Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

EC Bad Nauheim 01.05.2016, 14:44

Deion Müller bleibt ein Roter Teufel

Spöttel und Kaisler verlassen die Kurstädter


Deion Müller.
Deion Müller.
Foto: EISHOCKEY.INFO.

Nachdem Verteidiger Garret Pruden in der Vorwoche bereits einen Vertrag bei den Roten Teufeln unterzeichnet hat, kommt mit Deion Müller nun der nächste, aus dem eigenen Nachwuchs stammende Spieler dazu. Der 20-jährige Stürmer absolvierte bereits in der abgelaufenen Spielzeit vier Spiele für das DEL2-Team sowie 31 Partien für den Oberliga-Kooperationspartner EHC Neuwied, bei dem er zwei Tore und fünf Assists für sich verbuchen konnte.

"Deion hat in der abgelaufenen Saison sein Abitur abgeschlossen, wodurch er nur sehr eingeschränkt trainieren und spielen konnte", sagt EC-Chefcoach Petri Kujala. "Dies wird im kommenden Jahr nun anders sein, da er voll mittrainieren und sich auf das Hockey konzentrieren kann. Er war in allen Gesprächen sehr motiviert und will den Schritt zum Profi schaffen. Wir werden weiter mit ihm arbeiten, um ihn dahin gehend zu entwickeln," so der Finne.

Der Spieler mit der Rückennummer 47 erhält (wie alle anderen jungen Spieler auch) erneut eine Doppelspielberechtigung für Kooperationspartner Neuwied. "Deion wird uns in der Breite noch besser aufstellen und wir sind sicher, dass er den Kampf um die Plätze im Kader - egal ob in Bad Nauheim oder Neuwied - aufnehmen und Druck machen wird", so Teammanager Matthias Roos.

Nicht mehr im Kader stehen werden hingegen Maximilian Spöttel und der Düsseldorfer Förderlizenzspieler Hagen Kaisler. "Wir haben Max ein Vertragsangebot unterbreitet, aber er hat uns nach intensiven Überlegungen mitgeteilt, dass er es für seine persönliche Entwicklung am besten hält, wenn er mal für mindestens ein Jahr aus Bad Nauheim weg geht, um fest in einem Oberligateam zu stehen und somit dort seine Position zu haben. Wir drücken ihm dafür die Daumen und werden natürlich seine weitere Entwicklung beobachten", so Geschäftsführer Andreas Ortwein. 

"Im Falle Hagen Kaisler haben wir uns intensiv mit Düsseldorf sowie seinem Berater ausgetauscht. Hagen absolviert nun das letzte Jahr in seiner Berufsausbildung und die Wege nach Bad Nauheim sind natürlich relativ weit. Bedingt durch die Berufsschultage konnte er manchmal nur einmal die Woche bei uns trainieren. Daher ist für ihn die Variante, fest im kommenden Jahr in der Oberliga in Essen zu spielen, die bessere Option für seine Entwicklung. Wir werden dafür von der DEG einen anderen Förderlizenzspieler erhalten", so Ortwein abschließend.

Kommentar schreiben
Gast
17.06.2019 07:22 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (2)
Oliver79
02.05.2016, 08:42 Uhr
............Eishockey(Gast).... Kammerer war letzte Saison in Tölz und konnte von Kujala nicht gefördert werden und Niederberger wurde sehr wohl gefördert bei den Eiszeiten und Müller hat doch jetzt sogar einen Vertrag bekommen... und bekommt bei uns oder bei den Bären Eiszeit.. Bitte mal besser inf...
▸ Weiterlesen Bewerten:1 

Eishockey (Gast)
01.05.2016, 16:30 Uhr
Schade, zwei Junge gehn! Besonders der Nauheimer Bub Spoettel ist immer mächtig rangegangen! Die Jungen (Spöttel, Kammerer, Müller, Niederberger...) wurden leider wieder nicht gefördert von Kujala! Potential ist da, man muss sie fördern +fordern. Alles Gute Jungs
Bewerten:1 


EC Bad Nauheim 09.06.2019, 22:28

Zweiter Anlauf für Huba Sekesi

Stürmer nach Verletzung wieder fit


Huba Sekesi.
Foto: Andreas Chuc.
Transfer Huba Sekesi kehrt nach Bad Nauheim zurück. Der gebürtige Münchner kam im Oktober 2018 für ein Try-Out zu den Hessen. Bei seiner erst dritten Partie für die Roten Teufel war die Saison nach einem verunglückten Check für Huba beendet.
▸ Weiterlesen

EC Bad Nauheim 03.06.2019, 21:43

Niklas Heyer wechselt nach Bad Nauheim

U18-Nationalspieler aus dem Kölner Nachwuchs


Christof Kreutzer.
Foto: City Press.
Der EC Bad Nauheim hat aus dem Kölner Nachwuchs den 18-jährigen Verteidiger Niklas Heyer verpflichtet. Heyer erzielte in 31 Spielen für die Kölner Junghaie insgesamt 16 Scorer-Punkte. Im April 2019, mit dem Bundesadler auf der Brust, in fünf Begegnungen drei Tore für die U18-Auswahl des DEB.
▸ Weiterlesen

EC Bad Nauheim 27.05.2019, 10:14

Manuel Strodel wechselt nach Bad Nauheim

312 DEL-Spiele für Düsseldorf absolviert


Manuel Strodel.
Foto: City Press.
Transfer Von der Düsseldorfer EG wechselt Stürmer Manuel Strodel zum EC Bad Nauheim in die DEL2. Der 27-Jährige stammt aus dem Nachwuchs des ESV Kaufbeuren und wechselte 2008 nach Düsseldorf. Er absolvierte 312 DEL-Partien für die DEG in denen er 34 Tore erzielte und 38 Treffer vorbereitete.
▸ Weiterlesen

Tippspiel: Wer gewinnt?
▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Pittsburgh Penguins

Dominik Kahun wech... (1)
Eisbären Berlin

Chris Lee ist tot (1)
NHL

Blues gewinnen ers... (1)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

EC Hannover Indians

Michael Burns
S


Krefelder EV

Matyas Kovács
S


Krefelder EV

Matteo Stöhr
S


▸ Weitere Transfers


Geburtstage
26 Jahre

Florin Ketterer
V
37 Jahre

Ville Koistinen
V
30 Jahre

Tobias Kunz
S
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de