Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

DEL2 28.09.2007, 22:46

5. Spieltag: Kassel gewinnt Spitzenspiel gegen Landshut

Erster Sieg für Riessersee - Füchse überraschen Eisbären

Gefahr vor dem Landshuter Tor: Hugo Boisvert (Kassel Huskies) (L), Stefan Daschner (Landshut Cannibals)
Gefahr vor dem Landshuter Tor: Hugo Boisvert (Kassel Huskies) (L), Stefan Daschner (Landshut Cannibals) Foto: Sport Press.


Die Kassel Huskies haben das Spitzenspiel gegen die Landshut Cannibals mit 6:3 (3:0 3:2 0:1) gewonnen und nach dem fünften Spieltag die Tabellenführung in der zweiten Bundesliga übernommen.

Nicht mal zwei Minuten waren gespielt, als die Huskies durch Klinge im Powerplay in Führung gingen. Kassel legte nach. McNeil auf Klinge und wieder traf der gebürtige Kasseler ins Schwarze, das Ganze nach gut zwölf Minuten und im zweiten Überzahlspiel. Genau das war an diesem Abend bei den Huskies nahezu perfekt. Keine zwei Minuten später musste erneut ein Landshuter auf der Sünderbank Platz nehmen und McNeil lies sich nicht zweimal bitten. 3:0 auch der überzeugende Zwischenstand nach dem ersten Drittel. Spielabschnitt zwei begann ebenfalls mit einem Paukenschlag: Gerade 45 Sekunden zeigte die Uhr auf der Anzeigentafel an, da lag die Hartgummischeibe erneut im Kasten von Cinibulk. Der Keeper der Landshuter stand unter Dauerbeschuss. Kassel ließ sich auch nicht von dem plötzlichen Offensivdrang der Gäste beeindrucken, die ein einhalb Minuten nach dem 4:0 mit einem Doppelschlag innerhalb von 19 Sekunden verkürzen konnten. Erst traf Walz, dann verwandelte der Ex-Huskies-Stürmer Peter Abstreiter einen fragwürdigen Penalty. Doch die Nordhessen spielten ihren Stiefel locker nach unten. Nach 31 Minuten erhöhte Burym auf 5:2, 50 Sekunden vor dem Ende des zweiten Drittels traf Pellegrims in Überzahl gar auf 6:2. Im letzten Drittel stand ein Foul von Brandon Dietrich im Mittelpunkt des Geschehens. Der Kanadier traf Palmer mit dem Schläger im Gesicht. Während der Kasseler verletzt vom Eis musste, durfte Dietrich mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe duschen gehen. Das einzige Tor markierte Kroatoska in Unterzahl, dennoch kontrollierten die Fuldastädter auch diesen Abschnitt, so dass der Sieg nicht annährend in Gefahr geriet.

Im Duell der Aufsteiger konnte der SC Riessersee den ersten Saisonsieg feiern. Die Werdenfelser stoppten die Heilbronner Falken und gewannen mit 6:2 (3:1 2:0 1:1). Der ETC Crimmitschau beendete seine kleine Negativserie mit einem 4:3 (1:0 1:2 1:1) Auswärtssieg bei den Fischtown Pinguine. Matthias Frenzel erzielte nach 83 Sekunden in der Verlängerung den Siegtreffer für die Westsachsen.

Zu einem ungefährdeten Heimerfolg kamen die Schwenninger Wild Wings beim 5:0 (1:0 3:0 1:0) gegen Bietigheim-Bissingen. Brad Bergen (2.), Lukas Slavetinsky (26.), Kevin Baker (35.), Eric Dylla (38) und Dominic Auger (52.) trafen für die Schwarzwälder.

Essen kassierte in Landsberg die dritte Niederlage in Folge. Zwei Tore von Dean Beuker (19.) und Herberg Geisenberger (39.) reichten den Stechmücken nicht. Austin Wycisk (2. und 35.), David Wrigley (10.), Marcel Juhasz (11.), Matthias Wittmann (29.) und Michael Kreitl schossen die Tore für Landsberg beim 6:2 (3:1 3:1 0.0) in eigener Halle.

Beim EHC München konnte sich Neuzugang Jade Galbraith im ersten Spiel für seinen neuen Club in die Torschützenliste eintragen. Dennoch verloren die Münchener in Ravensburg mit 2:5 (1:2 0:2 1:1). Rudolf Gorgenländer (7.), Roman Veber (8.), Mike Dolezal (28.), Ron Newhook (39.) und Andrej Kaufmann (52.) waren für die Tower Stars erfolgreich. Neben Galbraith traf Mike Kompon (20.) für die Gäste.

Die Lausitzer Füchse bleiben auf fremden Eis gefährlicher als im heimischen Fuchsbau. In Regensburg überraschte Weißwasser mit einem 5:4 (2:1 1:3 2:0)-Sieg. Die Eisbären lagen zunächst durch Jason Miller (9.) in Führung, die Füchse drehten die Partie durch zwei Tore von Adam Drgon (13.) und Carsten Godeck (17.) noch vor der Pause. Im zweiten Durchgang antwortete Regensburg mit drei Toren von Niklas Hede (22. und 31.) und Ervin Masek (28.). Weißwasser konnte durch Robert Brezina (34.) den Anschlusstreffer erzielen. Im Schlussabschnitt legten die Füchse dann nach. Adam Dragon und Carsten Gosdeck mit ihren zweiten Toren sicherten den Lausitzern den zweiten Auswärtssieg.

Kommentar schreiben

24.10.2018 07:46 Uhr


Anmelden oder als Gast schreiben


DEL2 21.10.2018, 23:40

12. Spieltag: Kantersiege für Frankfurt, Kaufbeuren und Ravensburg

Dresden unterliegt Kassel - Weißwasser verliert gegen Bietigheim


Frankfurts Mathieu Tousignant trifft zum 3:1 gegen Bayreuth. Foto: Imago.


Aktualisiert Zum Auftakt des 12. Spieltags haben die Löwen Frankfurt die Bayreuth Tigers mit 10:4 abgeschossen. Die am Freitag an der Tabellenspitze abgelösten Lausitzer Füchse mussten sich den Bietigheim Steelers mit 0:3 geschlagen geben, Spitzenreiter Ravensburg Towerstars kamen bei den Tölzer Löwen zu einem 7:3-Sieg. Die Dresdner Eislöwen mussten sich den EC Kassel Huskies mit 2:5 geschlagen geben, mit 6:3 setzten sich die Eispiraten Crimmitschau gegen den EC Bad Nauheim durch.

▸ Weiterlesen

▸ Kommentare (4)

DEL2 19.10.2018, 22:09

11. Spieltag: Kantersieg der Towerstars im Spitzenspiel - Löwen gewinnen bei Steelers

Keine Punkte für Trio im Keller


Bad Nauheims Andrej Bires gegen Heilbronns Torwart Mirko Pantkowski. Foto: Andreas Chuc.


Durch ein 9:2 im Spitzenspiel gegen die Lausitzer Füchse haben sich die Ravensburg Towerstars nach dem 11. Spieltag an die Tabellenspitze der DEL2 geschoben. Die Löwen Frankfurt konnten durch ein 4:2 bei den Bietigheim Steelers ebenfalls an Weißwasser vorbeiziehen. Die Verfolger ESV Kaufbeuren und Eispiraten Crimmitschau haben ihre Auswärtsspiele jeweils ohen Gegentor gewonnen. Kaufbeuren bei den EC Kassel Huskies mit 1:0, die Eispiraten bei den Bayreuth Tigers mit 5:0.

▸ Weiterlesen

▸ Kommentare (3)

DEL2 14.10.2018, 21:08

10. Spieltag: Tölzer Sieg im Löwen-Duell - Füchse trotz Niederlage wieder Spitze

Bayreuth schlägt Kassel - Crimmitschau besiegt Freiburg


Spielszene Bayreuth gegen Kassel. Foto: Karo Vögel.


Mit einem 7:6 nach Verlängerung haben die Heilbronner Falken das torreichste Spiel des 10. Spieltags gegen die Lausitzer Füchse für sich entschieden. Die Tölzer Löwen fertigten die Löwen Frankfurt mit 6:2 ab, die EC Kassel Huskies patzten mit 1:3 bei Schluslicht Bayreuth Tigers.

▸ Weiterlesen

▸ Kommentare (3)

Ergebnisse: Spiele heute

NHL


Regular Season


(8)



▸ Alle Ligen anzeigen


Tippspiel: Wer gewinnt?


ERC Ingolstadt
-
Kölner Haie





Fan-Trend anzeigen


68 %
 
 
32 %



Dresdner Eislöwen
-
Ravensburg Towerstars





Fan-Trend anzeigen


38 %
 
 
62 %



EC Peiting
-
ERC Bulls Sonthofen 99





Fan-Trend anzeigen


86 %
 
 
14 %



New York Islanders
-
Florida Panthers





Fan-Trend anzeigen


74 %
 
 
26 %

▸ Weitere Spiele tippen



Forum: Kommentare
EC Kassel Huskies

Bobby Carpenter ne... (2)





Hannover Scorpions

Scorpions holen De... (2)





Grizzlys Wolfsburg

Hans Kossmann über... (2)





▸ Weitere Kommentare


News: DEL







































Transfers

EC Peiting

Robin Deuschl
S


EC Peiting

Jan-Ferdinand Stern
V


EC Kassel Huskies

Bobby Carpenter
C


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by Telekom Sport:
DEL 25.10.2018, 19:30

Straubing Tigers
-
Grizzlys Wolfsburg



▸ Weitere TV-Termine


Geburtstage
23 Jahre

Tony DeAngelo
V


23 Jahre

Anthony Deangelo
V


20 Jahre

Christian Ettwein
V


▸ Weitere Geburtstage


teileshop.de