Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
NHL 12.11.2010, 09:51

Washington und Los Angeles festigen Spitzenplätze

Sieg für Ehrhoff - Goc erzielt Siegtreffer für Predators

Die Washington Capitals durch einen 6:3-Sieg über Tampa Bay und die Los Angeles Kings nach einem 3:1-Sieg gegen die Dallas Stars belegen die Spitzenspositionen in den beiden Conferences der NHL. Auch die Verfolger Philadelphia und Montreal im Osten, sowie Detroit und Vancouver im Westen punkteten doppelt und halten Anschluss an die Tabellenspitze. Marcel Goc erzielte für die Nashville Predators den 3:2-Siegtreffer bei den St. Louis Blues, Jochen Hecht ging bei der 2:3-Niederlage seiner Buffalo Sabres bei den New York Rangers leer aus.

Nach dem 12. Sieg im 16. Spiel liegen die Washington Capitals an der Tabellenspitze der Eastern Conference. Vor 18.398 Zuschauern schlug das Team aus der Hauptstadt die Tampa Bay Lightning mit 6:3-Toren. Überragender Akteur der Capitals war Alexander Semin mit drei Treffern und zwei Assists. Doch zunächst brachte Teddy Purcell die Lightning in der 10. Minute in Führung, im zweiten Abschnitt drehten Tom Poti (23.) und Mike Knuble (28.) den Rückstand in eine 2:1-Führung der Capitals. Nach dem Ausgleich der Lightning durch Ryan Malone (43.) folgte der Auftritt des Alexander Semin mit drei Treffern (45., 51. und 60.), zudem traf Alexander Ovechkin für Washington (56.). Steven Stamkos konnte in der 53. Minute zum zwischenzeitlichen 3:4 verkürzen.

Durch einen 3:1-Sieg über die Dallas Stars liegen die Los Angeles Kings im Westen weiterhin an der Tabellenspitze. Vor 18.118 Zuschauern brachte Dustin Brown die Gastgeber in der 7. Minute in Führung, Jamie Benn glich für die Stars in der 18. Minute zunächst zum 1:1 aus. Zwei Überzahltore durch Justin Williams (47.) und Jack Johnson (58.) sicherten den Kings im Schlussdrittel den Sieg.

Im Osten kamen die Capitals- Verfolger aus Philadelphia zu einem 8:1-Kantersieg bei den Carolina Hurricanes. Vor 14.719 Zuschauern brachten Daniel Briere (8.), dreimal Jeff Carter (19., 22. und 26.) und Mike Richards (48.) den Vorjahresfinalisten bereits mit 5:0 in Führung, ehe Chad Larose für die Hurricanes in der 49. Minute verkürzte. In der Schlussphase erhöhten Scott Hartnell (50.), erneut Briere (51.) und Nikolai Zherdev (59.) zum 8:1-Endstand für die Flyers.

Auch die Montreal Canadiens fuhren durch einen 3:1-Sieg bei den Boston Bruins zwei Punkte ein und belegen Rang drei im Osten. P.K. Subban traf in der 6. Minute zur Führung der Kanadier, Zdeno Chara glich für die Bruins vor 17.565 Zuschauern in der 16. Minute aus. Brian Gionta (41.) und Scott Gomez (51.) trafen im Schlussdrittel zum 3:1-Sieg für Montreal.

Im Westen kamen die LA- Verfolger Detroit und Vancouver zu je 6:2-Erfolgen. Die Red Wings schlugen die Edmonton Oilers, die Canucks setzten sich bei den Ottawa Senators durch.

Vor 20.066 Zuschauern brachten Valtteri Filppula (8.), Tomas Holmström (14.), zweimal Dan Cleary (18. und 23.) und Johan Franzen (38.) bereits mit 5:0 in Führung, im Schlussdrittel konnten Dustin Penner (41.) und Theo Peckham (59.) zweimal für die Oilers verkürzen, Holmström steuerte den sechsten Treffer der Red Wings bei (57.).

Das gleiche Resultat erzielten die Vancouver Canucks bei den Ottawa Senators vor 19.191 Zuschauern. Die frühe Führung der Canucks durch Daniel Sedin nach 22 Sekunden glich Peter Regin für die Senatos in der 4. Minute bereits aus. In der Folge zogen die Gäste nach Toren von Ryan Kesler (32. und 42.), Alexandre Burrows (41.), Tanner Glass (52.) und Mario Bliznak (57.) auf 6:1 davon, Sergej Gonchar traf für die Senators in der 57. Minute zum 2:6-Endstand.

Außerdem spielten: San Jose Sharks – New York Islanders 2:1 n.P, New York Rangers – Buffalo Sabres 3:2 n.V., St. Louis Blues – Nashville Predators 2:3 n.P. und Atlanta Thrashers – Minnesota Wild 5:1.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
19.07.2024 00:34 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken



NHL 25.06.2024, 09:09

Florida Panthers holen den Stanley Cup

2:1-Sieg im siebten Spiel gegen Edmonton

Ryan Lomberg mit dem Stanley Cup.
Ryan Lomberg mit dem Stanley Cup. Foto: Imago.
Die Florida Panthers holen erstmals den Stanley Cup. im siebten Spiel der Best-of-Seven Finalserie setzten sich die Panthers gegen die Edmonton Oilers mit 2:1 durch. DIe Kanadier hatten zuvor einen 0:3-Rückstand in der Serie aufgeholt.
NHL 22.06.2024, 09:17

6. Stanley Cup Finale: Edmonton Oilers gleichen Serie aus

Kanadier gewinnen 5:1

Edmontons Torwart Skinner vor Floridas Matthew Tkachuk.
Edmontons Torwart Skinner vor Floridas Matthew Tkachuk. Foto: Imago.
Die Edmonton Oilers haben die Best-of-Seven Finalserie um den Stanley Cup ausgeglichen. Die Kanadier gewannen das sechste Spiel mit 5:1. Spiel sieben findet in der Nacht von Montag auf Dienstag in Sunrise statt.
NHL 19.06.2024, 08:01

5. Stanley Cup Finale: Oilers wehren zweiten Matchpuck ab

Kanadier verkürzen in der Serie auf 2:3

Connor Brown trifft in Unterzahl zum 1:0.
Connor Brown trifft in Unterzahl zum 1:0. Foto: Imago.
Die Edmonton Oilers haben den zweiten Matchpuck abgewehrt und das fünfte Finalspiel um den Stanley Cup bei den Florida Panthers mit 5:3 gewonnen. In der Best-of-Seven Serie verkürzen die Kanadier auf 2:3.
Anzeige

Tippspiel
DEL 22.09.2024, 14.00

Frankfurt
-:-
München

Wer gewinnt?

 
 

 67 %
 
 
33 % 

Spiel anzeigen


 67 %
 
 
33 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
Selber Wölfe

Jordan Knackstedt ... (1)
EC Hannover Indians

Hannover verpflich... (1)
DEL

DEL veröffentlicht... (4)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Herne

Nicklas Müller
S


Herford

Ryley Lindgren
S


Iserlohn

Shane Gersich
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL2 13.09.2024, 19:30



Krefeld
-:-
Selb

Weitere TV-Termine

Geburtstage
22 Jahre

Tobias Baader
V
40 Jahre

Sameli Ventelä
V
29 Jahre

Matias Varttinen
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige