Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

NHL 06.12.2018, 10:45

Edmonton punktet nach Penaltyschießen bei den St. Louis Blues

Blackhawks weiter auf Talfahrt - Sharks schlagen Hurricanes

Edmontons Kevin Gravel (rechts) gegen Pat Maroon von den St. Louis Blues.
Edmontons Kevin Gravel (rechts) gegen Pat Maroon von den St. Louis Blues. Foto: Imago.


Die Edmonton Oilers haben bei den St. Louis Blues einen 0:2-Rückstand aufgeholt und das Spiel beim Tabellenvorletzten der Western Conference mit 3:2 nach Penaltyschießen gewonnen. Die Chicago Blackhawks setzen ihre Talfahrt fort. Bei den Anaheim Ducks kassierte die Mannschaft von Dominik Kahun die sechste Niederlage in Folge.

Zum Thema

▸ Alle Spiele in der Übersicht



▸ Tabellen





Ivan Barbashev (7.) und Brayden Schenn (14.) hatten die St. Louis Blues im Spiel gegen Edmonton im ersten Drittel mit 2:0 in Führung geschossen. Ryan Nugent Hopkins (25.) verkürzte im zweiten Durchgang auf 1:2. In der Schlussminute sicherte Oscar Klefbom (60.) den Oilers zunächst einen Punkt. Im Penaltyschießen waren Ryan Nugent-Hopkins und Connor McDavid für Edmonton erfolgreich. Bei St. Louis konnte nur Tyler Bozak verwandeln. Leon Draisaitl blieb ohne Scorerpunkt, Tobias Rieder stand erneut nicht im Kader der Oilers.

Beim Spiel in Anaheim legten Brandon Montour (6.) und Daniel Sprong (7.) mit einem Doppelschlag gegen Chicago vor. Die Blackhawks glichen im zweiten Abschnitt durch Erik Gustafsson (28.) und Alex Debrincat (40.) wieder aus. In den letzten zwanzig Spielminuten brachte Ondrej Kase (45.) die Kalifornier auf die Siegerstraße. Jakob Silfverberg (59.) sorgte in der vorletzten Spielminute für die Entscheidung. Dominik Kahun war an den beiden Blackhawks-Toren nicht beteiligt.

San Jose besiegte die Carolina Hurricanes mit 5:1. Der Schweizer Timo Meier sammelte drei Scorerpunkte. Barclay Goodrow (4.), Tomas Hertl (11.), Timo Meier (29.) und Joe Pavelski (36.) brachten die Sharks mit 4:0 in Front. Lucas Wallmark (39.) verkürzte kurz vor der zweiten Pause für die Canes. Im Schlussabschnitt erhöhte Marcus Sörensen (56.) noch auf 5:1.

Kommentar schreiben
Gast
16.01.2019 16:05 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (3)
cs5
06.12.2018, 18:18 Uhr
Moe, er ist verletzt. Was genau weiß ich aber nicht
Bewerten:0 

BlackHawk
06.12.2018, 18:12 Uhr
Das die Blackhawks zurzeit vom Glück verfolgt
werden, kann man nicht gerade behaupten. Gegen
die Ducks traf man viermal (!) das Torgestänge...
Bewerten:1 

Moe
06.12.2018, 10:50 Uhr
Was ist denn mit Rieder? Vom neuen Coach einfach aussortiert oder verletzt?
Bewerten:0 


NHL 15.01.2019, 09:02

Befreiungsschlag für Edmonton - Islanders bezwingen Topfavorit Tampa Bay

Kahun trifft bei Torfestival in New Jersey - Erfolgserlebnis für Colorado in Toronto


Anthony Beauvillier (New York Islanders) gegen Braydon Coburn (55, Tampa Bay) und Steven Stamkos (91, Tampa Bay). Foto: Imago.


Nach zuletzt sechs Niederlagen in den letzten sieben Heimspielen ist den Edmonton Oilers gegen die Buffalo Sabres ein Befreiungsschlag gelungen. Die New York Islanders haben Topfavorit Tampa Bay bezwungen. Dominik Kahun erzielte beim Torfestival in New Jersey seinen siebten Saisontreffer für Chicago. Colorado stoppte in Toronto seinen Negativtrend.
▸ Weiterlesen

NHL 13.01.2019, 11:33

Rangers gelingt Revanche im Stadtderby - Oilers-Niederlage gegen Arizona

Montreal schlägt Colorado - Blackhawks setzten Negativtrend fort - Erfolgserlebnis für Los Angeles gegen Pittsburgh


Torwart Marc-Andre Fleury (Las Vegas) gegen Dylan Strome (Chicago). Foto: Imago.


Einen Tag nach der Heimniederlage im Stadtduell gegen die Islanders gewannen die Rangers das Rückspiel mit 2:1. Die Edmonton Oilers kassierten gegen Arizona die elfte Heimniederlage im 22. Spiel. Colorado musste sich Montreal mit 0:3 geschlagen geben. Chicago verlor gegen Las Vegas sein drittes Spiel in Folge. Aus deutscher Sicht war nur Marco Sturm mit den Los Angeles Kings erfolgreich.
▸ Weiterlesen

NHL 11.01.2019, 23:48

Leon Draisaitl zum All-Star Game gewählt

Fans haben abgestimmt


Leon Draisaitl.
Foto: NHL Media.
Leon Draisaitl wird doch beim All-Star-Game in San Jose teilnehmen. Die Fans haben dem Deutschen bei der "Last Men In"-Abstimmung die meisten Stimmen in der Pacific Division gegeben. Neben Draisaitl sind auch Jeff Skinner (Buffalo Sabres), Gabriel Landeskog (Colorado Avalanche) und Kris Letang (Pittsburgh Penguins) dabei.
▸ Kommentare (1)

Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (10)



CHL 20:20

Halbfinale (1)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
Schwenninger Wild Wings
-
Kölner Haie



Fan-Trend anzeigen


33 %
 
 
67 %

Heilbronner Falken
-
EHC Freiburg



Fan-Trend anzeigen


85 %
 
 
15 %

EV Landshut
-
EV Lindau Islanders



Fan-Trend anzeigen


94 %
 
 
6 %

Calgary Flames
-
Buffalo Sabres



Fan-Trend anzeigen


92 %
 
 
8 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Crocodiles Hamburg

Not-Operation bei ... (3)
Oberliga

36. Spieltag Nord:... (6)
DEL

38. Spieltag: Nur ... (4)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

Selber Wölfe

Michael Fink
S


ESV Kaufbeuren

Lubomir Stach
V


Tölzer Löwen

Markus Berwanger
C


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by MagentaSport:
CHL 16.01.2019, 20:20
EC Red Bull Salzburg
-
EHC Red Bull München

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
29 Jahre

Kelsey Tessier
S
25 Jahre

Derrick Pouliot
V
28 Jahre

Matt Duchene
S
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de