Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
NHL 11.01.2011, 09:43

Niederlagen für Spitzenteams

Dritter Sieg in Serie für Toronto

Die Spitzenteams Pittsburgh und Detroit sind in der Nacht leer ausgegangen. Die Penguins unterlagen den Boston Bruins in den letzten vier Spielminuten noch mit 2:4-Toren, die Red Wings bei den Colorado Avalanche mit 4:5. Den dritten Sieg in Serie feierten die Toronto Maple Leafs mit 3:2 bei den Los Angeles Kings, einen 4:3-Erfolg holten die Phoenix Coyotes bei den St. Louis Blues.

In einer kuriosen Schlussphase drehten die Boston Bruins einen 0:2-Rückstand bei den Pittsburgh Penguins noch zu einem 4:2-Erfolg. Zunächst führten die Gastgeber nach Toren von Michael Rupp (32.) und Kris Letang (36.) mit 2:0-Toren. In den letzten dreieinhalb Minuten drehten die Bruins die Partie. Zunächst glichen Zdeno Chara und Brad Marchant in der 57. Minute zum 2:2 aus, Mike Recchi und Gregory Campbell trafen in der Schlussminute zum 4:2-Sieg der Bruins.

Auch die Detroit Red Wings mussten das Eis ohne Punkte verlassen und unterlagen bei den Colorado Avalanche vor 17.535 Zuschauern mit 4:5. Den Führungstreffer der Gastgeber durch Paul Stastny (6.) glich Jan Mursak nur knapp eine Minute später aus (7.). Innerhalb von sechs Minuten brachten Matt Duchene (9. und 15.) und Kevin Porter (13.) die Gastgeber mit 4:1 in Führung, Brian Rafalski verkürzte für Detroit noch vor der ersten Pause zum 2:4 (19.). In der 27. Minute brachte David Jones die Gastgeber mit 5:2 in Führung, Henrik Zetterberg (36.) und Tomas Holmström (50.) konnten für Detroit nur noch zum 4:5-Endstand verkürzen.

Bereits den dritten Sieg in Serie feierten die Toronto Maple Leafs mit 3:2 bei den Los Angeles Kings. Wayne Simmonds brachte die Gastgeber vor 17.834 Zuschauern in der 16. Minute in Führung, Darryl Boyce (23.) und Phil Kessel (24.) drehten den Rückstand inerhalb von 34 Sekunden in eine 2:1-Führung der Leafs. Nach dem Ausgleich durch Michal Handzus zum 2:2 (35.) erzielte Nikolai Kulemin in der 45. Minute den 3:2-Siegtreffer für Toronto.

Nach einem 4:3-Sieg bei den St. Louis Blues belegen die Phoenix Coyotes den siebten Tabellenplatz im Westen. In einer abwechslungsreichen Partie vor 19.150 Zuschauern brachte David Backes die Gastgeber in der 19. Minute in Führung, Lauri Korpikoski (27.) und Lee Stempniak (30.) drehten die Partie zunächst zugunsten der Coyotes. Innerhalb von 20 Sekunden brachten Matt D'Agostini und Brad Winchester dei Blues in der 44. Minute mit 3:2 in Führung, nach dem Ausgleich durch Kyle Turris zum 3:3 (50.) traf Taylor Pyatt in der 57. Spielminute zum 4:3-Sieg der Coyotes.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
20.06.2024 23:36 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken



NHL 19.06.2024, 08:01

5. Stanley Cup Finale: Oilers wehren zweiten Matchpuck ab

Kanadier verkürzen in der Serie auf 2:3

Connor Brown trifft in Unterzahl zum 1:0.
Connor Brown trifft in Unterzahl zum 1:0. Foto: Imago.
Die Edmonton Oilers haben den zweiten Matchpuck abgewehrt und das fünfte Finalspiel um den Stanley Cup bei den Florida Panthers mit 5:3 gewonnen. In der Best-of-Seven Serie verkürzen die Kanadier auf 2:3.
NHL 16.06.2024, 09:12

4. Stanley Cup Finale: Edmonton feiert ersten Sieg

Oilers deklassieren Panthers mit 8:1

Edmontons Derek Ryan gegen Floridas Eetu Luostarinen.
Edmontons Derek Ryan gegen Floridas Eetu Luostarinen. Foto: Imago.
Die Edmonton Oilers feiern im vierten Spiel den ersten Erfolg in der Stanley Cup Finalserie. Mit einem 8:1-Kantersieg wehren die Kanadier den ersten Matchpuck gegen die Florida Panthers ab und verkürzen in der Best-of-Seven Serie auf 1:3.
NHL 14.06.2024, 07:21

3. Stanley Cup Finale: Panthers gewinnen auch in Edmonton

Florida fehlt noch ein Sieg

Torhüter Sergei Bobrovsky sichert den Puck vor Adam Henrique.
Torhüter Sergei Bobrovsky sichert den Puck vor Adam Henrique. Foto: Imago.
Die Florida Panthers haben auch das dritte Stanley Cup Finale bei den Edmonton Oilers mit 4:3 gewonnen. Den Panthers fehlt nur noch ein weiterer Sieg, um die Best-of-Seven Serie für sich zu entscheiden.
Anzeige

Forum: Kommentare
Grizzlys Wolfsburg

Nolan Zajac wechse... (2)
EC Bad Nauheim

Jerry Kuhn wechsel... (1)
EHC Red Bull München

Max Kaltenhauser w... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Selb

Josh Winquist
S


Straubing

Nicolas Geitner
V


Bayreuth

Michal Spacek
S


Weitere Transfers


Anzeige

Geburtstage
26 Jahre

Kevin Kunz
S
28 Jahre

Michael Dal Colle
S
31 Jahre

Colin Smith
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige