Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Düsseldorfer EG 30.01.2010, 00:04

Klarer DEG-Sieg im 186. Derby

Kölner Haie mit 6:1 abgefertigt

Eine klare Sache war das 186. rheinische Derby zwischen den DEG Metro Stars und den Kölner Haien am Abend. Einen klaren 6:1-Sieg feierte der amtierende Vizemeister vor 11.799 Zuschauern im heimischen ISS Dome über den Rivalen. Und die Partie war eigentlich nach acht Spielminuten entschieden, zu diesem Zeitpunkt führten die Gastgeber sage und schreibe 3:0.

Gut eine Minute dauerte es, bis die Gastgeber den ersten Schuss auf das zu dem Zeitpunkt noch von Lars Weibel gehütete Kölner Gehäuse abgaben, noch ohne Erfolg. Das änderte sich jedoch knapp zwei Minuten später. Marcel Müller sass gerade einmal 20 Sekunden auf der Strafbank, als DEG-Verteidiger Traverse die Scheibe von der blauen Linie flach rechts unten ins Haie-Tor hämmerte. Köln versuchte direkt zum Ausgleich zu kommen, jedoch vergaben Ullmann freistehend am langen Pfosten und Marcel Müller in einer eins gegen eins Situation in der dritten Minute. Im Gegenzug dann der nächste Schlag der Gastgeber: Nach Puckgewinn in der neutralen Zone zog Joseph vom Bullykreis ab und Weibel liess den Schuss über die Fanghand passieren. Damit nicht genug, kaum drei Minuten später staubte Reimer einen Abpraller von Weibel aus kurzer Distanz zum 3:0 ab. Norm Maracle lösste anschliessend den unglücklich agierenden Weibel im Kasten der Haie ab. Die große Chance zum Anschlusstreffer ergab sich für Ciernik in der 10. Minute, als das Schiedsrichterduo nach einem Zweikampf des Kölners gegen Traverse auf Penalty entschied, jedoch scheiterte der Slowake an DEG-Keeper Aubin. Nach einem harten Check von Ciernik gegen Kreutzer flogen zum ersten Mal die Fäuste auf dem Eis, Caldwell, Collins und Reimer auf Seiten der DEG, sowie Ciernik, Marcel Müller und Jaspers für Köln mussten das Eis vorübergehend je zwei Minuten verlassen, Ciernik bekam für den Bandencheck weitere zwei Strafminuten aufgebrummt, hatte jedoch Glück, dass die Partie für ihn nicht beendet wurde.

Im zweiten Abschnitt taten die Gastgeber nicht mehr als nötig, um den Vorsprung zu verwalten. Hartes Nachsetzen der Haie vor DEG-Keeper Aubin sorgte für die ein oder andere Rangelei, geahndet wurde erst wieder in der 34. Minute, als Julien zwei Minuten wegen Kniechecks und Tutschek und Marcel Müller wegen unnötiger Härte in die Kühlbox mussten. Gut 20 Sekunden vor Ende der Überzahl erhöhte Reimer mit einem abgefälschten Schuss von Holzer von der blauen Linie zum 4:0. Die Haie reklamierten Behinderung des Torwartes, der Treffer wurde nach Auswertung des Videomaterials jedoch anerkannt.

Das gleiche Bild im Schlussdrittel: Düsseldorf legte erneut einen Blitzstart auf die Eisfläche und lag nach Toren von Collins in der 42. Minute und Mac Donald in Überzahl in der 46. Minute mit 6:0 in Führung. Köln war bemüht, scheiterte jedoch reihenweise am gut aufgelegten Aubin. Die Gastgeber taten nicht mehr als nötig, zu klar war der Vorsprung, zu dominant war der Auftritt gegen zeitweise überforderte Haie. Erst 39 Sekunden vor Spielende konnte Jaspers Aubin bezwingen und den Ehrentreffer der Haie zum 6:1-Endstand erzielen.
Kommentar schreiben
Gast
23.01.2022 18:50 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Düsseldorfer EG 20.12.2021, 15:23

Marco Nowak positiv getestet

Weiterer Corona-Fall bei der DEG

Marco Nowak.
Marco Nowak.
Foto: City-Press.
Die Düsseldorfer EG muss in den kommenden Partien auf Marco Nowak verzichten. Der Verteidiger wurde positiv auf das Corona-Virus getestet, hat allerdings keinerlei Symptome.
Düsseldorfer EG 16.12.2021, 14:44

Daniel Fischbuch positiv getestet

Gehirnerschütterung bei Tobias Eder

Daniel Fischbuch.
Daniel Fischbuch.
Foto: City-Press.
Die DEG muss in den kommenden Spielen auf Daniel Fischbuch verzichten. Der Stürmer wurde positiv auf das Corona-Virus getestet und muss für 14 Tage in häusliche Quarantäne. Fischbuch geht es aber soweit gut.
Düsseldorfer EG 15.12.2021, 16:39

"Hoffentlich bleibt es so!"

Interview mit Düsseldorfs Alexander Ehl

Alexander Ehl.
Alexander Ehl.
Foto: City-Press.
Interview Alexander Ehl machte schon in der letzten Saison bei der Düsseldorfer EG auf sich aufmerksam. In diesem Eishockeyjahr wird er eine neue persönliche Bestmarke aufstellen - gegen Straubing gelangen ihm zwei Treffer. Nach dem Spiel sprach er mit Ivo Jaschick:
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

DEL LIVE

46. Spieltag (Konferenz) (7)



DEL2 LIVE

38. Spieltag (Konferenz) (6)



OL LIVE

37. Spieltag Nord (Konferenz) (7)



OL

28. Spieltag Süd (1)



OL

32. Spieltag Süd (1)



OL 18:45

35. Spieltag Süd (1)



OL

36. Spieltag Süd (1)



NHL

Regular Season (10)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
OL 25.01.2022, 20.00
Hannover -
Leipzig

Wer gewinnt?

 
 

 77 %
 
 
23 % 

Spiel anzeigen


 77 %
 
 
23 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
DEL

Partien von Bremer... (4)
EHC Bayreuth die Tigers

Tigers trennen sic... (3)
DEL

Bremerhaven gegen ... (19)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Peiting

Lukas Motloch
V


Bad Nauheim

Daniel Ketter
V


Diez-Limburg

Cody Drover
S


Weitere Transfers


TV-Tipp
DEL 23.01.2022, 17:00


Düsseldorf -
Köln

Weitere TV-Termine

Geburtstage
19 Jahre

Michael Brunner
V
29 Jahre

Lucas Lessio
S
22 Jahre

Nils Kapteinat
T
Weitere Geburtstage