lions-Geschäftsführer sucht nach Gründen

Einen Tag nach dem Lizenzentzug durch die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat sich Lions-Geschäftsführer Siggi Schneider gegenüber der Presse geäußert und Kritik an der Stadt Frankfurt geübt. Schneider kritisiert, dass es keine moderne Eishalle in Frankfurt gibt und daher auch keine Großsponsoren geworben werden könnten. Enttäuscht stellt Schneider fest, dass der Club vier Monate alles versucht hat, um Sponsoren zu gewinnen - letztlich aber ohne Erfolg.
Frankfurt Lions 29.06.2010, 10:09

Nick Angell verlässt Frankfurt

Wechsel in die russische KHL

Nick Angell verlässt die Frankfurt Lions. Der 30-jährige Verteidiger schließt sich in der kommenden Saison dem russischen KHL-Klub Metallurg Novokuznetsk an.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

3. Halbinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 20.06.2021, 02.00
New York -
Tampa Bay

Wer gewinnt?

 
 

 57 %
 
 
43 % 

Spiel anzeigen


 57 %
 
 
43 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
EC Bad Nauheim

Leon Köhler verlän... (1)
EC Hannover Indians

Michael Burns wech... (1)
Lausitzer Füchse

Jens Baxmann wird ... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Rosenheim

Zach Hamill
S


Straubing

Jeremy Williams
S


Herne

Tomi Wilenius
S


Weitere Transfers


Geburtstage
31 Jahre

Luke Adam
S
35 Jahre

Brent Aubin
S
30 Jahre

Ondrej Havlicek
S
Weitere Geburtstage