Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oberliga 15.03.2013, 23:05

1. Viertelfinale: West-Teams mit Siegen

Frankfurt und Duisburg holen Heimvorteil

Im ersten Viertelfinale konnten sich die West-Teams allesamt durchsetzen. Zu Hause gelang den Kassel Huskies ein 6:0-Sieg gegen die Blue Devils Weiden, die Roten Teufel Bad Nauheim schlugen den EHC Klostersee mit 3:1-Toren. Die Löwen Frankfurt und die Füchse Duisburg konnten sich durch Auswärtssiege den Heimvorteil in der jeweiligen Serie sichern. Die Löwen Frankfurt setzten sich bei den Tölzer Löwen mit 6:2-Toren durch, die Füchse Duisburg gewannen bei den Selber Wölfen mit 3:1-Toren.

Vor 4.079 Zuschauern gewannen die Kassel Huskies das erste Playoff gegen die Blue Devils Weiden klar mit 6:0-Toren. Michael Christ (2.) und Danny Albrecht (4.) trafen schon früh im Spiel zur 2:0-Führung der Gastgeber. Noch im ersten Abschnitt legte Daniel Willaschek zum 3:0 nach (18.), Kyle Doyle (22.) und Petr Sikora (32.) bauten die Führung zum 5:0 aus. Den Schlusspunkt setzte Danny albrecht in der 43. Minute zum 6:0-Endstand.

Die Roten Teufel Bad Nauheim schlugen den EHC Klostersee vor 1.978 Zuschauern mit 3:1-Toren. Jannik Stripeke traf in der 27. Minute zur Führung der Hessen, Patrick Cullen konnte in der 29. Minute bereits ausgleichen. Noch im zweiten Drittel sorgten Brad Miller (31.) und Daniel Oppolzer (34.) für den 3:1-Endstand.

Mit einem 6:2-Sieg bei den Tölzer Löwen sind die Löwen Frankfurt in die Playoffs gestartet. Vor 2.313 Zuschauern traf Jakub Rumpel im ersten Abschnitt doppelt für die Hessen (9. und 19.), Branislaw Pohanka (37.), Peter Baumgartner (39.) und Tom Fiedler (39.) erhöhten innerhalb von 136 Sekunden im zweiten Drittel zum 5:0. Im Schlussdrittel konnten Yanick Dubé (46.) und Thomas Merl (58.) noch zweimal für die Gastgeber verkürzen, Patrick Schmid steuerte den sechsten Treffer der Gäste bei (51.).

Die als bestes Süd-Team in die Playoffs gestarteten Selber Wölfe mussten sich den Füchsen Duisburg mit 1:3-Toren geschlagen geben. Vor 2.486 Zuschauern brachte Yann Jeschke (5.) die Wölfe zunächst in Führung, Oliver Mebus drehte die Partie mit seinen Toren in der 34. und 35. Minute innerhalb von 88 Sekunden für die Füchse. In der Schlussminute legte Alexander Preibisch noch zum 3:1-Endstand für die Füchse nach.

Kommentar schreiben
Gast
26.09.2022 22:21 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (7)
16.03.2013, 18:10 Uhr
Hartmann
Klostersee läßt Bad Nauheim noch alt aussehen. War am Freitag ein fifzy-fifty-Match. Hoffentlich bleibt beim jungen Klosterseer-Stürmer kein bleibender chaden zurüpck, ist oihne Fremdeinwirkung in Bande gestürzt. Gute Besserun Raphael!!!! Weiß einer aus Grafing mehr üb. diagnose?
Bewerten:1 

16.03.2013, 15:56 Uhr
POL (Gast)
Eishockeyexperte - Der Name ist vielversprechend,die Meinung leider dumm wie Brot...
Bewerten:2 

16.03.2013, 14:03 Uhr
Eishockeyexperte (Gast)
Die vier Westvereine qualifizieren sich locker fürs Halbfinale, Kassel wird nach der Saison sowieso wieder mal pleite sein - somit stehen also die Auftsteiger schon fest!
Bewerten:0 

16.03.2013, 12:06 Uhr
Saale Bulls (Gast)
Das spricht für sich würde ich mal meinen.
Bewerten:4 

16.03.2013, 11:29 Uhr
eck (Gast)
Das die Spiele für Kassel und Frankfurt so deutlich ausgehen hätte wohl keiner vermutet! War gestern Einbahnstraßeneishockey in Kassel! Unglaublich!
Bewerten:3 

Weitere 2 Kommentare anzeigen
Oberliga 25.09.2022, 22:58

2. Spieltag Nord: Herne gewinnt in Hannover - Leipzig unterliegt Hamburg

Halle schlägt Tilburg - Scorpions holen zweiten Sieg gegen Erfurt - Krefeld deklassiert Duisburg zweistellig

Hernes Brylon Shmyr verwandelt einen Penaltyschuss gegen Hannovers David Miserotti-Böttcher.
Hernes Brylon Shmyr verwandelt einen Penaltyschuss gegen Hannovers David Miserotti-Böttcher. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Der Herner EV gewinnt am zweiten Spieltag mit 6:4 in Hannover und übernimmt die Tabellenführung in der Oberliga Nord. Auch die Hannover Scorpions bleiben nach einem 5:3 gegen Erfurt weiter ohne Verlustpunkt. Hamburg musste in Leipzig ins Penaltyschießen und gewann mit 2:1.
Oberliga 23.09.2022, 22:46

1. Spieltag Nord: Herne schlägt Halle - Indians und Scorpions siegen auswärts

Hamburg feiert Kantersieg gegen Rockets - Tilburg bezwingt Herford - Rostock unterliegt Leipzig

Spielszene Herne gegen Halle.
Spielszene Herne gegen Halle. Foto: Dirk Unverferth.
Titelverteidiger Halle hat zum Saisonauftakt in der Oberliga-Nord sein Auswärtsspiel in Herne mit 4:5 verloren. Auswärtssiege feierten die Teams aus Hannover. Die Scorpions mühten sich zu einem 3:2 in Krefeld. Die Indians gewannen in Erfurt mit 3:0.
Oberliga 22.09.2022, 22:24

1. Spieltag Nord: Essen gewinnt Eröffnungsspiel gegen Duisburg


Duisburgs Pontus Wernerson Libäck gegen Essens Torwart Fabian Hegmann.
Duisburgs Pontus Wernerson Libäck gegen Essens Torwart Fabian Hegmann. Foto: Dirk Unverferth.
Die neue Saison in der Oberliga Nord wurde mit dem Spiel zwischen den Moskitos Essen und den Füchsen Duisburg am Donnerstag eröffnet. Vor über 1.500 Zuschauern setzten sich die Stechmücken mit 2:1 nach Verlängerung durch.
Tippspiel
OL 27.09.2022, 20.00

Essen
-:-
Herford

Wer gewinnt?

 
 

 86 %
 
 
14 % 

Spiel anzeigen


 86 %
 
 
14 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
DEL

4. Spieltag: Breme... (3)
Open Air 2022 Hannover

Open Air Spiel kna... (2)
DEL

3. Spieltag: Münch... (4)
Weitere Kommentare

News

DEL






Anzeige

Transfers

Rosenheim

Mike Glemser
S


Hamm

Maximilian Otte
V


Regensburg

Corey Trivino
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL 27.09.2022, 19:30



Nürnberg
-:-
Frankfurt

Weitere TV-Termine

Geburtstage
22 Jahre

Josef Hölzl
T
22 Jahre

Marian Kapicak
T
27 Jahre

Janik Möser
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige