Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
NHL 08.02.2011, 09:49

Nashville scheitert an Devan Dubnyk

Siege für Vancouver und Detroit

Eine 0:4-Niederlage kassierten die Nashville Predators gegen die Edmonton Oilers. Oilers-Schlussmann Devan Dubnyk parierte dabei 37 Torschüsse der Predators, während die Oilers mit 22 Versuchen viermal trafen. Siege holten die Spitzenteams Vancouver und Detroit, Vancouver schlug die Ottawa Senators mit 4:2, Detroit die New York Rangers mit 3:2. Eine weitere Niederlage kassierte Titelverteidiger Chicago mit 1:3 bei den Calgary Flames.

Überraschend klar fiel der Sieg der Edmonton Oilers mit 4:0 bei den Nashville Predators aus. Vor 14.388 Zuschauern trafen Andrew Cogliano (15.), Ryan Jones (35.), Jordan Eberle (45.) und Dustin Penner (47.) für das Schlusslicht der Western Conference.

Christian Ehrhoff verbuchte beim 4:2-Sieg der Vancouver Canucks über die Ottawa Senators seine 22. Torvorlage der Saison. Ehrhoff bereitete den Führungstreffer der Canucks durch Alexandre Burrows in der neunten Spielminute vor. Ryan Kesler (11.) und Mikael Samuelsson (23.) bauten die Führung zum 3:0 aus, ehe Nick Foligno (26.) und Jason Spezza (28.) für die Senators zum 2:3 verkürzten. Vor 18.860 Zuschauern traf Mikael Samuelsson in der Schlussminute noch zum 4:2-Endstand.

Ein Tor weniger reichte den Detroit Red Wings vor 20.066 Zuschauern, um sich gegen die New York Rangers durchzusetzen. Pavel Datsyuk traf in der 23. Minute zur Führung der Gastgeber, Derek Stepan glich für die Rangers in der 44. Minute zunächst aus. Keine zwei Minuten nach dem Ausgleich brachte Jiri Hudler die Gastgeber erneut in Führung (46.), Drew Miller legte in der 55. Minute mit dem 3:1 die Vorentscheidung nach. Brandon Dubinsky konnte für die Rangers in der 56. Minute nur noch zum 2:3-Endstand verkürzen.

Titelverteidiger Chicago liegt nach einer 1:3-Niederlage bei den Calgary Flames bereits drei Punkte hinter den Playoff-Plätzen, die die Calgary Flames erstmals in dieser Spielzeit erreichten. Vor 19.289 Zuschauern brachte Mikael Backlund die Gastgeber in der 15. Minute in Führung, Patrick Kane konnte für die Blackhawks in der 26. Minute noch ausgleichen. Curtis Glencross (49.) und Rene Bourque (60.) erhöhten für die Flames zum 3:1-Endstand.

In weiteren Partien setzten sich die Phoenix Coyotes mit 3:0 gegen die Colorado Avalanche durch und die Toronto Maple Leafs schlugen die Atlanta Thrashers mit 5:4-Toren.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
12.06.2024 20:52 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken



NHL 11.06.2024, 08:29

2. Stanley Cup Finale: Zweiter Sieg für Florida

Panthers gewinnen mit 4:1

Torchance für Edmontons McDavid.
Torchance für Edmontons McDavid. Foto: Imago.
Die Florida Panthers haben auch das zweite Spiel in der Stanley Cup Finalserie gegen die Edmonton Oilers mit 4:1 gewonnen.
NHL 09.06.2024, 10:32

Florida gewinnt erstes Stanley Cup Finale

Bobrovsky feiert Shut-out beim 3:0-Sieg

Darnell Nurse gegen Evan Rodrigues.
Darnell Nurse gegen Evan Rodrigues. Foto: Imago.
Die Florida Panthers haben das erste Spiel in der Best-of-Seven Finalserie um den Stanley Cup in der National Hockey League (NHL) in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen die Edmonton Oilers mit 3:0 gewonnen.
NHL 06.06.2024, 11:54

Stanley Cup Finalserie beginnt am Sonntag

Sky überträgt alle Partien live

Vorschau In der Nacht von Samstag auf Sonntag beginnt die Finalserie in der National Hockey League (NHL) um den Stanley Cup. Mit dabei Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers. Gegner sind die Florida Panthers.
Anzeige

Forum: Kommentare
EHC Freiburg

Nicolas Linsenmaie... (1)
Hannover Scorpions

Andy Reiss verläng... (2)
Bayreuth Tigers

Bayreuth verpflich... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Frankfurt

Hannu Tripcke
S


Kassel

Dominic Turgeon
S


Kaufbeuren

Cole Sanford
S


Weitere Transfers


Anzeige

Geburtstage
23 Jahre

Luis Ludin
S
39 Jahre

Steffen Tölzer
V
34 Jahre

Sami Blomqvist
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige