Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Blue Devils Weiden 28.05.2017, 11:59

Wiedemann wird Nummer eins in Weiden

Wechsel auf der Torhüterposition bei den Blue Devils

Johannes Wiedemann.
Johannes Wiedemann.
Foto: City-Press.
Johannes Wiedemann wechselt vom Kooperationspartner vom EHC Bayreuth nach Weiden. Der 24-Jährige, der aus dem Ostallgäu stammt und im Nachwuchs des ESV Kaufbeuren groß geworden ist, stand seit 2015 im Kader der Tigers, in der Saison 2015/2016 noch ausgestattet mit einer Förderlizenz der Lausitzer Füchse. In der abgelaufenen Saison gehörte Wiedemann fest zum Kader der Oberfranken.

“Da in dieser Saison kein Wechselspiel mit einem Förderlizenz-Goalie zu erwarten ist, waren wir auf der Suche nach einer klaren Nummer eins und sind überzeugt, sie mit Johannes Wiedemann gefunden zu haben“, sagt EV-Vorsitzender Thomas Siller.

„Johannes hatte im vergangenen Jahr das Pech, hinter der sehr starken Nummer eins in Bayreuth, Tomas Vosvrda, nicht genügend Spielpraxis sammeln zu können. Die 19 Spiele, die er machte, meisterte er hervorragend“, berichtet Siller, der – ebenso wie Teammanager Christian Meiler – den 24-Jährigen in den vergangenen Jahren mehrfach im Einsatz sichten konnte.

In Weiden soll der Linksfänger nun zum ersten Mal in seiner noch jungen Karriere die unumstrittene Nummer eins seines Teams sein. Siller: „Unsere eigenen Eindrücke, seine Erfahrung aus Oberliga und DEL 2 und alles, was Christian Meiler und ich über ihn von anderen Stellen in Erfahrung bringen konnten, stimmt uns optimistisch, dass wir eine sehr gute Entscheidung getroffen haben. Er hat das Potenzial, zu den besten Goalies der Oberliga Süd zu gehören.“
Kommentar schreiben
Gast
19.08.2019 19:34 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (1)
Garry Cool
29.05.2017, 13:00 Uhr
Alles Gute, Johannes. Warst ein echt guter Back Up für Tomas. Du wirst Deinen Weg machen, und da ist Weiden ein super Sprungbrett
Bewerten:0 


Blue Devils Weiden 09.08.2019, 14:35

Maximilian Deichstetter bleibt in Weiden

Zweite Saison bei den Blue Devils

Maximilian Deichstetter.
Maximilian Deichstetter.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Mit Maximilian Deichstetter hat nun auch der letzte Spieler des letztjährigen Kaders seinen Vertrag bei den Blue Devils um eine Saison verlängert. Der 25-jährige Verteidiger kam vor der vergangenen Saison vom TEV Miesbach.
▸ Weiterlesen
Blue Devils Weiden 29.07.2019, 18:33

Chase Clayton besetzt zweite Kontingentstelle in Weiden

Nachfolger von Matt Abercrombie

Chase Clayton.
Chase Clayton.
Foto: Rich Lam, University of British Columbia.
Transfer Die Blue Devils Weiden haben mit dem 25-jährigen Kanadier Chase Clayton einen Nachfolger für Matt Abercrombie gefunden. Zuletzt stand der Stürmer für die Thunderbirds der University of British Columbia auf dem Eis.
▸ Weiterlesen
Blue Devils Weiden 24.07.2019, 12:53

Paul Wolf bleibt in Weiden

Trio steht vorerst nicht zur Verfügung

Paul Wolf.
Paul Wolf.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Mit Paul Wolf hat ein weiterer Stürmer seinen Vertrag bei den Blue Devils Weiden verlängert. In der vergangenen Saison absolvierte der 20-Jährige 40 Hauptrundenspiele und vier Playoffs und verbuchte dabei zwei Tore und zwei Assists.
▸ Weiterlesen
Tippspiel: Wer gewinnt?
Vorb. 20.08.2019, 18.00
Benatky -
Dresden



▸ Fan-Trend


44 %
 
 
56 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
EC Hannover Indians

Kristian Hufsky wi... (2)
Eispiraten Crimmitschau

Eispiraten verpfli... (1)
Düsseldorfer EG

Tumor bei Alexande... (2)
▸ Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Hamburg

Dennis Reimer
S


Halle

Victor Knaub
S


Lindau

Gabriel Federolf
V


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
Vorb. 20.08.2019, 20:00


Freiburg -
Strasbourg

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
26 Jahre

Daniel Fischbuch
S
33 Jahre

Michael Baindl
S
24 Jahre

Petr Heider
V
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de

Umfrage

Welche deutschen Mannschaften erreichen das CHL-Achtelfinale?







München








Augsburg








Mannheim








München und Augsburg








Mannheim und Augsburg








Mannheim und München








Alle drei Mannschaften








Weiß nicht




▸ Ergebnis