Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

NHL 13.06.2013, 10:39

Blackhawks gewinnen Marathon Finale

Siegtor in 113. Spielminute


Die Chicago Blackhawks haben das erste Finale um den Stanley-Cup gegen die Boston Bruins für sich entschieden. Zum ersten Mal seit 1979 trafen zwei Teams der Original-Six in einem Finale aufeinander, erstmals überhaupt die Blackhawks und die Bruins. In der 113. Spielminute erzielte Andrew Shaw vor 22.110 Zuschauern das Siegtor für die Gastgeber, die zuvor bereits mit 0:2 und 1:3 im Rückstand lagen. In der Nacht zum Sonntag (MEZ) findet das zweite Spiel erneut in Chicago statt.

Den besseren Start hatten die Gäste, die in der 14. Spielminute durch Milan Lucic in Führung gingen. Hinter dem Tor der Blackhawks gewann David Krejci die Scheibe, passte zu Nathan Horton auf der Torlinie, dieser legte zu Milan Lucic ab und dieser traf aus kurzer Distanz. Nur 51 Sekunden nach der zweiten Pause war erneut Milan Lucic ür die Bruins zur Stelle. Nach Puckgewinn in der neutralen Zone ging es ganz schnell Richtung Blackhawks-Tor, David Krejci legte quer und Milan Lucic traf per Direktabnahme zum 0:2.

Mit zwei Toren im Rückstand drückten die Gastgeber erfolgreich auf den Anschlusstreffer, der Brandon Saad in der 24. Minute gelang. Marian Hossa gewann hinter dem Tor der Bruins die Scheibe, passte vor den Kasten, wo Brandon Saad per Direktabnahme Verwendung für die Hartgummischeibe hatte. In der Folge hatten die Gastgeber mehr vom Spiel, konnten Tukka Rask im Kasten der Bruins aber zunächst nicht bezwingen.

Effizient zeigten sich die Gäste, die durch Patrice Bergeron in der 47. Minute zum 1:3 nachlegten. Aus spitzem Winkel traf der Kanadier und nutzte die erste Überzahlsituation seines Teams. Aber die Freude währte nur kurz, keine zwei MInuten später war Dave Bolland zum 2:3 zur Stelle (49.). Andrew Shaw passte die Scheibe vor dem Tor der Bruins quer zu Bolland, der am zweiten Pfosten vollkommen frei stand und einnetzte.

In der Folge hatten die Bruins gleich mehrere große Chancen zur vermeintlichen Vorentscheidung, schafften es aber nicht, Corey Crawford im ein weiteres Mal zu bezwingen und scheiterten gar vor dem nahezu leeren Tor der Blackhawks. So kam es aus Sicht der Bruins, wie es kommen musste: Marcus Kruger passte die Scheibe aus zentraler Position von der blauen Linie vor das Tor der Bruins, Johnny Oduya fälschte ab und es stand 3:3 (53.).
 
In der Verlängerung hatten die Bruins insgesamt mehr Tormöglichkeiten als die Blackhawks, haderten aber, wie schon in der regulären Spielzeit, mit der Chancenverwertung. Von 29 Torschüssen in der Verlängerung fand keiner den Weg in den Kasten, während die Blackhawks mit dem 24. Versuch zum Sieg trafen. Wie schon beim 3:3 kam der Pass von der blauen Linie, Passgeber war Dave Bolland, und Andrew Shaw fälschte in der 113. Spielminute unhaltbar für Tukka Rask zum 4:3-Sieg der Gastgeber ab.

Kommentar schreiben
Gast
21.07.2019 02:49 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (4)
Seidenzwerg (Gast)
13.06.2013, 21:55 Uhr
Yessssssss! Go Hawks!
Bewerten:1 

BlackHawk
13.06.2013, 20:44 Uhr
Der ESPN Kommentator hat Recht, es war das fünftlängste Finalspiel in der Geschichte der NHL...
Bewerten:0 

Haiefan4
13.06.2013, 15:48 Uhr
Nicht aufgeben. Go bruins
Bewerten:1 

no7ex
13.06.2013, 12:24 Uhr
Hammer spiel heute nacht ich glaube der Typ vom ESPN meinte das 5 längste spiel das es je gegeben hat in der NHL playoff Geschichte. Boston hätte den Sieg mehr verdient gehabt, muss man auch ganz klar sagen. Ich glaube uns erwartet eine super final Serie! Go hawks, 3 to go for the cup!
Bewerten:0 


NHL 19.07.2019, 14:55

Ron Francis wird General Manager in Seattle

56-jähriger war bis 2018 GM bei den Carolina Hurricanes


Ron Francis wird General Manager in Seattle. Der 56-Jährige war zwischen 2014 und 2018 als GM bei den Carolina Hurricanes tätig. Seattle wird ab der Saison 2021/22 teilnehmen.

NHL 22.06.2019, 10:46

NHL Draft: Red Wings holen Moritz Seider an sechster Stelle

Jack Hughes vor Kaapo Kakko


Moritz zieht sich das Trikot der Detroit Red Wings an. Foto: Imago.


Die Detroit Red Wings haben Moritz Seider an sechster Position beim NHL Draft ausgewählt. Seider ist nach Leon Draisaitl (2015, Position 3) der zweithöchste Pick in der Geschichte der National Hockey League (NHL).
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (2)

NHL 20.06.2019, 11:21

NHL Award-Verleihung in Las Vegas

feiert Preisträger der Saison 2018/19


Thomas Greiss.
Foto: NHL Media.
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden die Preisträger der NHL-Saison 2018/19 in Las Vegas gefeiert. Thomas Greiss erhielt mit den New York Islanders drei Trophäen.
▸ Weiterlesen


Tippspiel: Wer gewinnt?
Düsseldorfer EG
-
Fischtown Pinguins



Fan-Trend anzeigen


61 %
 
 
39 %

EC Bad Nauheim
-
Bietigheim Steelers



Fan-Trend anzeigen


30 %
 
 
70 %

Winnipeg Jets
-
New York Rangers



Fan-Trend anzeigen


53 %
 
 
47 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
ERC Ingolstadt

Colin Smith ersetz... (1)
Füchse Duisburg

Sam Verelst kehrt ... (2)
Tölzer Löwen

Marco Pfleger kehr... (1)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

EV Füssen

Lubos Velebny
V


Selber Wölfe

Richard Gelke
S


Tölzer Löwen

Marco Pfleger
S


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by MagentaSport
DEL 13.09.2019, 19:30

-

▸ Weitere TV-Termine

teileshop.de

Umfrage

Welche deutschen Mannschaften erreichen das CHL-Achtelfinale?







München








Augsburg








Mannheim








München und Augsburg








Mannheim und Augsburg








Mannheim und München








Alle drei Mannschaften








Weiß nicht




▸ Ergebnis