Anmelden

Eisbären Berlin 03.12.2004, 21:57

Aufsteiger Wolfsburg überrascht Eisbären

Grizzly Adams gewinnen nach 0:2-Rückstand mit 4:2

Die Berliner Eisbären haben nach der bitteren Auswärtsniederlage von Nürnberg am vergangenen Sonntag einen weiteren herben Rückschlag einstecken müssen. Vor 4.695 Zuschauern im ausverkauften "Wellblechpalast" unterlag die Mannschaft von Trainer Pierre Pagé Aufsteiger Wolfsburg mit 2:4. Nach 30 Spielminuten hatten die Berliner noch mit 2:0 in Front gelegen, sich in der Folge jedoch durch Strafzeiten und mangelnde Chancenverwertung selbst um die Früchte des Erfolges gebracht.

Zunächst hatte Zuversicht geherrscht in Reihen der Berliner, zumal bereits in den ersten Minuten eine Überlegenheit der Hausherren zu Tage trat, Wolfsburg spielte gut mit, doch die zwingenderen Chancen erarbeiteten sich zunächst die Berliner. Nach einem torlosen Auftaktdrittel brach der Bann jedoch erst im Mittelabschnitt, als Denis Pederson einen Schuss von Ricard Persson zur verdienten 1:0-Führung für die Eisbären verwandelte. (29.). Nicht einmal eine Minute später trat Vorlagengeber Persson dann selbst als Schütze auf und die Wolfsburger wirkten in dieser Phase etwas hilflos.

Doch wie nicht zum ersten Mal in dieser Saison brachte sich der Vizemeister in der Folge durch dumme Strafzeiten selbst aus dem Konzept und konnte andersherum eigene Powerplay-Möglichkeiten nicht zur Vorentscheidung nutzen. So kam es wie es kommen musste: Delisle machte es in der 33. Minute in Überzahl besser und erzielte den Anschlusstreffer für den Aufsteiger, Smrek traf genau eine Minute vor dem zweiten Pausentee gar zum Ausgleich.

Als im Schlussabschnitt David Musial sogar das 3:2 für die Gäste markierte, mussten die Berliner alles auf eine Karte setzen und in den Schlussminuten Torhüter Oliver Jonas aus dem Spiel nehmen. Doch es half nichts, Wolfsburg erzielte sogar noch das 4:2 (Smrek, 60.) und gewinnt damit letztlich gar nicht einmal unverdient.
Kommentar schreiben
Gast
18.05.2021 17:25 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Eisbären Berlin 18.05.2021, 14:54

Peter John Lee wechselt in den Aufsichtsrat

Thomas Bothstede neuer Geschäftsführer

Peter John Lee wechselt als Stellvertreter von Luc Robitaille in den Aufsichtsrat der Eisbären Berlin. Der 65-Jährige war 21 Jahre Manager bei den Eisbären, davon 15 Geschäftsführer. Als Nachfolger wird Thomas Bothstede bestellt.
Eisbären Berlin 10.05.2021, 15:55

Sechs Vertragsverlängerungen und sechs Abgänge bei den Eisbären

Gespräche mit Despres und McKiernan

Frank Hördler.
Frank Hördler.
Foto: City-Press.
Die deutschen Verteidiger Frank Hördler, Jonas Müller, Kai Wissmann und Eric Mik auch weiterhin für die Eisbären auflaufen. Zudem bleiben auch die Stürmer Matt White, Zach Boychuk und Giovanni Fiore jeweils ein weiteres Jahr in Berlin.
Eisbären Berlin 10.05.2021, 15:50

Craig Streu verlängert in Berlin

Gerry Fleming verlässt die Eisbären

Craig Streu.
Craig Streu.
Foto: City-Press.
Nachdem der Vertrag mit Cheftrainer Serge Aubin bereits erneuert wurde, einigten sich die Berliner auch mit Assistenz-Trainer Craig Streu auf eine Vertragsverlängerung.
Ergebnisse: Spiele heute

DEL2 19:30

3. Finale (1)



NHL 22:00

Regular Season (1)



NHL

1. Division Halbfinale (2)



NHL

2. Division Halbfinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
DEL2 21.05.2021, 19.30
Bietigheim -
Kassel



Fan-Trend


28 %
 
 
72 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.


Forum: Kommentare
EC Bad Nauheim

Kevin Schmidt wird... (1)
DEL

DEL startet am 9. ... (2)
EC Kassel Huskies

"Jetzt haben wir d... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Bad Nauheim

Kevin Schmidt
V


Herne

Viktor Buchner
S


Schwenningen

Niclas Burström
V


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL2 18.05.2021, 19:30


Kassel -
Bietigheim

Weitere TV-Termine

Geburtstage
28 Jahre

Maximilian Faber
V
28 Jahre

Ralf Rinke
S
22 Jahre

Frederike Trosdorff
T
Weitere Geburtstage

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum