Anmelden

DEL2 04.04.2007, 12:44

2. Halbfinale: Favoriten auf dem Weg ins Halbfinale

Wolfsburg und Kassel fehlt nur noch ein Sieg

Es war nicht so eine Gala-Vorstellung wie am Sonntag, doch auch bei dem hart erarbeiteten 3:0-Erfolg in München zeigten die Nordhessen wieder ihre Klasse. Mit dem Sieg führen die Schlittenhunde nun mit 2:0 in der Serie und können am Gründonnerstag, um 19:30 Uhr in der Kasseler Eissporthalle schon den Einzug ins Finale perfekt machen.

Die Partie begann aus Sicht der Huskies nicht so stürmisch wie noch am Sonntag. Beide Mannschaften standen äußerst kompakt und sicher in der Defensive. Manuel Klinge und Drew Bannister, die beide völlig frei vor dem starken Jochen Vollmer im Münchner Tor auftauchten, hatten im ersten Spielabschnitt noch die besten Möglichkeiten - Tore wollten zunächst aber keine fallen.

Im zweiten Drittel sollte dann ein Doppelschlag der Gäste die Partie entscheiden. Als Gyori für die Münchner auf der Strafbank schmorte, schob Shawn McNeil die Scheibe aus spitzem Winkel in die Maschen. Der Jubel der mitgereisten Fans war noch gar nicht wieder richtig verstummt, als Wayne Hynes 74 Sekunden später die Münchner Hintermannschaft überrumpelte und zum 2:0 einschob.

Die Schlussoffensive des EHC blieb im letzten Drittel aus. Die Huskies standen ungemein sicher in der Abwehr und der wieder einmal überragende Sebastian Elwing im Tor der Nordhessen sicherte sich seinen ersten Play-Off-Shut-Out. Für den Schlusspunkt sorgte im Übrigen Ryan Kraft. Der Amerikaner zog in Überzahl von der blauen Linie ab und ließ die Kasseler Fans erneut jubeln.

Mit 4:2 (1:0/3:1/0:1) gewannen die Grizzly Adams Wolfsburg am Dienstagabend bei den Landshut Cannibals und holten damit in der "Best-of-Five" Serie den zweiten Sieg. Die Tore für das Skoda-Team schossen Michael Henrich, Rainer Suchan (2) und Preston Callander. Am Donnerstag, 05.04.2007, folgt Spiel drei wieder in Wolfsburg (19.30 Uhr, EisArena).

Zu Beginn der Begegnung mussten die Grizzlys erst einmal Stärke in Unterzahl beweisen. Bis zur achten Spielminute hatte Schiedsrichter Jablukov bereits vier Strafzeiten gegen Wolfsburg verhängt. Gestützt auf einen an diesem Abend wieder überragenden Chris Rogles im Tor überstand der EHC diese kritische Phase ohne Gegentor. Als es auf dem Eis mit gleicher Spielstärke weiterging, fiel auch prompt der erste Treffer für die Grizzlys. Michael Henrich traf zum 0:1 (14.). Es war bereits der siebte Treffer des Kanadiers in den diesjährigen Playoffs.

Im zweiten Abschnitt schossen Rainer Suchan in Unterzahl (25.) und Preston Callander eine beruhigende Drei-Tore-Führung bis zur 30.Minute heraus. Als die Gastgeber mit dem Anschlusstreffer zum 1:3 durch Thomas Schinko wieder Hoffnung schöpften (38.), erzielte erneut Suchan einen wichtigen Treffer für den EHC. Sein 1:4 vierzig Sekunden vor der zweiten Pause versetzte den Cannibals einen weiteren Rückschlag und bedeutete gleichzeitig die Vorentscheidung für die Grizzlys.

Im Schlussdrittel brachte das Skoda-Team den Vorsprung sicher über die Zeit. Zwar gelang den Cannibals fünfzig Sekunden vor dem Ende bei 6-4 noch das 2:4, doch am Sieg für die Grizzly Adams änderte das nichts mehr.
Kommentar schreiben
Gast
20.06.2021 10:53 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

DEL2 16.06.2021, 11:01

DEL2 startet mit Lizenzprüfungsverfahren

15 Clubs haben Unterlagen eingereicht

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City-Press.
Fristgerecht haben alle 13 sportlich qualifizierten Clubs der vergangenen DEL2-Spielzeit ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren für die Saison 2021/2021 bei der Ligagesellschaft eingereicht. Die Frist endete am 15. Juni.
DEL2 25.05.2021, 09:42

DEL2-Saison beginnt am 1. Oktober

Doppelrunde mit 14 Clubs

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City-Press.
Die DEL2 wird am 1. Oktober 2021 mit einer Doppelrunde in die neue Saison starten, die am 6. März 2022 beendet sein soll. Das Lizenzverfahren soll Ende Juli beendet sein. Anschließend soll der Spielplan bekannt gegeben werden.
DEL2 22.05.2021, 19:21

5. Finale: Bietigheim nach 5:2-Sieg in Kassel DEL2-Champion

Steelers drehen Spiel im Schlussdrittel

Die Steelers feiern in Kassel.
Die Steelers feiern in Kassel. Foto: SpradeTV.
Die Bietigheim Steelers haben das fünfte Spiel in der Finalserie der DEL2 bei den Kassel Huskies mit 5:2 gewonnen und sind neuer Champion in der zweithöchsten Spielklasse. Doppeltorschütze Norman Hauner ist Playoff-MVP.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

4. Halbinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 21.06.2021, 02.00
Montreal -
Las Vegas

Wer gewinnt?

 
 

 53 %
 
 
47 % 

Spiel anzeigen


 53 %
 
 
47 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
SC Riessersee

Pat Cortina wird T... (1)
EC Bad Nauheim

Leon Köhler verlän... (1)
EC Hannover Indians

Michael Burns wech... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Leipzig

Michal Schön
V


Weißwasser

Peter Quenneville
S


Rosenheim

Zach Hamill
S


Weitere Transfers


Geburtstage
24 Jahre

Raphael Grünholz
V
32 Jahre

Christopher Schimming
V
23 Jahre

Kevin Kunz
S
Weitere Geburtstage