Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL 05.05.2022, 09:34

4. Finale: Berlin feiert die neunte DEL-Meisterschaft


Das Meisterfoto der Eisbären in München.
Das Meisterfoto der Eisbären in München. Foto: City-Press.
Aktualisiert Die Eisbären Berlin haben das vierte Finalspiel in München mit 5:0 gewonnen und feiern ihre neunte Meisterschaft in der Deutschen Eishockey Liga (DEL).

Henrik Haukeland von Red Bull München und Kai Wissmann von den Eisbären Berlin. Foto: City-Press..
Vor 5.533 Zuschauern im Olympia-Eisstadion schossen Matthew White (9./37.60.), Frans Nielsen (25.) und Marcel Noebels (26.) die Tore für den alten und neuen Titelträger. Matthias Niederberger verbuchte seinen dritten Shut-out in den Playoffs.

Serge Aubin, Cheftrainer: "Es ist ein unbeschreibliches Gefühl. Es war ein hartes Stück Arbeit. Wir haben das gesamte Jahr dafür gekämpft. Wir waren in den Playoffs einigen Widrigkeiten ausgesetzt, sind aber als Team zusammengewachsen. Ich bin unglaublich stolz auf meine Mannschaft."

Frank Hördler, Kapitän und neunfacher Deutscher Meister: "Ich bin begeistert von der Leistung unserer Mannschaft. Ich freue mich über die Auszeichnung als wertvollster Spieler der Playoffs. Für mich ist es aber eine Auszeichnung des gesamten Teams. Die Tiefe unseres Kaders war entscheidend für unseren Erfolg."

Matt White, dreifacher Torschütze: "Respekt an meine Mannschaftkollegen. Es war eine lange Reise bis hierhin. Wir haben alle viel für den Erfolg geopfert. Ein großer Dank gilt auch unseren Familien. Ich freue mich über meinen heutigen Hattrick, aber der Erfolg der Mannschaft ist wichtiger. Wir haben heute bis zum Ende konzentriert gespielt, damit das Momentum nicht noch einmal wechselt. Wir sind ruhig geblieben und haben einen guten Job gemacht."

Marcel Noebels: "Ich glaube, das erste Drittel war ausschlaggebend für den heutigen Sieg. München ist unheimlich stark ins Spiel gestartet. Wir haben aber sehr gut verteidigt und waren heute sehr effizient. Wir hatten immer die richtigen Antworten parat und haben zu den richtigen Zeitpunkten die Tore geschossen. Deswegen sind wir heute auch verdient Deutscher Meister geworden."
Kommentar schreiben
Gast
01.07.2022 03:26 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (8)
05.05.2022, 16:27 Uhr
Theo Taster
Herzlichen Glückwunsch zum Titel, bestes Team über die gesamte Saison. In 7 Tagen 5 Spiele, Hut ab, und dann so nach der Niederlage im ersten Finalspiel zurückgekommen. Absolut verdient.
Bewerten:9 

05.05.2022, 09:39 Uhr
Ikke
Betrachtet man den gesamten PlayOff - Verlauf inklusive der Spielplanansetzung ist es einer der verdiensteten Titel der Vereinsgeschichte. Ich freue mich. Leider werden uns ein paar Leistungsträger verlassen. Allen einen schönen Sommer. Übrigens sehr geil, was die Fans beider Mannschaften veranstalt...
Weiterlesen Bewerten:9 

05.05.2022, 07:54 Uhr
Werwolf
Herzliche Glückwünsche an die Eisbären und besonders an Frank Hördler zum 9. Meistertitel!
Bewerten:8 

05.05.2022, 06:15 Uhr
Wupp70
Glückwünsche nach Berlin. Verdienter Meister !!!!👍👍👍
Bewerten:8 

04.05.2022, 23:19 Uhr
fcbgarfield
Glückwunsch nach Berlin zur verdienten Titelverteidigung. Auch wenn es mal wieder einer der Big-Player Vereine geworden ist, so sind mir die Eisbären doch allemal lieber wie die "Blechdosen" aus München. Also dann, feiert ordentlich, genießt die Sommerpause und in der neuen Saison hoffe ich, das es ...
Weiterlesen Bewerten:9 

Weitere 3 Kommentare anzeigen
DEL 28.06.2022, 13:01

DEL startet wieder mit 15 Clubs

Löwen Frankfurt als Aufsteiger dabei

Gernot Trikpcke.
Gernot Trikpcke. Foto: City-Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) spielt auch in der kommenden Saison 2022/23 mit 15 Clubs. Aufsteiger Frankfurt nimmt den Platz von Absteiger Krefeld ein. Die Saison startet am 15. September, der Spielplan wird am 1. Juli veröffentlicht.
DEL 26.05.2022, 12:27

Clubs reichen DEL-Unterlagen fristgerecht ein


Die Clubs der DEL haben ihre Unterlagen zur Lizenzprüfung für die kommende Saison fristgerecht beim Ligabüro in Neuss eingereicht.
DEL 17.05.2022, 19:44

MagentaSport überträgt DEL bis 2028


DEL-Eishockey gibt es weiter bei MagentaSport.
DEL-Eishockey gibt es weiter bei MagentaSport. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Eishockey-Fans können die Spiele der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bis 2028 live bei MagentaSport verfolgen. Der Vertrag mit der Deutschen Telekom wurde vorzeitig verlängert. Ursprünglich lief der Vertrag bis zum 30.06.2024.
Anzeige
Anzeige

Forum: Kommentare
DEL

DEL startet wieder... (12)
Blue Devils Weiden

Kurt Davis wechsel... (2)
NHL

Colorado gewinnt d... (4)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Bremerhaven

Philip Samuelsson
V


Crimmitschau

Henri Kanninen
S


Frankfurt

Simon Sezemsky
V


Weitere Transfers


Geburtstage
21 Jahre

Alexander Komov
S
23 Jahre

Valentin Merz
S
19 Jahre

Justin Büsing
S
Weitere Geburtstage