Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL 03.01.2020, 22:41

34. Spieltag: Berlin schlägt München - Derbysieg für DEG

Bremerhaven setzt Siegesserie gegen Nürnberg fort - Krefeld gewinnt Kellerduell

Spielszene Krefeld gegen Schwenningen.
Spielszene Krefeld gegen Schwenningen. Foto: Sylvia Heimes.
Berlin hat das Topspiel gegen Tabellenführer München mit 4:3 gewonnen. Verfolger Straubing gewann in Ingolstadt mit 4:2. Mannheim setzte sich mit 2:0 gegen Iserlohn durch. Bremerhaven hat seine Siegesserie gegen Nürnberg fortgesetzt. Krefeld siegte 3:0 im Kellerduell gegen Schwenningen. Düsseldorf gewann das Derby in Köln mit 2:1.

Spielszene Berlin gegen München.. Foto: CityPress.
Nach zuletzt sechs Siegen in Folge musste sich Vizemeister München mit 3:4 in Berlin geschlagen geben. Leonhard Pföderl erzielte den Siegtreffer für die Eisbären erst 30 Sekunden vor dem Spielende.

Straubing holte in Ingolstadt einen 0:2-Rückstand auf und gewann durch zwei Tore von Mitchell Heard (56.) und Sena Acolatse (59.) in der Schlussphase mit 4:2. Mannheim besiegte Iserlohn mit 2:0. Beide Tore der Adler erzielte Brend Raedeke (10./46.).

Spielszene Bremerhaven gegen Nürnberg. Foto: Jasmin Wagner.
Bremerhaven feierte gegen Nürnberg seinen sechsten Sieg in Folge. Jan Urbas (2./5.) hatte in der Anfangsphase für die Norddeutschen vorgelegt. Ross Mauermann (20.) und Tomas Sykora (40./42.) bauten die Führung auf 5:0 aus. Brandon Buck (57.) gelang für die Franken noch der Ehrentreffer. Nürnberg ist seit sieben Spielen ohne Sieg und rutscht in der Tabelle aus den Playoff-Rängen.

Nach fünf sieglosen Spielen gewannen die Krefeld Pinguine das Kellerduell gegen Schwenningen mit 3:0. Die Wild Wings müssen sich nach drei Siegen erstmals wieder geschlagen geben. Nach einem torlosen ersten Drittel hatte Philip Bruggisser (22.) im Powerplay für die Rheinländer getroffen. Chad Costello (30.) und Grant Besse (60.) erhöhten jeweils in den Schlussminuten des zweiten und dritten Drittels.

Spielszene Wolfsburg gegen Augsburg. Foto: CityPress.
Wolfsburg wehrte Verfolger Augsburg mit einem 1:0-Erfolg nach Verlängerung ab. Mit seinem ersten Tor traf Chris Casto zum Sieg für die Niedersachsen.

Düsseldorf feiert einen 2:1-Derbysieg in Köln. Maximilian Kammerer markierte den Siegtreffer vor 18.600 Zuschauern in der 58. Spielminute.
Kommentar schreiben
Gast
01.07.2022 03:16 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

DEL 28.06.2022, 13:01

DEL startet wieder mit 15 Clubs

Löwen Frankfurt als Aufsteiger dabei

Gernot Trikpcke.
Gernot Trikpcke. Foto: City-Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) spielt auch in der kommenden Saison 2022/23 mit 15 Clubs. Aufsteiger Frankfurt nimmt den Platz von Absteiger Krefeld ein. Die Saison startet am 15. September, der Spielplan wird am 1. Juli veröffentlicht.
DEL 26.05.2022, 12:27

Clubs reichen DEL-Unterlagen fristgerecht ein


Die Clubs der DEL haben ihre Unterlagen zur Lizenzprüfung für die kommende Saison fristgerecht beim Ligabüro in Neuss eingereicht.
DEL 17.05.2022, 19:44

MagentaSport überträgt DEL bis 2028


DEL-Eishockey gibt es weiter bei MagentaSport.
DEL-Eishockey gibt es weiter bei MagentaSport. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Eishockey-Fans können die Spiele der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bis 2028 live bei MagentaSport verfolgen. Der Vertrag mit der Deutschen Telekom wurde vorzeitig verlängert. Ursprünglich lief der Vertrag bis zum 30.06.2024.
Anzeige
Anzeige

Forum: Kommentare
DEL

DEL startet wieder... (12)
Blue Devils Weiden

Kurt Davis wechsel... (2)
NHL

Colorado gewinnt d... (4)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Bremerhaven

Philip Samuelsson
V


Crimmitschau

Henri Kanninen
S


Frankfurt

Simon Sezemsky
V


Weitere Transfers


Geburtstage
21 Jahre

Alexander Komov
S
23 Jahre

Valentin Merz
S
19 Jahre

Justin Büsing
S
Weitere Geburtstage