Anmelden

DEL2 16.10.2020, 14:56

Preiserhöhung bei den Livestreams

Clubs reagieren auf Zuschauereinschränkungen

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City Press.
Wer in der kommenden Saison Spiele der DEL2 als Livestream verfolgen möchte muss zukünftig 9,90 Euro pro Spiel bezahlen. Die Clubs reagieren damit auf die zu erwartenden Einschränkungen bei den Zuschauern.

"Uns ist bewusst, dass dies eine deutliche Erhöhung für die Fans und Zuschauer unserer Spiele ist. Wir haben uns die Entscheidung keinesfalls leicht gemacht. Schlussendlich war eine Preiserhöhung nicht abwendbar. Auch für SpradeTV ist dies ein erhöhter Arbeitsaufwand, nichtsdestotrotz geht der zusätzliche Erlös komplett an den jeweiligen Heim-Club, der die Partie überträgt. Hierfür danken wir Marcel Linke und Christian Müller für die Unterstützung", erklärt DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch.  
Kommentar schreiben
Gast
04.03.2021 00:41 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (8)
17.10.2020, 13:19 Uhr
Brhv
@Hockey, ja da muß man dann wirklich den Ton abschalten.
Bewerten:3 

16.10.2020, 20:58 Uhr
Hockey
Und dann der Kommentar  von Bad Tölz oder Ravensburg  oder Dresden  dafür knapp  10 Euro 
Bewerten:4 

16.10.2020, 20:33 Uhr
Martin
Wie viel kosten die OL Spiele?
Bewerten:1 

16.10.2020, 20:10 Uhr
Jessas
@Brhv: Eishockeyfan ohne Magenta ... gibt´s das ;-)  ... ich warte ja immer noch auf den Plan B oder C der DEL und da gehört Eishockey als Pay per view auf jeden Fall mit ins Portfolio ... warten wir ab bis Mitte November (... dann die Saison doch abgesagt wird, weil es wohl mehr als nur ein Team gi...
Weiterlesen Bewerten:7 

16.10.2020, 19:26 Uhr
grizzly66
das ist mir als neutraler Zuschauer aber dann doch zuviel....
Bewerten:6 

Weitere 3 Kommentare anzeigen
DEL2 02.03.2021, 22:55

Falken schlagen Huskies - Bayreuth unterliegt Frankfurt

Tölzer Löwen gewinnen in Bad Nauheim

Am Dienstagabend wurden in der DEL2 drei Nachholspiele ausgetragen. 4:2 hieß es am Ende zwischen den Heilbronner Falken und den EC Kassel Huskies. Die Löwen Frankfurt setzten sich mit 3:2 nach Verlängerung bei den Bayreuth Tigers durch, den Siegtreffer in der Verlängerung erzielte Maximilian Faber.
Weiterlesen Kommentare (3)
DEL2 01.03.2021, 09:30

37. Spieltag: Tigers schlagen Steelers - Kaufbeuren gewinnt in Bad Tölz

Ravensburg unterliegt Heilbronn - Kassel besiegt Crimmitschau

Spielszene Ravensburg gegen Heilbronn.
Spielszene Ravensburg gegen Heilbronn. Foto: Kim Enderle.
Aktualisiert Die Bayreuth Tigers gewannen ihr Heimspiel am Sonntag gegen die Bietigheim Steelers mit 7:4. Matchwinner war Ville Järveläinen mit fünf Toren! Kaufbeuren setzte sich in Bad Tölz deutlich mit 7:2 durch. Klarer Heimerfolg auch beim 6:3 der EC Kassel Huskies gegen die Eispiraten Crimmitschau.
Weiterlesen Kommentare (4)
DEL2 26.02.2021, 22:38

36. Spieltag: Kassel lässt Punkt in Heilbronn

Dresden gewinnt in Bad Tölz - Lausitzer Füchse schlagen Frankfurt

Tabellenführer Kassel musste sich bei Schlusslicht Heilbronn mit zwei Punkten begnügen. Die Nordhessen gewannen mit 4:3 nach Penaltyschießen. Die Bietigheim Steelers behielten die Punkte durch einen 2:1-Sieg gegen die Ravensburg Towerstars.
Weiterlesen Kommentare (2)
Ergebnisse: Spiele heute

DEL

23. Spieltag (Konferenz) (2)



OL

39. Spieltag Nord (1)



NHL

Regular Season (8)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
OL 05.03.2021, 19.30
Krefeld -
Hannover



Fan-Trend


11 %
 
 
89 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
Adler Mannheim

Nicolas Krämmer ve... (1)
Schwenninger Wild Wings

Auch Co-Trainer Gu... (2)
DEL2

Falken schlagen Hu... (3)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

München

Mathew Maione
V


Augsburg

Ryan Zapolski
T


Bad Tölz

Mario Lamoureux
S


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL2 04.03.2021, 19:30


Ravensburg -
Bad Tölz

Weitere TV-Termine

Geburtstage
39 Jahre

Peter Flache
S
23 Jahre

Tobias Eder
S
30 Jahre

Adam Payerl
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum