Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Spielerdaten

Fredrik Eriksson

Straubing Tigers
Fredrik Eriksson.
Foto: City Press.

Position: Verteidiger

Nation: Schweden

Geburtsort: Örebrö

Geburtstag: 18.07.1983

Alter: 34

Größe: 183 cm

Gewicht: 87 kg




Spielerstatistik: Saison 2017/2018

Team Liga Modus Tore Vorl. Pkt.

Kölner Haie DEL Liga 8 18 26

Kölner Haie DEL Playoff 0 1 1



Spielerstatistik: Saison 2016/2017

Team Liga Modus Tore Vorl. Pkt.

Kölner Haie DEL Liga 3 24 27

Kölner Haie DEL Playoff 0 3 3



Spielerstatistik: Saison 2015/2016

Team Liga Modus Tore Vorl. Pkt.

Krefeld Pinguine DEL Liga 0 1 1

Kölner Haie DEL Liga 10 19 29

Kölner Haie DEL Playoff 2 6 8



Fredrik Eriksson


10.07.2018, 08:16

Fredrik Eriksson wechselt nach Straubing

Ehemaliger Kölner Verteidiger

Fredrik Eriksson.
Foto: City-Press.

Die Straubing Tigers haben Verteidiger Fredrik Eriksson verpflichtet. Der 34-jährige Schwede spielte die letzten drei Jahre für die Kölner Haie. Die Niederbayern sind die dritte Station in Deutschland. Von 2010 bis 2015 war Eriksson mit zweijähriger Unterbrechung für die Thomas Sabo Ice Tigers aktiv.

▸ Weiterlesen




Fredrik Eriksson


27.03.2018, 19:28

Kölner Haie geben Abgänge bekannt

Planung ohne Dylan Wruck und Philip Gogulla

Philip Gogulla spielt bei den Kölner Haien keine Rolle mehr.
Foto: City-Press.

Die Kölner Haie haben die Abgänge von Daniar Dshunussow, Justin Peters, Fredrik Eriksson, T.J. Mulock, Nico Krämmer, Blair Jones, Bill Thomas, Alex Bolduc und Eric Valentin bekannt gegeben. Die Verträge mit den Spielern Nick Latta und Shawn Lalonde wurde bereits während der Saison aufgelöst. Ob die Spieler Justin Shugg und Jean-Francois Boucher eine Zukunft bei den Kölner Haien haben, ist noch nicht entschieden.

▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (5)




Fredrik Eriksson


02.02.2018, 22:17

49. Spieltag: Derbysieg für Düsseldorf

Niederlagen für Schwenningen und Augsburg


Krefelds Greger Hanson versucht vor Nürnbergs Torwart Niklas Treutle an den Puck zu kommen. Foto: Sylvia Heimes.

Im Kampf um die letzten Playoff Plätze hat die Düsseldorfer EG zwei Punkte beim 2:1 nach Verlängerung im Derby gegen die Kölner Haie einfahren können. Rückschläge gab es für die Schwenninger Wild Wings und die Augsburger Panther.  Die Schwarzwälder verloren ihr Heimspiel gegen Berlin mit 1:2. Der AEV musste sich Ingolstadt mit 1:5 geschlagen geben. Krefeld verabschiedete sich von seinen Fans mit einer 2:3-Heimniederlage gegen Nürnberg. Straubing besiegte Iserlohn mit 5:1.

▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (1)




Fredrik Eriksson


10.12.2017, 22:15

30. Spieltag: Berlin gewinnt in Mannheim

München und Nürnberg bleiben dran - Augsburg siegt im Kellerduell


Viel Verkehr vor dem Tor der Iserlohn Roosters beim Spiel gegen Meister München. Foto: Mathias M. Lehmann.

Aktualisiert Der 30. Spieltag begann am Sonntagnachmittag mit einem Auswärtssieg von Tabellenführer Berlin in Mannheim. Die Verfolger aus München und Nürnberg bleiben den Eisbären aber auf den Fersen. München gewann in Iserlohn, Nürnberg siegte in Köln. Schwenningen festigte seinen Playoff Platz mit einem Heimerfolg gegen Ingolstadt. Augsburg behielt beim Kellerduell in Krefeld die Oberhand. Düsseldorf musste sich Wolfsburg nach Penaltyschießen geschlagen geben. Bremerhaven beendete die kleine Siegesserie der Straubing Tigers.

▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (1)




Fredrik Eriksson


03.12.2017, 22:56

28. Spieltag: Haie schlagen auch Roosters

Fischtown Pinguins gelingt Revanche in Wolfsburg


Kölns Ryan Jones vor Iserlohns Jake Weidner. Foto: Mathias M. Lehmann.

Aktualisiert Vierten Sieg in Folge für die Kölner Haie: Der KEC gewann mit 4:2 gegen die Iserlohn Roosters. Spitzenreiter Eisbären Berlin hat sich mit 2:1 nach Verlängerung gegen den ERC Ingolstadt durchgesetzt, der EHC Red Bull München hat bei der Düsseldorfer EG einen 3:1-Sieg eingefahren. Mit 2:1 haben sich die Schwenninger Wild Wings gegen die Krefeld Pinguine nach Verlängerung durchgesetzt, einen 5:4-Erfolg holten die Fischtown Pinguins Bremerhaven bei den Grizzlys Wolfsburg. Die Straubing Tigers überraschten mit einem 4:2 gegen die Adler Mannheim, die Thomas Sabo Ice Tigers setzten sich bei den Augsburger Panthern mit 3:2 durch.

▸ Weiterlesen




Fredrik Eriksson


22.11.2017, 22:14

23. Spieltag: Haie verlieren am Seilersee

Auswärtssiege für Wolfsburg und Berlin - DEG gewinnt Kellerduell


Bremerhavens Torwart Thomas Pöpperle gegen den Berliner Kapitän Florian Busch. Foto: City Press.

Am Mittwochabend wurde in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) der 23. Spieltag mit vier weiteren Partien komplettiert. Die Kölner Haie verloren ihr erstes Spiel unter dem neuen Trainer Peter Draisaitl am Iserlohner Seilersee mit 4:5 nach Penaltyschießen. Die Grizzlys Wolfsburg gewannen in Schwenningen mit 2:0. Die Eisbären Berlin setzten sich mit 4:1 in Bremerhaven durch. Schlusslicht Straubing musste sich beim Kellerduell in Düsseldorf mit 2:3 geschlagen geben.

▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (2)





▸ Weitere Suchergebnisse "Fredrik Eriksson" anzeigen

Tippspiel: wer gewinnt?

Kölner Haie
Augsburger Panther






Tipp-Ergebnis anzeigen

81 %
 
 
19 %




Löwen Frankfurt
ESV Kaufbeuren






Tipp-Ergebnis anzeigen

50 %
 
 
50 %




Montreal Canadiens
Toronto Maple Leafs






Tipp-Ergebnis anzeigen

34 %
 
 
66 %



▸ Weitere Spiele tippen



Forum: Kommentare
Krefeld Pinguine

Arturs Kruminsch ist sch... (3)




Schwenninger Wild Wings

Rihards Bukarts wechselt... (2)




Tölzer Löwen

Stephen MacAulay besetzt... (1)




▸ Weitere Kommentare


News: DEL







































Transfers

EC Harzer Falken

Andreas Druzhinin
V


EC Harzer Falken

Phil Miethling
V


Kölner Haie

Austin Madaisky
V


▸ Weitere Transfers


TV-Tipp: DEL 14.09.2018, 19:30

Eisbären Berlin
EHC Red Bull München


und

▸ Weitere TV-Termine


Geburtstage
50 Jahre

Pekka Tirkkonen
C


28 Jahre

Maximilian Englbrecht
T


20 Jahre

Yannik Wenzel
S


▸ Weitere Geburtstage


teileshop.de

Umfrage

Wie zufrieden sind die Eishockey-Fans mit dem DEL-Spielplan?







Sehr zufrieden








Zufrieden








Weder zufrieden noch unzufrieden








Unzufrieden








Sehr unzufrieden








Weiß nicht




▸ Ergebnis