Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Frauen Bundesliga 16.10.2016, 17:32

Ingolstadt übernimmt Tabellenführung von Bergkamen

Planegg und Memmingen mit Auswärtssiegen

Nina Korff von den Lady Scorpions verfolgt Memmingens Marina Swikull.
Nina Korff von den Lady Scorpions verfolgt Memmingens Marina Swikull. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Der ERC Ingolstadt hat mit zwei Siegen über den EC Bergkamen die Tabellenführung in der Frauen Bundesliga übernommen. Die Panther gewannen ihre beiden Heimspielge gegen die Bären jeweils mit 3:2. Meister Memmingen gewann seine beiden Auswärtsspiele in Langenhagen deutlich mit 5:1 und 7:0. Planegg-Würmtal holte in Berlin sechs Punkte.

Mit einem Doppelschlag hatten die Frauen des ERC Ingolstadt im ersten Spiel mit 2:0 vorgelegt. Katarina Zgraja (2.) und Tracy Mc Cann (3.) trafen innerhalb von 54 Sekunden zum 2:0. Bergkamen verkürzte im zweiten Durchgang durch Vena Marie Kanters (37.) auf 1:2, Miriam Pokopec (47.) stellte im Schlussabschnitt zunächst den alten Abstand wieder her, Alena-Laura Hahn (54.) konnte für die Bären noch einmal zum 2:3-Endstand verkürzen.

Im zweiten Spiel gingen die Gäste durch Vena Marie Kanters (9.) zunächst in Führung. Ann-Kathrin Voog (36.), Lucie Geelhaar (46.) und Tracy Mc Cann (49.) drehten die Partie. Bergkamen konnte erst in der vorletzten Spielsekunde den Anschlusstreffer zum 2:3 erzielen.

Deutlicher fielen die beiden Siege von Titelverteidiger Memmingen in Langenhagen aus, der stark dezimiert angereist war. Beide Partien verliefen sehr einseitig, Memmingen gab insgesamt über 150 Schüsse auf das Tor von Scorpions-Goalie Werner ab, die ihre Mannschaft mit zahlreichen Paraden vor noch höheren Niederlagen bewahrte. Und die Langenhagener zeigten sich sehr effektiv: Aus drei Torchancen gelang den Niedersachsen ein Tor von Kapitänin Sarah Jasmin Schebitz (41.) zum zwischenzeitlichen 1:3. Die Tore für Memmingen schossen im ersten Spiel Manuela Anwander (5.), Daria Gleißner (33.), Tiana Rehder (35.), Antje Sabautzki (44.) und Anna-Lena Niewollik (45.).

Im zweiten Spiel konnten Jennifer More (9./41./51.), Manuela Anwander (15./39.), Anna-Lena Niewollik (16.) und Daria Gleißner (32.) treffen.

In Berlin gewannen die Pinguine mit 4:2 und 7:1. Sophie Kratzer traf bereits in der zweiten Spielminute zur frühen Führung für Planegg. Monika Bittner (11.) erhöhte noch im ersten Drittel auf 2:0. Den zweiten Durchgang gewannen die Berliner mit einem Tor von Alexandra Parker (34.). Der Schlussabschnitt ging dann mit 2:0 wieder an Planegg. Bernadette Karpf (53.) und Tabea Botthof (60.) machten den 4:2-Erfolg im ersten Spiel perfekt.

Im zweiten Duell stellten die Gäste die Weichen bereits bis zur ersten Pause auf Sieg. Tamara Lan Yee Chiu (12.), Julia Zorn (16.), Sophie Kratzer (19.) hatten im ersten Drittel zum Spielstand von 3:0 getroffen. Nach der Pause legten Julia Zorn (21.), Bettina Evers (31.) und Sophie Kratzer (40.) nach. Berlin gelang der Ehrentreffer durch Lisa Schuster (39.) zum zwischenzeitlichen 1:5. Den Schlusspunkt setzte Julia Zorn (44.) mit ihrem Tor zum 7:1-Endstand.

Berlin bleibt neben Mannheim und Langenhagen nach vier Spielen weiter sieglos. 

Kommentar schreiben
Gast
10.06.2023 23:28 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Frauen Bundesliga 19.03.2023, 11:12

Memminger Frauen sind Meister

Sweep im Finale gegen Mannheim

Die Memminger Frauen feiern die Meisterschaft in der Eishockey Bundesliga. In der Best-of-Five Finalserie setzten sich die Schwaben in drei Spielen (5:1, 3:1, 6:0) gegen Mannheim durch.
Frauen Bundesliga 21.03.2022, 18:50

Ingolstadt holt erstmals DFEL-Titel


Das Meisterfoto der Frauen des ERC Ingolstadt.
Das Meisterfoto der Frauen des ERC Ingolstadt. Foto: City-Press.
Der ERC Ingolstadt hat erstmals den Titel in der Deutschen Frauen-Eishockey Liga (DFEL) gewonnen. Die Ingolstädterinnen gewannen Spiel 4 mit 4:0 und die Best-of-Five-Serie mit 3:1.
Frauen Bundesliga 17.03.2019, 17:53

Memmingerinnen verteidigen Titel

Indians gewinnen drittes Finale gegen Planegg

Die Frauen des ECDC Memmingen Indians haben ihren Titel in der Frauen-Bundesliga verteidigt. Die Spielerinnen besiegten im dritten und entscheidenden Finalspiel den Rekordmeister ESC Planegg mit 3:0 und krönten sich somit zum dritten Mal zum Deutschen Meister.

Mitteilungen
Push-Service
Benachrichtigung bei neuen Meldungen

Anzeige

Forum: Kommentare
Fischtown Pinguins

Jake Virtanen blei... (1)
Starbulls Rosenheim

Denis Shevyrin wec... (1)
Hannover Scorpions

Steven Raabe wechs... (1)
Weitere Kommentare

News

DEL






Anzeige

Transfers

Düsseldorf

Phil Varone
S


Hannover

Dante Salituro
S


Frankfurt

Jonas Gähr
T


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
Vorbereitung 08.09.2023, 20:00



Hannover
-:-
Herford

Weitere TV-Termine

Geburtstage
20 Jahre

Yannick Proske
S
33 Jahre

Artur Tegkaev
S
31 Jahre

Dominik Bittner
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige