Anmelden    Registrieren

NHL 12.02.2013, 11:08

Blue Jackets schießen Sharks ab

Erster Auswärtssieg der Wild

Die Columbus Blue Jackets haben ihr Heimspiel gegen die San Jose Sharks deutlich mit 6:2-Toren gewonnen. Vor 10.837 Zuschauern brachten Brandon Dubinsky (1.), James Wisniewski (34.) und Cody Goloubef (35.) die Gastgeber zunächst mit 3:0 in Führung. Nach dem Anschluss der Sharks durch Patrick Marleau, der seinen zehnten Saisontoreffer erzielte (35.), erhöhten Nikita Nikitin (41.), Vaclav Prospal und Mark Letestu (beide 46.) zum 6:1. Joe Pavelski konnte in der 59. Minute für die Sharks noch zum 6:2-Endstand verkürzen.

Titelverteidiger Los Angeles konnte sich bei den St. Louis Blues mit 4:1 durchsetzen und den vierten Saisonsieg einfahren. Jeff Carter (9. und 24.) und Davis Drewiske (34.) trafen zur 3:0-Führung der Kings, ehe Alexander Steen in der 40. Minute verkürzte. Jarret Stoll erhöhte vor 14.498 Zuschauern in der 44. Minute noch zum 4:1-Endstand.

Den ersten Auswärtssieg der Spielzeit holten die Minnesota Wild mit 2:1 nach Penaltyschießen bei den Calgary Flames. Kyle Brodziak legte in der 39. Minute für die Gäste vor, Jiri Hudler glich vor 19.289 Zuschauern in der 42. Minute aus. Den Siegtreffer der Wild erzielte Mikko Koivu.

Durch einen 3:2-Sieg nach Verlängerung bei den Colorado Avalanche kletterten die Phoenix Coyotes auf den siebten Tabellenplatz. In der zehnten Minute traf Shane Doan zunächst zur Führung der Coyotes, Mark Olver (23.) und Matt Duchene (26.) drehten die Partie innerhalb von knapp drei Minuten. Nach dem Ausgleich der Gäste durch Oliver Ekman-Larsson in der 52. Minute traf Shane Doan in der 65. Minute zum 3:2-Endstand.

Die Toronto Maple Leafs setzten sich vor 19.253 Zuschauern gegen die Philadelphia Flyers mit 5:2-Toren durch und sind Tabellenvierter im Osten. Wayne Simmonds brachte die Flyers bereits nach 38 Sekunden in Führung, Dion Phaneuf glich in der 15. Minute aus. Colton Orr und Matt Frattin legten in der 23. Minute innerhalb von 28 Sekunden zum 3:1 der Maple Leafs vor, Clarke MacArthur (27.) und James van Riemsdyk (42.) erhöhten zum 5:1. 32 Sekunden vor Spielende traf Tye McGinn noch zum 5:2-Endstand.

Die nur 9.622 Zuschauer bei der Partie der New York Islanders gegen die Carolina Hurricanes wurden mit zehn Toren verwöhnt. Mit 6:4 setzten sich die Gäste durch und haben die Führung in der South-East Division übernommen. Dreimal konnten die Islanders durch Frans Nielsen (3.), John Tavares (26.) und Matt Moulson (28.) in Führung gehen, Tim Wallace (14.), Jeff Skinner (26.) und Jiri Tlusty (41.) glichen jeweils aus. Alexander Semin (46.) und Eric Staal (50.) brachten die Hurricanes im Schlussdrittel vorentscheidend mit 5:3 in Führung, Matt Moulson konnte in der 52. Minute noch einmal verkürzen. Den Schlusspunkt zum 6:4 setzte Jiri Tlusty elf Sekunden vor Spielende mit einem Treffer ins leere Tor der Islanders.
Kommentar schreiben
Gast
21.11.2019 12:21 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


NHL 20.11.2019, 09:27

Islanders schlagen Penguins - Oilers gelingt Revanche in San Jose

Rieder muss ins Farmteam - Draisaitl weiter auf Rekordkurs - Grubauer zurück im Tor der Avalanche

Dominik Kahun vor dem Tor der New York Islanders.
Dominik Kahun vor dem Tor der New York Islanders. Foto: Imago.
Die New York Islanders haben gegen Pittsburgh den nächsten Sieg eingefahren. Ohne Thomas Greiss und ohne Tom Kühnackl setzten sich die Islanders mit 5:4 nach Verlängerung durch. Dominik Kahun verbuchte eine Vorlage für sich. Doppeltorschütze Brock Nelson traf in der Verlängerung für New York zum Sieg.
Weiterlesen
NHL 17.11.2019, 12:32

Doppelpack von Dominik Kahun bei Penguins-Sieg gegen Toronto

Leon Draisaitl trifft bei Oilers-Niederlage gegen Dallas - Greiss gewinnt mit New York in Philadephia

Dominik Kahun feiert seinen Doppelpack gegen Toronto.
Dominik Kahun feiert seinen Doppelpack gegen Toronto. Foto: Imago.
Dominik Kahun gelang beim 6:1-Sieg gegen die Toronto Maple Leafs sein erster Doppelpack und ein weiterer Assist für die Pittsburgh Penugins. Trotz eines Tores und einer Vorlage verlor Leon Draisaitl mit Edmonton gegen Dallas mit 4:5 nach Verlängerung. Der Deutsche liegt in der Scorerwertung weiter auf dem ersten Platz.
Weiterlesen
NHL 15.11.2019, 09:41

Elf Scorerpunkte für McDavid und Draisaitl bei Oilers-Sieg gegen Colorado

Derbyniederlage für Holzer - Sturm gewinnt Kellerduell gegen Detroit - Kantersieg für Tampa Bay gegen Rangers

Leon Draisaitl.
Leon Draisaitl.
Foto: NHL-Media.
Mit einem überragenden Duo McDavid-Draisaitl haben die Edmonton Oilers ihr Heimspiel gegen Colorado mit 6:2 gewonnen. Connor McDavid erzielte drei Tore und gab drei Vorlagen. Leon Draisaitl war erstmals in der Regular Season an fünf Toren als Assist beteiligt. Bei der Avalanche fehlte Philipp Grubauer.
Weiterlesen
Ergebnisse: Spiele heute

DEL 19:30

20. Spieltag (1)



NHL

Regular Season (2)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
OL 22.11.2019, 20.00
Riessersee -
Deggendorf



Fan-Trend


37 %
 
 
63 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
DEL

DEL im öffentlich-... (1)
Champions Hockey League

München erreicht d... (1)
Schwenninger Wild Wings

Wild Wings holen C... (8)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Schwenningen

Jordan Caron
S


Krefeld

Tim Dreschmann
S


Ravensburg

Shawn O'Donnell
S


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
DEL 21.11.2019, 19:30


Krefeld -
Nürnberg

Weitere TV-Termine

Geburtstage
30 Jahre

Antoine Roussel
S
28 Jahre

Andreas Mechel
T
20 Jahre

Philipp Schneider
T
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum