Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
NHL 17.01.2010, 10:14

Greiß spielt erneut für San Jose

Erfolgserlebnis für Panthers und Seidenberg

Gelungener NHL-Abend für die deutschen Nordamerika-Profis: Insbesondere Torhüter Thomas Greiß (23) durfte sich freuen, denn der Backup der San Jose Sharks kam gegen den Außenseiter Edmonton Oilers erneut zu einem Spieleinsatz und machte seine Sache beim 4:2-Sieg wieder einmal ordentlich.

Allerdings hatte der Ex-Kölner vor 17.562 Zuschauern in heimischer Halle einen eher ruhigen Abend verlebt. Lediglich 29 Schüsse feuerten die enttäuschenden Oilers auf Greiß' Kasten ab, von denen der 23-Jährige zwei Schüsse passieren lassen musste. Am Sieg der Sharks änderte das nichts, Marleau (4.), zweimal Setogouchi (19./21.) sowie Thornton (36.) machten die Treffer für die Kalifornier. Für Edmonton trafen Grebeshkov (16.) sowie O'Sullivan (50.) in Unterzahl.

Die Vancouver Canucks entwickeln sich immer besser: Das Team des viel gelobten deutschen Verteidigers Christian Ehrhoff kam zu einem klaren 6:2-Heimsieg gegen Pittsburgh. Vor 18.810 Zuschauern in ausverkaufter Halle kam Christian Ehrhoff wieder auf über 21 Minuten Eiszeit und damit mehr als kein anderer Spieler im Team. Die Tore für die Kanadier besorgten Henrik Sedin (15.), Alex Burrows (19.), sowie in einem furiosen Zwischenspurt Samuelsson (22.), Hansen (24.) und Mitchell (24.) sowie Kessler in der 54. Minute. Für Pittsburgh trafen Malkin (8.) und Cooke (52.).

Im Kellerduell haben die Florida Panthers mit dem deutschen Verteidiger Dennis Seidenberg einen 5:2-Sieg gegen Tampa einfahren können. Es war bereits der zweite Sieg in Folge für das nicht gerade erfolgsverwöhnte Team. Seidenberg stand wie immer deutlich über 20 Minuten auf dem Eis, konnte aber keine Scorerpunkte erzielen.

Dumm gelaufen ist der Abend für die Boston Bruins - die allerdings ohne Marco Sturm antraten. Nach einer 3:1-Führung unterlagen die Bruins den Los Angeles Kings noch 3:4 nach Penaltyschießen. Jochen Hecht kam mit den Buffalo Sabres ebenfalls nicht über ein 2:3 nach Penaltyschießen gegen die Islanders hinaus. Nach einem 0:2-Rückstand zeigten die Sabres immerhin Moral und der Ex-Mannheimer brachte seinen Penalty immerhin im Kasten von Islanders-Goalie Rick DiPietro unter.

Atlanta feierte mit Christoph Schubert einen 5:2-Erfolg über die Carolina Hurricanes. Auch Schubert konnte jedoch keine spielentscheidenden Akzente setzen und erhielt eher wenig Eiszeit. Weiterhin gewann Phoenix mit 6:4 gegen Minnesota, St. Louis setzte sich 4:1 gegen die New York Rangers durch, Ottawa gewann das kanadische Duell gegen Montreal mit 4:2. Chicago hatte beim 6:5 mit den Columbus Blue Jackets mehr Mühe als gedacht und auch Colorado konnte den 3:1-Erfolg gegen New Jersey erst durch ein spätes "empty net goal" sicherstellen.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
16.06.2024 20:40 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken



NHL 16.06.2024, 09:12

4. Stanley Cup Finale: Edmonton feiert ersten Sieg

Oilers deklassieren Panthers mit 8:1

Edmontons Derek Ryan gegen Floridas Eetu Luostarinen.
Edmontons Derek Ryan gegen Floridas Eetu Luostarinen. Foto: Imago.
Die Edmonton Oilers feiern im vierten Spiel den ersten Erfolg in der Stanley Cup Finalserie. Mit einem 8:1-Kantersieg wehren die Kanadier den ersten Matchpuck gegen die Florida Panthers ab und verkürzen in der Best-of-Seven Serie auf 1:3.
NHL 14.06.2024, 07:21

3. Stanley Cup Finale: Panthers gewinnen auch in Edmonton

Florida fehlt noch ein Sieg

Torhüter Sergei Bobrovsky sichert den Puck vor Adam Henrique.
Torhüter Sergei Bobrovsky sichert den Puck vor Adam Henrique. Foto: Imago.
Die Florida Panthers haben auch das dritte Stanley Cup Finale bei den Edmonton Oilers mit 4:3 gewonnen. Den Panthers fehlt nur noch ein weiterer Sieg, um die Best-of-Seven Serie für sich zu entscheiden.
NHL 11.06.2024, 08:29

2. Stanley Cup Finale: Zweiter Sieg für Florida

Panthers gewinnen mit 4:1

Torchance für Edmontons McDavid.
Torchance für Edmontons McDavid. Foto: Imago.
Die Florida Panthers haben auch das zweite Spiel in der Stanley Cup Finalserie gegen die Edmonton Oilers mit 4:1 gewonnen.
Anzeige

Forum: Kommentare
EC Bad Nauheim

Jerry Kuhn wechsel... (1)
EHC Red Bull München

Max Kaltenhauser w... (1)
EHC Freiburg

Nicolas Linsenmaie... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Herford

Timo Sticha
S


Nürnberg

Owen Headrick
V


Ravensburg

Erik Jinesjö Karlsson
V


Weitere Transfers


Anzeige

Geburtstage
31 Jahre

Brady Austin
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige