Anmelden    Registrieren

DEL2 22.04.2019, 21:14

3. Finale: Zweiter Auswärtssieg der Towerstars

6:5-Erfolg in Frankfurt nach 0:4-Rückstand

Ravensburg bejubelt den Siegtreffer in der Schlusssekunde.
Ravensburg bejubelt den Siegtreffer in der Schlusssekunde. Foto: SpradeTV.
Die Ravensburg Towerstars haben auch ihr zweites Gastspiel bei den Löwen Frankfurt gewonnen und liegen in der Finalserie der DEL2 mit 2:1-Siegen in Führung. Nach zwei Dritteln lagen die Löwen vor 6.267 Zuschauern noch mit 4:0 in Führung, bis knapp sieben Minuten vor Spielende mit 5:2, mussten sich aber letztlich mit 5:6 geschlagen geben.

In Überzahl legte Brett Breitkreuz in der 17. Minute für die Löwen zum 1:0 vor, David Skodan in doppelter Überzahl (32.) und Adam Mitchell mit einem Mann mehr auf dem Eis (33.) legten zum 3:0 für die Hessen nach. Damit nicht genug, David Skodan verwandelte in der 38. Spielminute einen Penalty zum 4:0 zur zweiten Pause. Im Schlussdrittel konnten Andreas Driendl (43.) und Robin Just in Unterzahl (50.) für die Towerstars auf 2:4 verkürzen, Lukas Koziol sorgte mit dem 5:2 nur 16 Sekunden später für die vermeintliche Vorentscheidung.

In der 53. Minute konnte Robin Just in doppelter Überzahl für die Towerstars zum 3:5 verkürzen, Mathieu Pompei erzielte in der 57. Minute das Anschlusstor zum 4:5.

Aber auch damit noch nicht genug: Als die Gäste in der Schlussminute alles auf eine Karte setzten und Schlussmann Jonas Langmann zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis nahmen, glich Robin Just mit seinem dritten Tor zum 5:5 aus. Aber auch damit war die Partie noch nicht entschieden, in vorletzter Sekunde traf Thomas Supis noch zum 6:5-Sieg für die Towerstars, die nach dem zweiten Auswärtssieg in der Serie mit 2:1-Siegen in Führung liegen.
Kommentar schreiben
Gast
31.05.2020 05:32 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (5)
23.04.2019, 12:04 Uhr
BlackHawk
Jawoll Ja!!!4:0 nach dem 2. Drittel...Bummelige 7 Minuten vor Ende 3 Tore Vorsprung...Ausgleich kurz vor Spielende...Siegtreffer der Gäste eine Sekunde vor Schluss...Die Fans der Towerstars hatten sicherlich eine fröhliche Heimfahrt :-) :-) :-)Kann gerne so weitergehen, solange Ravensburg am Ende de...
Weiterlesen Bewerten:17 

22.04.2019, 22:32 Uhr
Hartmann
Mein Tipp steht noch immer!
Bewerten:2 

22.04.2019, 22:26 Uhr
Handkäs
@ Moe da hast du teilweise wohnl Recht.Aber alleine wie die Frankfurter sich das gesamte letzte Drittel an die Wand haben spielen lassen, was dann letztendlich zum hoch verdienten Sieg der Towerstars geführt hat, unfassbar.Wie ein Hühnerhaufen wild durcheinander verteidigt, keine Zuordnung mehr und ...
Weiterlesen Bewerten:7 

22.04.2019, 22:01 Uhr
Moe
Der Frankfurter Pfostentreffer und das Anschlusstor zum 4:5 war wohl der Knackpunkt.
Bewerten:1 

22.04.2019, 21:59 Uhr
Garry Cool
Unglaubliches passiert da. Das man einen 4:0 Vorsprung zuhause verspielen kann, haben wir selbst einmal gegen WWS demonstriert. Aber einer Spitzenmannschaft wie Frankfurt, mit so viel Routine, darf das eigentlich nicht passieren.Glückwunsch an die TS. Der Siegtreffer in der vorletzten Sekunde zeigt,...
Weiterlesen Bewerten:15 


DEL2 25.05.2020, 11:10

Lizenzprüfungsverfahren gestartet

Drei Bewerber für DEL- Aufstieg

Alle aktuellen 14 Clubs der DEL2 haben ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren für die Saison 2020/2021 bei der Ligagesellschaft eingereicht. Drei Bewerber, die Löwen Frankfurt, die Kassel Huskies und die Bietigheim Steelers gibt es für den möglichen Aufstieg in die DEL.
Weiterlesen Kommentare (5)
DEL2 02.04.2020, 10:56

DEL2 startet Lizenzierungsverfahren

Abgabefrist für die Saison 2010/2021 endet am 24. Mai

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City Press.
Die Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL2) hat die Lizenzierungsunterlagen für die Saison 2020/2021 angepasst und an die Clubs versendet. Die Standorte haben bis zum 24. Mai 2020 Zeit ihre Unterlagen ordnungs- und fristgemäß bei der Ligagesellschaft einzureichen.
Weiterlesen
DEL2 08.03.2020, 15:29

2. Pre-Playoff: Kaufbeuren und Dresden erreichen Viertelfinale

Buron Joker treffen auf Kassel - Eislöwen auf Frankfurt

Kaufbeuren bejubelt den Einzug ins Viertelfinale.
Kaufbeuren bejubelt den Einzug ins Viertelfinale. Foto: SpradeTV.
Den jeweils zweiten Sieg und somit den Einzug ins Viertelfinale der Playoffs haben der ESV Kaufbeuren und die Dresdner Eislöwen erreicht. Kaufbeuren schlug die Bietigheim Steelers mit 3:2 und trifft nun auf die EC Kassel Huskies, Dresden setzte sich gegen den EC Bad Nauheim mit 8:3 durch und erwartet nun die Löwen Frankfurt.
Weiterlesen Kommentare (7)

Forum: Kommentare
Krefeld Pinguine

Pinguine trennen s... (2)
Oberliga

Hamm und Diez-Limb... (2)
ESC WB Moskitos Essen

Essen folgt Duisbu... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Rosenheim

Michael Gottwald
V


Rosenheim

Ludwig Danzer
S


Ravensburg

John Henrion
S


Weitere Transfers


Geburtstage
25 Jahre

Erik Gollenbeck
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum