Anmelden    Registrieren

DEL 16.03.2016, 22:05

1. Viertelfinale: DEG holt Heimvorteil

Klarer Roosters-Sieg nach Blitzstart

Düsseldorfs Christopher Minard vor dem von Felix Brückmann gehüteten Wolfsburger Tor.
Düsseldorfs Christopher Minard vor dem von Felix Brückmann gehüteten Wolfsburger Tor. Foto: City Press.
Die Düsseldorfer EG und die Iserlohn Roosters haben ihre ersten Viertelfinals gewonnen. Die DEG setzte sich bei den Grizzlys Wolfsburg mit 4:1 durch und hat sich den Heimvorteil in der Serie geholt, die Roosters schlugen die Thomas Sabo Ice Tigers mit 4:0.

Das Team aus dem Sauerland erwischte einen Blitzstart. Nach 39 Sekunden traf Brodie Dupont zur Führung, knapp eine Minute später legte Jason Jaspers bereits den zweiten Treffer nach. In Überzahl traf Mike York in der 37. Spielminute zum 3:0, Jason Jaspers sorgte mit seinem zweiten Tor des Abends, in den leeren Kasten der Franken, in der 55. Minute für das 4:0.

Nach torlosem erstem Abschnitt legten Tim Schüle (23.) und Marcel Brandt (39.) für die DEG vor 2.735 Zuschauern im zweiten Drittel zur 2:0-Führung vor. Durch Brent Aubin konnten die Grizzlys in der 42. Minute verkürzen, Alexander Preibisch sorgte mit dem dritten Treffer der Gäste in der 55. Minute für die Vorentscheidung, Christopher Minard erhöhte in der 58. Minute noch zum 4:1-Endstand.
Kommentar schreiben
Gast
23.10.2019 23:35 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (6)
24.03.2016, 21:04 Uhr
Name (Gast)
Super DEG Super DEG Es ist aber nur ein Sieg Letzte Saison haben wir im Halbfinale Ingolstadt auch im ersten Spiel das Heimrecht genommen und anschließend 4 spiele in Folge verloren und die Saison war dann leider zu Ende. Das soll nur bedeuten Ball flach halten volle konzentration auf die...
Weiterlesen Bewerten:0 

17.03.2016, 09:40 Uhr
RoostersFan
Unglauchlicher Spielbeginn gestern, der See kochte schon nach 2 gespielten Minuten!!! Nürnberg hätte sich mit einem 4:0 evtl. gar 5:0 nach dem 1. Drittel nicht beschweren dürfen. Danach war es ein ausgeglichenes Spiel, mann hatte jedoch nie das Gefühl, dass da gestern was hätte anbrennen können. Es ...
Weiterlesen Bewerten:6 

17.03.2016, 04:45 Uhr
Bilbo
Super DEG Super DEG Es ist aber nur ein Sieg Letzte Saison haben wir im Halbfinale Ingolstadt auch im ersten Spiel das Heimrecht genommen und anschließend 4 spiele in Folge verloren und die Saison war dann leider zu Ende. Das soll nur bedeuten Ball flach halten volle konzentration auf die...
Weiterlesen Bewerten:6 

16.03.2016, 23:34 Uhr
otto (Gast)
Ich bin entsetzt wie sich die Nürnberger in Iserlohn präsentierten.
Bewerten:10 

16.03.2016, 22:28 Uhr
Der Meister
Fängt gut an. Nur noch drei
Bewerten:12 

Weitere 1 Kommentare anzeigen
DEL 20.10.2019, 21:29

13. Spieltag: Derbysiege für Köln, Schwenningen und Straubing

München schlägt auch Krefeld - Wolfsburg bezwingt Iserlohn nach Penaltyschießen

Mark Cundari (Krefeld) vor Frank Mauer (München).
Mark Cundari (Krefeld) vor Frank Mauer (München). Foto: GEPA.
Aktualisiert Köln, Schwenningem und Straubing haben die Derbys des 13. Spieltag für sich entschieden. Die Haie schlugen die DEG mit 4:1, die Wild Wings Mannheim gar mit 6:1, die Tigers setzten sich in Ingolstadt mit 3:2 durch. Saisonsieg Nummer 12 fuhr München mit 2:1 gegen Krefeld ein, Wolfsburg schlug Iserlohn nach Penaltyschießen mit 3:2. Zum Abschluss setzten sich Bremerhaven mit 4:0 in Augsburg und Berlin mit 6:2 gegen Nürnberg durch.
Weiterlesen
DEL 18.10.2019, 22:49

12. Spieltag: Berlin verliert in Düsseldorf - Adler schlagen Panther

Wolfsburg und Köln gewinnen Kellerduelle

Spielszene Krefeld gegen Wolfsburg.
Spielszene Krefeld gegen Wolfsburg. Foto: Sylvia Heimes.
Nach zuletzt vier Siegen in Folge verlor Berlin mit 0:4 in Düsseldorf. Mannheim gewann gegen Augsburg mit 8:3. Wolfsburg setzte sich im Kellerduell mit 3:2 in Krefeld durch. Köln klettert durch einen 2:1-Sieg gegen Schwenningen auf Rang zehn. Iserlohn verlässt die Pre-Playoff-Ränge nach einer 0:3-Pleite gegen Ingolstadt. Nürnberg schlägt Bremerhaven 6:2.
Weiterlesen
DEL 17.10.2019, 23:00

12. Spieltag: Tigers stoppen Bullen

Erste Niederlage für den Spitzenreiter

Maximilian Kastner konnte für München den einzigen Treffer erzielen.
Maximilian Kastner konnte für München den einzigen Treffer erzielen. Foto: GEPA.
Nach elf Siegen in Folge hat der EHC Red Bull München am Donnerstagabend in Straubing sein erstes DEL-Spiel in der laufenden Saison verloren. Der Tabellenzweite aus Niederbayern setzte sich deutlich mit 5:1 durch.
Weiterlesen Kommentare (4)
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (10)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
DEL 24.10.2019, 19.30
Iserlohn -
Krefeld



Fan-Trend


75 %
 
 
25 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
DEL2

13. Spieltag: Husk... (4)
Rostock Piranhas

Piranhas holen Tim... (1)
DEL

11. Spieltag: Münc... (6)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Memmingen

Linus Svedlund
S


Hannover

Kevin Miller
S


Bayreuth

Drew Melanson
S


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
DEL 24.10.2019, 19:30


Iserlohn -
Krefeld

Weitere TV-Termine

Geburtstage
26 Jahre

Michael Bitzer
T
27 Jahre

Nicolas Krämmer
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

Umfrage

Sollte der Weltverband die Größe der Eisflächen nach dem Vorbild der NHL verkleinern?







Ja








Nein








Weiß nicht




Ergebnis



NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediaImpressum