Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

NHL 11.01.2019, 10:26

Islanders feiern Derbysieg gegen Rangers ohne deutsche Beteiligung

Oilers beenden Heimniederlagenserie gegen Florida - Kings verlieren Kellerduell gegen Ottawa

Chris Kreider (Rangers) gegen Adam Pelech (Islanders).
Chris Kreider (Rangers) gegen Adam Pelech (Islanders). Foto: Imago.


Die New York Islanders haben das erste von zwei Derbys am Wochenende gegen die Rangers auswärts mit 4:3 ohne deutsche Beteiligung gewonnen. Die Edmonton Oilers beendeten ihre Heimniederlagenserie nach fünf sieglosen Spielen gegen die Florida Panthers. Leon Draisaitl gab zwei Vorlagen. Die Los Angeles Kings mit Co-Trainer Marco Sturm verloren das Kellerduell gegen Ottawa uns bleiben weiter Schlusslicht in der Liga.

Zum Thema

▸ Alle Spiele in der Übersicht



▸ Kein Linktext vorhanden





Thomas Greiss  saß beim Derby im Madison Square Garden nur auf der Bank. Robin Lehner wehrte im Tor der New York Islanders 27 Schüsse ab. Ryan Strome (2.) hatte die Rangers früh in Führung geschossen. Mathew Barzal (3.) und Jordan Eberle (9.) drehten das Spiel für die Gäste. Kevin Shattenkirk (22.) glich für die Rangers zu Beginn des zweiten Drittels wieder aus. Die Islanders antworteten postwendend mit dem 3:2 durch Anders Lee (24.). Im Schlussdrittel konnte Jesper Fast (49.) erneut für die Rangers ausgleichen. In der vorletzten Spielminute erzielte Josh Bailey den Siegtreffer für die Islanders.

Nach fünf Heimniederlagen in Folge gewannen die Edmonton Oilers mit 4:3 nach Penaltyschießen gegen die Florida Panthers. Dreimal glichen die Kanadier in der regulären Spielzeit einen Rückstand aus. Frank Vatrano (10.), Denis Malgin (40.) und Henrik Borgström (55.) hatten für die Panthers vorgelegt. Darnell Nurse (10.) und zweimal Connor McDavid (40./60.) brachten die Oilers zurück. Im Penaltyschießen sicherte Connor McDavid auch den Zusatzpunkt für Edmonton. Leon Draisaitl gab die Vorlagen zum 2:2 und 3:3. 

Eine bittere 1:4-Heimniederlage kassierten die Los Angeles Kings gegen die punktgleichen Ottawa Senators. Kyle Clifford (24.) gelang die Führung für die Kalifornier. Bobby Ryan (35.), Chris Tierney (37.), Christian Wolanin (42.) und erneut Chris Tierney (60.) sicherten Ottawa den zweiten Auswärtssieg in Folge.

Kommentar schreiben
Gast
16.01.2019 20:25 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (1)
BlackHawk
11.01.2019, 12:56 Uhr
Die Anschutz Entertainment Group sollte
die LA Kings vom Spielbetrieb abmelden,
anschliessend "abwickeln" und das Staples
Center nur noch für
Konzertveranstaltungen, Basketball und
sonstige Events benutzen. Das hat in
Hamburg mit den Freezers und der
Barclaycard Ar...
▸ Weiterlesen Bewerten:2 


NHL 16.01.2019, 16:32

Islanders setzen Aufwärtstrend ohne Greiss und Kühnhackl fort

Erneuter Rückschlag für Los Angeles - Ducks weiter im freien Fall


Die New York Islanders haben auch das Heimspiel gegen die St. Louis Blues erfolgreich gestalten können. Ohne Thomas Greiss und Tom Kühnhackl setzten sich die Islanders mit 2:1 nach Verlängerung durch. Die Los Angeles Kings mit Co-Trainer Marco Sturm mussten gegen Minnesota eine weitere 2:3-Niederlagen nach Penaltyschießen einstecken und sind weiter Schlusslicht im Westen.
▸ Weiterlesen

NHL 15.01.2019, 09:02

Befreiungsschlag für Edmonton - Islanders bezwingen Topfavorit Tampa Bay

Kahun trifft bei Torfestival in New Jersey - Erfolgserlebnis für Colorado in Toronto


Anthony Beauvillier (New York Islanders) gegen Braydon Coburn (55, Tampa Bay) und Steven Stamkos (91, Tampa Bay). Foto: Imago.


Nach zuletzt sechs Niederlagen in den letzten sieben Heimspielen ist den Edmonton Oilers gegen die Buffalo Sabres ein Befreiungsschlag gelungen. Die New York Islanders haben Topfavorit Tampa Bay bezwungen. Dominik Kahun erzielte beim Torfestival in New Jersey seinen siebten Saisontreffer für Chicago. Colorado stoppte in Toronto seinen Negativtrend.
▸ Weiterlesen

NHL 13.01.2019, 11:33

Rangers gelingt Revanche im Stadtderby - Oilers-Niederlage gegen Arizona

Montreal schlägt Colorado - Blackhawks setzten Negativtrend fort - Erfolgserlebnis für Los Angeles gegen Pittsburgh


Torwart Marc-Andre Fleury (Las Vegas) gegen Dylan Strome (Chicago). Foto: Imago.


Einen Tag nach der Heimniederlage im Stadtduell gegen die Islanders gewannen die Rangers das Rückspiel mit 2:1. Die Edmonton Oilers kassierten gegen Arizona die elfte Heimniederlage im 22. Spiel. Colorado musste sich Montreal mit 0:3 geschlagen geben. Chicago verlor gegen Las Vegas sein drittes Spiel in Folge. Aus deutscher Sicht war nur Marco Sturm mit den Los Angeles Kings erfolgreich.
▸ Weiterlesen

Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (10)



CHL LIVE

Halbfinale (1)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
Eisbären Berlin
-
Adler Mannheim



Fan-Trend anzeigen


24 %
 
 
76 %

Eispiraten Crimmitschau
-
EC Bad Nauheim



Fan-Trend anzeigen


34 %
 
 
66 %

Saale Bulls Halle
-
ECC Preussen Berlin



Fan-Trend anzeigen


89 %
 
 
11 %

Calgary Flames
-
Buffalo Sabres



Fan-Trend anzeigen


93 %
 
 
7 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Crocodiles Hamburg

Not-Operation bei ... (3)
Oberliga

36. Spieltag Nord:... (6)
DEL

38. Spieltag: Nur ... (4)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

Selber Wölfe

Michael Fink
S


ESV Kaufbeuren

Lubomir Stach
V


Tölzer Löwen

Markus Berwanger
C


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by MagentaSport:
CHL 16.01.2019, 20:20
EC Red Bull Salzburg
-
EHC Red Bull München

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
29 Jahre

Kelsey Tessier
S
25 Jahre

Derrick Pouliot
V
28 Jahre

Matt Duchene
S
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de