Anmelden    Registrieren

DEL 08.03.2015, 19:32

Wolfsburg und Nürnberg komplettieren das Viertelfinale

Berlin und Krefeld scheitern nach drei Spielen

Wolfsburgs Tyler Haskins verwandelt einen Penalty zum 1:1.
Wolfsburgs Tyler Haskins verwandelt einen Penalty zum 1:1. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Grizzly Adams Wolfsburg und die Ice Tigers aus Nürnberg komplettieren das Playoff Viertelfinale in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Die Niedersachsen gewannen gegen Krefeld mit 3:2 in der regulären Spielzeit. Nürnberg gewann ebenfalls mit 3:2, die Entscheidung fiel aber erst in der Verlängerung. Im Viertelfinale müssen die Wolfsburger nun gegen München antreten, Nürnberg reist zu den Adlern nach Mannheim. Das Viertelfinale beginnt am Mittwoch.

Vor knapp 3.000 Fans hatten die Gäste aus Krefeld in Wolfsburg den besseren Start und erzielten den frühen Führungstreffer durch Mike Mieszkowksi nach nur 92 Sekunden. Wolfsburg fand im ersten Durchgang kein Mittel, um Krefeld Schlussmann Duba zu überwinden. Erst im zweiten Drittel halt den Wolfsburgern ein Penalty, den —Tyler Haskins— (24.) verwandeln konnte. Kurz darauf bekam —Sebastian Furchner— ebenfalls die Chance per Penalty Wolfsburg sogar in Führung zu bringen. Diesmal blieb Duba Sieger. Wolfsburg konnte erst kurz vor dem Ende des zweiten Abschnitts durch —Matthew Dzieduszycki— (37.) den zweiten Treffer erzielen. Für eine Pausenführung reichte es dennoch nicht. —Daniel Pietta— (40.) brachte den KEV mit dem 2:2 zurück ins Spiel. Im Schlussdurchgang verpassten beide Teams zunächst weitere Chancen, um den dritten Treffer zu erzielen. Krefeld hatte 80 Sekunden die Möglichkeit mit zwei Spielern mehr auf dem Eis zu agieren ohne Wolfsburgs Brückmann überwinden zu können. Fünf Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit brachte Tyler Haskies den Puck dann erneut für Wolfsburg über die Torlinie. Nach einem Videobeweis wurde der Treffer gegeben. Krefeld brachte auch die Herausnahme von Torhüter Duba nichts mehr.

In Nürnberg warteten die Zuschauer bis zur 32. Spielminute bis zum ersten Tor. Yasin Ehliiz schoss die Ice Tigers in Front. Noch im zweiten Drittel erhöhte Steven Reinprecht (37.) auf 2:0. Die Eisbären kamen in den folgenden zwanzig Minuten zurück. Erst erzielte Julian Talbot (42.) kurz nach der Pause den Anschlusstreffer. Im Powerplay glich Casey Borer (52.) zum 2:2 aus. In der Overtime nahmen die Gäste zwei Strafzeiten. Die zweite Strafe gegen Henry Haase (72.) nutzten die Franken für den Siegtreffer.
Kommentar schreiben
Gast
16.10.2019 22:24 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (15)
11.03.2015, 08:32 Uhr
wissender
@hockeyfan...Aha, das hat mich schon immer interessiert...
Bewerten:0 

11.03.2015, 08:25 Uhr
dschingo (Gast)
@hockeyfan: siehst du und ich bin Eishockeyfan der Eisbären, ja die die in der DEL sieben Titel gewonnen haben ;-). Ja ich weiß, wie rufen immer noch Dynamo, aus der Vergangenheit, ist echt furchtbar, genau wie Mannheim mit Ihren MERC Rufen.... Bitte entschuldigt ich schweife ab, immer diese...
Weiterlesen Bewerten:2 

10.03.2015, 19:55 Uhr
hockeyfan (Gast)
@ "dschinho"...sorry, Physik war nie meine Stärke. Aber ich war schon Eishockey Fan als noch von der Politik entschieden wurde, wer Meister werden durfte...in der nicht so demokratischen Republik Deutschland.
Bewerten:2 

10.03.2015, 19:51 Uhr
mr.boemmel (Gast)
..abwarten,vielleicht sorgen die Wolfsburger fuer eine Ueberraschung ;- ),Fans hin oder her,es liegt doch eher an der Vermarktung des Eishockeys,nun denn,morgen beginnt die heisse Phase :-)
Bewerten:6 

10.03.2015, 17:50 Uhr
Fred (Gast)
@salat: Als Wolfsburger sollte man hier nicht schreiben. Bei dem Wort "Wolfsburg" kommen sofort die ganzen Trolle aus ihren Löchern. Eishockey ist unwichtig; nur immer VW, Zuschauerzahlen, Retorte, keine Fans, alle doof. Der Neid ist eben Groß. Immer die gleichen Scheisshausparolen (würg). Das die G...
Weiterlesen Bewerten:17 

Weitere 10 Kommentare anzeigen
DEL 13.10.2019, 22:53

11. Spieltag: München baut Serie weiter aus - Wolfsburg verliert Nord-Duell

Mannheim unterliegt in Straubing - Köln gewinnt Derby in Krefeld

Fedor Kolupaylo (Bremerhaven) gegen Nick Latta (Wolfsburg).
Fedor Kolupaylo (Bremerhaven) gegen Nick Latta (Wolfsburg). Foto: City Press.
Aktualisiert München hat seine Siegesserie am 11. Spieltag mit einem 5:2-Sieg gegen die Iserlohn weiter ausgebaut. Wolfsburg musste sich Bremerhaven im Nord-Duell 2:5 geschlagen geben. Mannheim verlor in Straubing mit 1:3. Köln setzte sich mit 3:2 in Krefeld durch, die DEG mit gleichem Ergebnis nach Penaltyschießen in Schwenningen. Berlin besiegte Ingolstadt mit 4:2 durch, Augsburg schlug Nürnberg mit 5:1.
Weiterlesen Kommentare (5)
DEL 11.10.2019, 22:44

10. Spieltag: München stellt neuen DEL-Startrekord auf

Köln verliert Kellerduell gegen Augsburg - Heimsiege für Nürnberg, Berlin und Bremerhaven

Sebastian Furchner (Wolfsburg) gegen Danny aus den Birken (München).
Sebastian Furchner (Wolfsburg) gegen Danny aus den Birken (München). Foto: GEPA.
München hat mit dem zehnten Sieg in Folge einen neuen Startrekord in der DEL aufgestellt. Der Vizemeister gewann am Freitag mit 3:2 gegen Wolfsburg. Köln verlor das Kellerduell gegen Augsburg 1:3. Heimsiege feierten Bremerhaven, Berlin und Nürnberg.
Weiterlesen
DEL 10.10.2019, 22:07

10. Spieltag: Ingolstadt beendet Düsseldorfs Siegesserie

Panther gewinnen mit 2:1 nach Penaltyschießen

Ingolstadts Sean Sullivan gegen Düsseldorfs Ken Andre Olimb.
Ingolstadts Sean Sullivan gegen Düsseldorfs Ken Andre Olimb. Foto: City Press.
Der ERC Ingolstadt hat die Siegesserie der Düsseldorfer EG beendet. Nach sieben sieben in Serie musste sich die DEG im Heimspiel am Donnerstag mit 1:2 nach Penaltyschießen geschlagen geben.
Weiterlesen
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (7)



CHL

6. Spieltag (4)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
DEL 17.10.2019, 19.30
Straubing -
München



Fan-Trend


34 %
 
 
66 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
DEL

11. Spieltag: Münc... (5)
Dresdner Eislöwen

Eislöwen verpflich... (1)
EC Bad Nauheim

Kyle Gibbons und M... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Dresden

Petr Pohl
S


Iserlohn

Alexandre Grenier
S


Bad Nauheim

Kyle Gibbons
S


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
DEL 17.10.2019, 19:30


Straubing -
München

Weitere TV-Termine

Geburtstage
23 Jahre

Lukas Schaffrath
T
23 Jahre

Anton Zeivald
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

Umfrage

Sollte der Weltverband die Größe der Eisflächen nach dem Vorbild der NHL verkleinern?







Ja








Nein








Weiß nicht




Ergebnis



NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediaImpressum