Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Champions Hockey League 08.01.2019, 23:09

Halbfinal-Hinspiel zwischen München und Salzburg endet torlos

Göteborg legt Grundstein für den Finaleinzug

Salzburgs Raphael Herburger gegen Münchens Andrew Bodnarchuk.
Salzburgs Raphael Herburger gegen Münchens Andrew Bodnarchuk. Foto: GEPA.


Aktualisiert Das Halbfinal-Hinspiel in der Champions Hockey League (CHL) zwischen dem EHC Red Bull München und dem EC Red Bull Salzburg endet torlos Unentschieden. Danny aus den Birken (München) und Stephen Michalek konnten in den 60 Spielminuten nicht überwunden werden.

Zum Thema

▸ München - Salzburg 0:0



▸ Göteborg - Pilsen 6:3





Beide Mannschaften lieferten sich vom ersten Bully an ein intensives Duell. Salzburg spielte aggressiv und ließ bis auf einen Rebound, den Trevor Parkes knapp verfehlte, keine Chancen der Münchner zu (9.). Beim ersten gefährlichen Abschluss der Gäste von Alexander Cijan stand Torhüter Danny aus den Birken richtig (11.). Danach wurde das Team aus der bayerischen Landeshauptstadt zwingender. In der zwölften Minute traf Patrick Hager nach einem Pass von Yasin Ehliz den Pfosten. Die beste Chance im ersten Drittel hatte Maximilian Kastner in Überzahl per Nachschuss, Salzburgs Schlussmann Stephen Michalek war aber zur Stelle (17.). 

Im zweiten Drittel verhinderte Michalek nach einem von Yasin Ehliz abgefälschten Schuss die Münchner Führung. Während die Salzburger im zweiten Drittel auf Konter setzten, erspielte sich der Deutsche Meister ein Chancenplus. In der 33. Minute scheiterte Justin Shugg an Michalek, eine Minute später verfehlte ein Schuss von Andreas Eder nach einem Pass seines Bruders Tobias das Tor der Gäste. München drängte in dieser Phase auf den Führungstreffer. In der 38. Minute hatte das Heimteam aber Glück, dass der Schuss von Thomas Raffl aus zentraler Position hängenblieb. 

In der zweiten Minute des Schlussabschnitts lag der Puck nach einem Bandenabpraller vor der Salzburger Torlinie, Maximilian Kastner kam aber zu spät. Auf der Gegenseite traf Alexander Pallestrang bei einem Konter per Schlagschuss den Pfosten (47.). In der Schlussphase lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch, Tore fielen aber keine, sodass es beim 0:0 blieb.

Don Jackson: "Wir wurden stärker, je länger das Spiel gedauert hat. Am Ende hätten wir ein oder zwei Tore verdient gehabt."
 
Salzburgs Stürmer Alexander Rauchenwald: "Ein 0:0 auswärts in München ist mit Sicherheit ein Erfolg. Steve Michalek hat uns mit großartigen Saves im Spiel gehalten und auch wir hatten unsere Chancen, die wir leider nicht verwerten konnten. Die Stimmung war großartig, alle waren ja schon ein bisschen nervös vor dieser Begegnung und nun sind wir gespannt aufs Rückspiel in einer Woche in Salzburg."

Im zweiten Halbfinale setzte sich Frölunda Göteborg mit 6:3 gegen den HC Plzen durch. Joel Mustonen (6.) und Rhett Rakhshani (12.) hatten für die Schweden zum 2:0 vorgelegt. Ein Doppelpack von Conor Allen (19./25.) brachte die Tschechen zurück. Ryan Lasch (28.), Simon Hjalmarsson (32.) und Rhett Rakhshani (48.) legten für die Göteborg nach. Mit seinem dritten Tor setzte Conor Allen (51.) den Schlusspunkt zum 6:3.

Kommentar schreiben
Gast
21.07.2019 20:00 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Champions Hockey League 22.05.2019, 16:53

Gruppen für Champions Hockey League ausgelost

Gegner für Mannheim, München und Augsburg stehen fest


Die CHL-Gruppen für die Saison 2019/20 Foto: EISHOCKEY.INFO.


In Bratislava wurden die Gruppen für die kommende Champions Hockey League (CHL) Saison augelost. DEL-Champion Mannheim trifft in der Gruppenphase auf Stockholm, Wien und Tychy. Vizemeister München spielt gegen Karlstad, Ambri-Piotta und Banska Bystrica.
▸ Weiterlesen


Champions Hockey League 16.05.2019, 22:12

Einteilung für Auslosung steht fest

Mannheim in Topf 1, München in Topf 2, Augsburg in Topf 3


Die Champions Hockey League (CHL) hat die Einteilung der Clubs für die Auslosung bekannt gegeben. Die Einteilung richtet sich nach den Erfolgen in den nationalen Ligen. Der CHL-Titelverteidiger Frölunda Indians (SWE) ist an Nummer 1 gesetzt gefolgt von den nationalen Meistern aus Schweden, Schweiz, Finnland, der Tschechischen Republik, Deutschland und Österreich (EBEL).
▸ Weiterlesen


Champions Hockey League 04.05.2019, 21:52

CHL-Teilnehmerfeld komplett

32 Teams aus 14 Ländern


Die Gruppen werden am 22. Mai in Bratislava ausgelose. Foto: EISHOCKEY.INFO.


Das Teilnehmerfeld für die kommende Champions Hockey League (CHL) steht fest. 32 Mannschaften aus 14 Ländern haben sich für die europäische Königsklasse qualifiziert. Die Auslosung der Gruppen findet während der Eishockey Weltmeisterschaft am 22. Mai 2019 in Bratislava statt.
▸ Weiterlesen


Tippspiel: Wer gewinnt?
Eisbären Berlin
-
Grizzlys Wolfsburg



Fan-Trend anzeigen


60 %
 
 
40 %

Löwen Frankfurt
-
Heilbronner Falken



Fan-Trend anzeigen


84 %
 
 
16 %

Ottawa Senators
-
Toronto Maple Leafs



Fan-Trend anzeigen


23 %
 
 
77 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
ERC Ingolstadt

Colin Smith ersetz... (1)
Füchse Duisburg

Sam Verelst kehrt ... (2)
Tölzer Löwen

Marco Pfleger kehr... (1)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

Saale Bulls Halle

Moritz Schug
S


EV Füssen

Lubos Velebny
V


Selber Wölfe

Richard Gelke
S


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by MagentaSport
DEL 13.09.2019, 19:30

-

▸ Weitere TV-Termine

teileshop.de

Umfrage

Welche deutschen Mannschaften erreichen das CHL-Achtelfinale?







München








Augsburg








Mannheim








München und Augsburg








Mannheim und Augsburg








Mannheim und München








Alle drei Mannschaften








Weiß nicht




▸ Ergebnis