Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL2 26.12.2010, 21:53

29. Spieltag: Kantersiege für Topteams

Dresden holt zwei Punkte gegen Heilbronn

Gleich vier hohe Siege gab es am 29. Spieltag der 2. Bundesliga. Spitzenreiter Schwenningen fertigte die Lausitzer Füchse mit 6:2 ab, Verfolger Ravensburg kam zu einem 7:1-Kantersieg über die Eispiraten Crimmitschau. Aus dem Spitzentrio machten es lediglich die Dresdner Eislöwen knapp und setzten sich gegen Heilbronn nach Verlängerung mit 3:2-Toren durch. Der ESV Kaufbeuren kam zu einem 6:0-Sieg über die Wölfe Freiburg, die Hannover Indians zu einem 5:1-Erfolg über die Landshut Cannibals.

Ein 6:2-Sieg und ein beeindruckendes Chancenverhältnis von 48:21-Torschüssen war die Bilanz beim Spiel der Schwenninger Wild Wings gegen die Lausitzer Füchse. Ryan Gaucher (16.), Matthias Forster (27.), Maximilian Hofbauer (29.), Radek Krestan (29.) und Adam Borzecki (31.) brachten den Spitzenreiter in der ersten "Halbzeit" mit 5:0-Toren in Führung. Im Schlussdrittel konnte Peter Szabo zweimal für die Füchse einnetzen (54. und 57.), dazwischen traf Andreas Gawlik in der 55. Minute zum zwischenzeitlichen 6:1 vor 3.671 Zuschauern.

Noch deutlicher machten es die Ravensburg Towerstars, die den Eispiraten Crimmitschau beim 7:1-Kantersieg keine Chance liessen. Dreimal Brian Maloney (8., 31. und 46.), zweimal Alex Leavitt (38. und 40.), Stephan Vogt (35.) und Peter Boon (49.) brachten die Gastgeber vor 2.900 Zuschauern mit 7:0 in Führung, Garett Bembridge erzielte in der 56. Minute den Ehrentreffer der Eispiraten.

Nur zwei Punkte holten die Dresdner Eislöwen im Heimspiel gegen die Heilbronner Falken vor 3.936 Zuschauern. Hugo Boisvert (4.) und Andre Mücke (28.) brachten die Gastgeber zweimal in Führung, Michel Leveille glich für die Falken in der 12. und 51. Minute zweimal aus. Den Siegtreffer der Gastgeber erzielte Sami Kaartinen in der 63. Spielminute zum 3:2-Endstand.

Einen glatten 6:0-Sieg erzielte der ESV Kaufbeuren im Heimspiel gegen die Wölfe Freiburg. Vor 1.686 Zuschauern brachte Mike Wehrstedt die Gastgeber in der 27. Minute in Führung, Daniel Menge liess nochvor der zweiten Pause einen Dreierpack zum 4:0 (30., 33. und 34.) folgen. Im Schlussdrittel erhöhten Martin Hoffmann (45.) und Mark Soares (55.) zum 6:0-Endstand.

Die Hannover Indians sind nach einem 5:1-Heimsieg über die Landshut Cannibals weiter auf dem Vormarsch. Vor 3.706 Zuschauern gingen aber die Gäste durch David Elsner in der 3. Minute zunächst in Führung, Jamie Chamberlain sorgte in der 35. und 43. Minute mit zwei Treffer für die Wende. Philipp Gunkel (46.), Kevin Schmidt (50.) und Alexej Dmitriev (51.) erzielten die weiteren Treffer der Indianer.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
23.07.2024 17:32 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (7)
28.12.2010, 17:09 Uhr
DJ (Gast)
Diese Hannovergesülze geht mir voll auf den Sack!!!Spätestens gegen die Eispiraten werdet ihr verlieren weil ihr ja nur eingedeutschte Eishockeyrentner habt.
Bewerten:0 

27.12.2010, 17:41 Uhr
Moe
Manchmal dauert es halt einfach, bis sich eine Mannschaft gefunden hat. Ich fand es von den Indians diesmal sehr gut, dass der Vorstand konsequent Kaminski und Willmann hat weiterarbeiten lassen und nicht wieder so ne Aktion angeleiert wurde als sie West zurückgeholt haben.
Bewerten:0 

27.12.2010, 15:43 Uhr
iPhone (Gast)
Ich freue mich sehr für unsere Freunde aus dem Indianerland! Ich weiß zwar nicht was sie jetzt andres machen, aber der Erfolg ist endlich eingekehrt! Grüße aus Ravensburg.....
Bewerten:0 

27.12.2010, 13:22 Uhr
Der Meister
Sind ja nur noch 24 Punkte auf Schwenningen, das packt ihr !!! :-)
Bewerten:0 

27.12.2010, 13:21 Uhr
Jamba (Gast)
Wieso wieder^^^^ der ist seit einiger zeit gar net mehr weg^^^^
Bewerten:0 

Weitere 2 Kommentare anzeigen


DEL2 04.07.2024, 10:14

DEL2 veröffentlicht neuen Spielplan

Sieben Terminverlegungen bei 364 Spielen

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City Press.
Vorschau Die DEL2 hat den neuen Spielplan für die Saison 2024/2025 veröffentlicht. Bei 364 Spielen gab es sieben Terminverlegungen.
DEL2 29.06.2024, 10:05

DEL2 startet mit 14 Clubs in die Saison 2024/2025

Weiden als Aufsteiger angenommen

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: Sylvia Heimes.
Vorschau Die DEL2 wird am 13. September 2024 mit 14 Clubs in die Saison 2024/2025 starten. Das Lizenzprüfungs-verfahren wurde erfolgreich abgeschlossen.
DEL2 19.06.2024, 08:01

DEL2-Spielplan ausgelost

Preise von Sportdeutschland.TV veröffentlicht

Vorschau In der DEL2 wurde am Dienstag der Spielplan für die kommende Saison 2024/2025 ausgelost. Aufsteiger Weiden spielt am ersten Spieltag gegen den ESV Kaufbeuren. Titelverteidiger Regensburg trifft auf Landshut. Rosenheim startet erneut in Dresden.
Anzeige

Tippspiel
DEL 20.09.2024, 19.30

Straubing
-:-
Düsseldorf

Wer gewinnt?

 

 100 %
 
0 % 

Spiel anzeigen


 100 %
 
0 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
Selber Wölfe

Marco Pfleger wech... (1)
Selber Wölfe

Jordan Knackstedt ... (1)
EC Hannover Indians

Hannover verpflich... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Stuttgart

Sofiene Bräuner
S


Hannover

Jordan Knackstedt
S


Mannheim

Noel Saffran
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL2 13.09.2024, 19:30



Krefeld
-:-
Selb

Weitere TV-Termine

Geburtstage
38 Jahre

Sebastian Vogl
T
34 Jahre

Marco Nowak
V
20 Jahre

Simon Wolf
T
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige