Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Fischtown Pinguins 19.10.2002, 15:34

Bittere Niederlage für Bremerhaven in der Lausitz

REV verliert im Fuchsbau auch in dieser Höhe verdient

Den Ausflug in die Lausitz hatten sich am gestrigen Abend die Mannen um Trainer Jamie Bartman mit Sicherheit anders vorgestellt.  Im Weisswasseraner Fuchsbau sollte zum ersten Mal in dieser Saison die im Kampf um die Play Off Plätze so notwendigen Auswärtspunkte errungen werden. Das am Ende die Heim reise mit einer erneuten Niederlage angetreten wurde, muss sich die Mannschaft selbst ankreiden. Individuelle Fehler und unnötige Strafzeiten sorgten dafür, dass die Heimmannschaft auch in dieser Höhe verdient mit 5:1 als Sieger das Eis verlassen durfte. Dabei begann für die Seestädter die Partie mehr als verheißungsvoll. Trotz des frühen Gegentores, in der 3. Minute hatte Christian Spaan in Überzahl zum 1:0 für den ESW getroffen, waren die Nordlichter das klar dominierende Team. Dies änderte sich erst ab der 12. Minute, als Tim Schnobrich nach einem Fehlpass das 2:0 für die Hausherren einleitete und Falk Ozellis damit nach dessen Wiedergenesung zum Torschützen avancieren ließ. Bis zum Ende des ersten Abschnittes war es dann Tommi Satosaari zu verdanken, dass die Partie nicht schon vorzeitig entschieden wurde. In der 32. Minute keimte nochmals Hoffnung, als Jay Luknowsky auf Vorlage von Craig Streu und Patryk Pysz der Anschlusstreffer gelang. Nun waren die Seestädter drauf und dran den Ausgleich zu erzielen. Doch wenn man am unteren Ende der Tabelle steht, dann hat auch Fortuna meist wenig Einsehen. So auch in der 34. Minute, als ein Schuß von Craig Streu von der Latte des "Fuchsbaus" zurücksprang. Nur fünf Minuten später fiel dann bereits die Vorentscheidung. Nach einer Strafzeit gegen Dzikowski konnte dieser seine Nerven nicht im Zaum halten und wurde wegen Nachschlagens gegen Krüger mit einer zusätzlichen 2 Minutenstrafe belegt. Als dann nur wenige Sekunden später auch noch Jones nach Hakens auf die Strafbank verbannt wurde, nahm das Unheil seinen Lauf. In 3/5 Unterzahl war es Kapitän Dirk Rohrbach persönlich, der mit seinem Treffer zum 3:1 für die Vorentscheidung des Abends sorgte. Im Schlussdrittel schienen die Bartmänner bereits aufgegeben zu haben. Die Angriffe wurden zu durchsichtig vorgetragen und auch der letzte Biss in den Aktionen der "Pinguine" war nicht zu erkennen. So kam es wie es kommen musste. In der 48. Minute durfte "Jungfuchs" Benjamin Thiede nach einem haltbaren Treffer seinen erstes Bundesligator bejubeln. Bei dieser Aktion machte Torsteher Tommi Satosaari einen mehr als unglücklichen Eindruck. Den Schlusspunkt unter einen aus Bremerhavener Sicht wenig erfreulichen Abend setzte in der 56. Minute erneut Kapitän Dirk Rohrbach, der unter dem Jubel der begeisterten 1900 Zuschauer zum 5:1 einsandte.
Kommentar schreiben
Gast
01.07.2022 03:57 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Fischtown Pinguins 30.06.2022, 15:00

Pinguins verpflichten Philip Samuelsson


Philip Samuelsson.
Philip Samuelsson.
Foto: NHL-Media.
Transfer Die Fischtown Pinguins haben Philip Samuelsson verpflichtet. Der 30-jährige Verteidiger mit doppelter Staatsbürgerschaft (SWE/USA) spielte zuletzt in Schweden für Leksand und Oskarshamm.
Fischtown Pinguins 20.06.2022, 20:04

Eminger und Alber bleiben in Bremerhaven


Vladimir Eminger.
Vladimir Eminger.
Foto: City-Press.
Die Verteidiger Vladimir Eminger und Patch Alber haben ihre Verträge bei den Fischtown Pinguins verlängert.
Fischtown Pinguins 14.06.2022, 19:40

Pinguins verlängern mit Uher und Friesen


Alex Friesen.
Alex Friesen.
Foto: City-Press.
Alexander Friesen und Dominik Uher haben ihre Verträge bei den Fischtown Pinguins verlängert.
Anzeige
Anzeige

Forum: Kommentare
DEL

DEL startet wieder... (12)
Blue Devils Weiden

Kurt Davis wechsel... (2)
NHL

Colorado gewinnt d... (4)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Bremerhaven

Philip Samuelsson
V


Crimmitschau

Henri Kanninen
S


Frankfurt

Simon Sezemsky
V


Weitere Transfers


Geburtstage
21 Jahre

Alexander Komov
S
23 Jahre

Valentin Merz
S
19 Jahre

Justin Büsing
S
Weitere Geburtstage