Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

DEL 03.04.2013, 21:57

1. Halbfinale: Eisbären mit Break in Krefeld

Kantersieg der Kölner Haie

Krefelds Schlussmann Tomas Duba klärt gegen einen Berliner Angreifer.
Krefelds Schlussmann Tomas Duba klärt gegen einen Berliner Angreifer. Foto: Sylvia Heimes


Die Kölner Haie haben im ersten Halbfinale gegen die Grizzly Adams Wolfsburg einen 7:2-Kantersieg eingefahren und sind ihrer vermeintlichen Favoritenrolle eindrucksvoll gerecht geworden. In der zweiten Serie haben sich die Eisbären Berlin bei den Krefeld Pinguinen mit 3:2 durchgesetzt und sich den Heimvorteil geholt.

Zum Thema

▸ Statistik Krefeld - Berlin



▸ Statistik Köln - Wolfsburg





Die Haie benötigten einige Zeit, um in die Partie zu kommen, fuhren letztlich aber einen klaren 7:2-Sieg ein. Defensiv standen die Grizzly Adams in der Anfangsphase sicher und konnten sich selbst bei Unterzahl gute Möglichkeiten erarbeiten. Dann aber kamen die Gastgeber stark auf und gingen in der siebten Minute durch Torsten Ankert in Führung. Fortan lief das Spiel für die Gastgeber, die durch Marco Sturm (15.) und Alexander Weiß (17.) noch vor der ersten Pause auf 3:0 erhöhten. Vor 10.362 Zuschauern sorgte ein Doppelschlag zu Beginn des zweiten Abschnitts für die Vorentscheidung. Rok Ticar (22.) und Marco Sturm (24.) schossen die Haie mit 5:0 in Führung und beendeten den Arbeitstag von Daniar Dshunussow. Zwar konnte Levi Nelson für die Grizzly Adams nur 13 Sekunden später verkürzen, doch ernsthaft in Gefahr kamen die Haie nicht mehr. Im Schlussdrittel erhöhten Charlie Stephens (49.) und Marcel Ohmann (52.) noch zum 7:1 der Haie, Justin Mercier verkürzte für die Niedersachsen in der 57. Minute noch zum 7:2-Endstand.

Wie schon im ersten Spiel in der Hauptrunde konnten die Eisbären Berlin auch im ersten Halbfinale bei den Krefeld Pinguinen einen Auswärtssieg einfahren. Einen Blitzstart erwischten die Pinguine, die durch Kapitän Herberts Vasiljevs bereits in der vierten Minute in Führung gingen. Trotz deutlichem Chancenplus und eines starken Auftritts verpassten es die Gastgeber jedoch nachzulegen. Was sich im zweiten Abschnitt rächen sollte, als sich die Eisbären eiskalt präsentierten und durch Mads Christensen (25.), T.J. Mulock (30.) und André Rankel (39.) mit 3:1 in Führung gingen. Eine gute halbe Minute vor der zweiten Pause konnte Mitja Robar für die Pinguine nur noch zum 2:3-Endstand verkürzen

Kommentar schreiben
Gast
21.03.2019 09:52 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (20)
ikke (Gast)
05.04.2013, 17:29 Uhr
Was.meinste denn woher sie ganzen Fans dieses Jahr bekommen. So hat jeder sein Klientel. Wir die disountshopper und Köln gefrustete geißböcke. :-)
Bewerten:1 

Fan 29 (Gast)
05.04.2013, 16:52 Uhr
Gönnen wir es den Kölnern doch einfach mal, wo sie doch schon beim Fußball mit ihrem FC so jämmerlich dran sind.
Bewerten:2 

fcbgarfield
05.04.2013, 10:22 Uhr
Ich seh schon, bei euch in der 1. Liga geht es auch nicht anders zu wie bei uns in der 2. ;-)
Bewerten:4 

Ikke (Gast)
05.04.2013, 09:38 Uhr
Steht das "K" in KEC nicht für Krupp??? Was wollt ihr alle mit Köln. :D :D :D Heute gehts endlich weiter. Viel Spaß allen. Wir können uns ja morgen wieder bei der Spielauswertung angiften und "hassen". :D
Bewerten:2 

KB
05.04.2013, 07:08 Uhr
@Meisterbär: Der best Sport unter der Sonne!!!
Bewerten:1 

▸ Weitere 15 Kommentare anzeigen
DEL 18.03.2019, 11:51

DEL ernennt neue Richter im Schiedsgericht

Phillip Walter neues Mitglied der Medien- und Marketingkommission


Die Deutsche Eishockey Liga hat bei ihrer Gesellschafterversammlung Wahlen zu Neubesetzungen im Schiedsgericht und der Medien- und Marketing Kommission durchgeführt. Neu im Schiedsgericht sind Prof. Dr. Anne Jakob, Ingo Lenßen und Dr. Johan-Michel Menke, die auf Rainer Blechschmidt, zuletzt Vorsitzender des Schiedsgerichts, Roland Falder und Johann Fuchs folgen.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (4)


DEL 17.03.2019, 21:22

3. Viertelfinale: München und Düsseldorf legen vor

Köln verkürzt Serie gegen Ingolstadt - Dritter Sieg für Mannheim


Berlins Michael DuPont gegen die Münchner John Mitchell und James Sheppard. Foto: GEPA.


Aktualisiert Nach dem dritten Viertelfinale liegt der EHC Red Bull München nach einem 4:1 gegen die Eisbären Berlin mit 2:1-Siegen wieder in Führung. Auch die Düsseldorfer EG liegt nach einem 4:3 bei den Augsburger Panthern mit 2:1 Siegen in Führung und hat die Serie gedreht. Die Kölner Haie verkürzten gegen den ERC Ingolstadt durch ein 3:2 nach Verlängerung auf 1:2. Mit 3:0 führen die Adler Mannheim nach einem 4:1 gegen die Thomas Sabo Ice Tigers und benötigen nur noch einen Sieg zum Einzug ins Halbfinale.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (1)

DEL 15.03.2019, 23:16

2. Viertelfinale: Berlin und Düsseldorf gleichen aus

Mannheim und Ingolstadt legen nach


Matthew Stajan (München) gegen Daniel Fischbuch (Berlin). Foto: City Press.


Die Eisbären Berlin und die Düsseldorfer EG haben ihre Serien gegen München und Augsburg im zweiten Viertelfinalspiel wieder ausgleichen können. Die Eisbären gewannen ihr Heimspiel gegen den Titelverteidiger mit 4:0. Sean Backman (9./27.), Austin Ortega (17.) und Brendan Ranford (17.) trafen für die Eisbären in der ersten Spielhälfte.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (9)

Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (4)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
Adler Mannheim
-
Thomas Sabo Ice Tigers



Fan-Trend anzeigen


86 %
 
 
14 %

Ravensburg Towerstars
-
EC Bad Nauheim



Fan-Trend anzeigen


82 %
 
 
18 %

EV Lindau Islanders
-
Tilburg Trappers



Fan-Trend anzeigen


32 %
 
 
68 %

Chicago Blackhawks
-
Philadelphia Flyers



Fan-Trend anzeigen


62 %
 
 
38 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
DEL2

2. Viertelfinale: ... (13)
Oberliga

3. Achtelfinale: F... (3)
DEL

DEL ernennt neue R... (4)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

Schwenninger Wild Wings

Christopher Fischer
V


ERC Bulls Sonthofen 99

Robert Hechtl
S


Krefeld Pinguine

Tom-Eric Bappert
V


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by MagentaSport:
DEL 22.03.2019, 19:30
Thomas Sabo Ice Tigers
-
Adler Mannheim

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
35 Jahre

Tyler Mosienko
S
29 Jahre

Jan Latal
V
28 Jahre

Josh Mitchell
S
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de