Anmelden

NHL 27.01.2013, 09:55

Blackhawks und Sharks dominieren

Erster Sieg der Kings - Debakel für Panthers

Nationaltorwart Thomas Greiss kam zu seiner Saisonpremiere im Kasten der San Jose Sharks und konnte beim 4:0-Sieg gegen die Colorado Avalanche gleich einen Shut-out feiern. Im vierten Saisonspiel der Sharks konnte Patrick Marleau in der 17. und 18. Minute bereits seine Saisontore sieben und acht erzielen, Joe Thornton (24.) und Matt Irwin (38.) erzielten vor 17.562 Zuschauern die weiteren Tore.

Vor den Sharks liegen nur die Chicago Blackhawks, die sich mit 3:2 bei den Columbus Blue Jackets den fünften Sieg im fünften Spiel holten. Mark Letestu brachte die Blue Jackets vor 18.381 Zuschauern zunächst in Führung (8.), Dave Bolland (18.), Brian Bickell (29.) und Jonathan Toews (47.) drehten die Partie für die Blackhawks. Arten Anisimov konnte in der 58. Minute noch zum 2:3-Endstand verkürzen.

Die Los Angeles Kings haben mit 4:2 bei den Phoenix Coyotes den ersten Saisonsieg eingefahren. Vor nur 14.780 Zuschauern brachte Anze Kopitar die Kings in der 22. und 26. Minute zweimal in Führung, Jeff Carter (32.) und Jake Muzzin (49.) erzielten die weiteren Tore. Für die Coyotes konnten Mikkel Boedker (24.) zum 1:1 und Shane Doan (41.) zum 2:3 treffen.

Auch die Calgary Flames konnten mit 4:3 gegen die Edmonton Oilers erstmals in dieser Saison doppelt punkten. Mikael Backlund (6.) und Jay Bouwmeester (15.) trafen zunächst zur 2:0-Führung der Flames, ehe Nick Schultz für die Oilers verkürzte (20.). Curtis Glencross (24.) und Lee Stempniak (35.) legten zweimal auf zwei Tore vor, Jordan Eberle (29.) und Sam Gagner (60.) konnten zweimal nur noch verkürzen.

Mit 3:2 setzten sich die Anaheim Ducks nach Penaltyschießen gegen die Nashville Predators durch und holten den dritten Sieg im vierten Saisonspiel. Brandon Yip (2.) und David Legwand (51.) brachten die Predators vor 17.174 Zuschauern zweimal in Führung, Bobby Ryan (40.) und Daniel Winnik (52.) glichen jeweils aus. Den entscheidenden Penalty verwandelte Corey Perry zum 3:2-Sieg der Ducks.

Vierter Sieg im fünften Spiel für die St. Louis Blues, die sich bei den Dallas Stars mit 4:3 durchsetzten. Zunächst brachte Wade Redden die Blues in der sechsten Minute in Führung, nur 26 Sekunden später konnte Tomas Vincour ausgleichen (6.), Michael Ryder traf in der 13. Minute zur einzigen Führung der Stars. Innerhalb von neun Minuten entschieden David Perron (31. und 40.) und Chris Stewart (37.) die Partie für die Blues, mehr als das 3:4 durch Ryan Garbutt (43.) war für die Stars nicht mehr drin.

Eine 1:7-Klatsche kassierten die Florida Panthers gegen die Philadelphia Flyers und fielen auf den vorletzten Tabellenplatz im Osten zurück. Wayne Simmonds (4.), Matt Read (8.) und Tye McGinn (19.) brachten die Flyers bereits zur ersten Pause mit 3:0 in Führung. Nach dem 0:4 durch Matt Read aus der 39. Minute konnte Peter Mueller für die Panthers im zweiten Abschnitt noch zum 1:4 verkürzen (40.). Luke Schenn traf nur 37 Sekunden später zum 1:5 (39.), Matt Read mit seinem dritten Treffer (41.) und Ruslan Fedotenko (49.) machten den Kantersieg der Flyers perfekt.

Nach dem ersten Drittel lagen die Toronto Maple Leafs bei den New York Rangers nach Toren von Mikhail Grabovski (7.) und James van Riemsdyk (18.) noch mit 2:0 in Führung. Brad Richards konnte in der 26. Minute zum 1:2 verkürzen, ehe Marc Staal in der 48. Minute zum 2:2 ausglich. In der Schlussphase konnten Marian Gaborik (53. und 59.) und Brian Boyle (58.) zum 5:2-Sieg der Rangers treffen.
Kommentar schreiben
Gast
02.07.2020 15:20 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

NHL 17.06.2020, 21:31

Seattle verschiebt Bekanntgabe des Beinamens

Markenprobleme, Proteste und Corona

Markenprobleme, örtliche Proteste und die Corona-Pandemie haben dazu geführt, dass in Seattle die Bekanntgabe des Beinames des neuen NHL-Teams in den Herbst verschoben wird.
Weiterlesen
NHL 17.06.2020, 21:25

Edmonton, Toronto und Vancouver als Spielorte zugelassen

Statement von Kanadas Premierminister Trudeau

In der Scotiabank Arena in Toronto könnte die NHL-Saison fortgesetzt werden.
In der Scotiabank Arena in Toronto könnte die NHL-Saison fortgesetzt werden. Foto: Sylvia Heimes.
Kanadas Premierminister Justin Trudeau hat Edmonton, Toronto und Vancouver als mögliche Spielorte bei einer Fortsetzung der unterbrochenen NHL-Saison zugelassen.
Weiterlesen
NHL 06.06.2020, 10:07

Zweite Phase für den Neustart beginnt

Modus für Playoffs festgelegt

Die Vorbereitungen auf die Playoffs um den Stanley Cup laufen an.
Die Vorbereitungen auf die Playoffs um den Stanley Cup laufen an. Foto: City Press.
Am Montag beginnt für die NHL-Klubs die zweite Phase für den Neustart des Ligabetriebs. Die Klubs dürfen ihre Trainingseinrichtungen in den Heimatstädten wieder benutzen.
Weiterlesen

Forum: Kommentare
DEL2

Keine Lizenz für B... (7)
Adler Mannheim

Udo Scholz ist ver... (2)
EHC Bayreuth die Tigers

Nicklas Mannes ver... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Erfurt

Arnoldas Bosas
S


Memmingen

Jonas Wolter
S


Krefeld

Adrian Grygiel
S


Weitere Transfers


Geburtstage
33 Jahre

Patrick Asselin
S
25 Jahre

Dominik Kahun
S
22 Jahre

Nicklas Mannes
V
Weitere Geburtstage

teileshop.de

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum