Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

NHL 18.04.2017, 08:45

Dritte Siege für Nashville und Anaheim

Ottawa und Toronto drehen Serien gegen Boston und Washington

Chicagos Ryan Hartmann gegen Nashvilles Torwart Pekka Rinne.
Chicagos Ryan Hartmann gegen Nashvilles Torwart Pekka Rinne. Foto: Imago.


Die Anaheim Ducks und die Nashville Predators stehen vor dem Einzug in die nächste Runde. Jeweils den zweiten Sieg in Folge feierten die Ottawa Senators und die Toronto Maple Leafs. Damit haben die beiden kanadischen Teams die Führung in den Serien gegen Washington und Boston übernommen.

Zum Thema

▸ NHL Playoffs





Die Anaheim Ducks gewannen nach zwei Heimspielen auch das erste Auswärtsspiel in Calgary und liegen in der best-of-seven Conference Viertelfinalserie mit 3:0 in Führung. Dabei sah es zunächst nicht nach einem weiteren Sieg der Kalifornier aus. Calgary nutzte zwei Überzahlsituationen in den Anfangsminuten, um mit 2:0 in Führung zu gehen. Sean Monahan (3.) und Kris Versteg (10.) hatten für die Kanadier getroffen. Anaheim verkürzte noch im ersten Durchgang auf 1:2 durch Nick Ritchie (16.). Nach der Pause legten Michael Stone (25.) und Sam Bennett (29.) für Calgary zum 4:1 nach. Shea Theodore (40.) brachte Anaheim kurz vor der zweiten Pause wieder auf 2:4 heran. Im Schlussdrittel glichen Nate Thompson (52.) und Shea Theordore (56.) zum 4:4 aus. In der Overtime entschied Corey Perry das Spiel nach 90 Sekunden.

Auch den Nashville Predators fehlt nur noch ein weiterer Sieg gegen die Chicago Blackhawks zum Weiterkommen. Die Preds hatten zweimal in Chicago zu Null gewonnen und gewannen ihr erstes Heimspiel mit 3:2 nach Verlängerung. Nach einem torlosen Anfangsdrittel gelang es Chicago Pekka Rinne im Tor der Predators nach über 141 Spielminuten erstmals zu überwinden. -Dennis Rasmussen (22.) traf zum 1:0 für die Blackhawks, die zehn Minuten später durch Patrick Kane (32.) auf 2:0 erhöhen konnten. Durch zwei Tore von Filip Forsberg (45./55.) kamen die Predators zurück. In der 75. Spielminute traf Kevin Fiala zum Sieg für Nashville.

Die Ottawa Senators verspielten gegen Boston eine 3:0-Führung. Mike Hoffmann (8.), Derick Brassard (8.) hatten innerhalb von 25 Sekunden zum 2:0 vorgelegt. Mit seinem zweiten Treffer war Mike Hoffmann (24.) auch für das dritte Tor der Sens im Powerplay zuständig.  Mit einem Doppelschlag kam Boston zurück: Zwischen den beiden Toren von Noel Acciari (27.) und David Backes (27.) lagen nur 42 Sekunden. Im Powerplay traf David Pastrnak (54.) zum 3:3. Im Schlussdurchgang fielen keine weiteren Tore. Erst in der Overtime traf Bobby Ryan (66.) zum Sieg für Ottawa.

Die Toronto Maple Leafs gewannen in Washington mit 4:3 nach Verlängerung. Matchwinner war Tyler Bozak mit seinem Powerplaytor in der 62. Spielminute. In der regulären Spielzeit hatten Nicklas Backstrom (3.), Alexander Ovechkin (5.) und Evgeny Kuznetsov (26.) für Washington und Auston Matthews (15.), Nazem Kadri (36.) und William Nylander (40.) für die Maple Leafs getroffen.

Kommentar schreiben
Gast
18.01.2019 07:19 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


NHL 17.01.2019, 10:48

World Cup of Hockey 2020 abgesagt

Turnier soll "zu einem besseren Zeitpunkt" ausgetragen werden


Die NHL und die Spielergewerkschaft NHLPA haben gemeinsam bekanntgegeben, dass es keinen World Cup of Hockey 2020 geben wird. Es sei unrealistisch, die Vorbereitungen für das Event rechtzeitig anzuschließen, so die Begründung. Das Turnier sollte im September 2020 ausgetragen werden, nun wird nach alternativen Terminen gesucht.
▸ Weiterlesen


NHL 16.01.2019, 16:32

Islanders setzen Aufwärtstrend ohne Greiss und Kühnhackl fort

Erneuter Rückschlag für Los Angeles - Ducks weiter im freien Fall


Die New York Islanders haben auch das Heimspiel gegen die St. Louis Blues erfolgreich gestalten können. Ohne Thomas Greiss und Tom Kühnhackl setzten sich die Islanders mit 2:1 nach Verlängerung durch. Die Los Angeles Kings mit Co-Trainer Marco Sturm mussten gegen Minnesota eine weitere 2:3-Niederlagen nach Penaltyschießen einstecken und sind weiter Schlusslicht im Westen.
▸ Weiterlesen

NHL 15.01.2019, 09:02

Befreiungsschlag für Edmonton - Islanders bezwingen Topfavorit Tampa Bay

Kahun trifft bei Torfestival in New Jersey - Erfolgserlebnis für Colorado in Toronto


Anthony Beauvillier (New York Islanders) gegen Braydon Coburn (55, Tampa Bay) und Steven Stamkos (91, Tampa Bay). Foto: Imago.


Nach zuletzt sechs Niederlagen in den letzten sieben Heimspielen ist den Edmonton Oilers gegen die Buffalo Sabres ein Befreiungsschlag gelungen. Die New York Islanders haben Topfavorit Tampa Bay bezwungen. Dominik Kahun erzielte beim Torfestival in New Jersey seinen siebten Saisontreffer für Chicago. Colorado stoppte in Toronto seinen Negativtrend.
▸ Weiterlesen

Ergebnisse: Spiele heute

DEL 19:30

40. Spieltag (Konferenz) (5)



DEL2 19:30

38. Spieltag (Konferenz) (7)



OL 20:00

37. Spieltag Nord (Konferenz) (6)



OL 19:30

35. Spieltag Süd (Konferenz) (5)



NHL

Regular Season (7)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
Thomas Sabo Ice Tigers
-
Grizzlys Wolfsburg



Fan-Trend anzeigen


74 %
 
 
26 %

Heilbronner Falken
-
EHC Freiburg



Fan-Trend anzeigen


83 %
 
 
17 %

Eisbären Regensburg
-
EC Peiting



Fan-Trend anzeigen


71 %
 
 
29 %

Arizona Coyotes
-
Pittsburgh Penguins



Fan-Trend anzeigen


25 %
 
 
75 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Champions Hockey League

München erreicht F... (3)
EHC Red Bull München

Michael Wolf beend... (1)
Adler Mannheim

Adler verpflichten... (1)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

Bietigheim Steelers

Eric Stephan
V


ECC Preussen Berlin

Tyler Brower
V


EC Kassel Huskies

Neil Manning
T


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by MagentaSport:
DEL 18.01.2019, 19:30
Eisbären Berlin
-
Adler Mannheim

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
27 Jahre

Pheonix Copley
T
28 Jahre

Ryan Carpenter
S
29 Jahre

Alex Pietrangelo
V
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de