Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
NHL 04.12.2011, 09:28

Florida gewinnt in San Jose

Boston und New York siegen weiter

Die Florida Panthers belegen nach einem 5:3-Sieg bei den San Jose Sharks den dritten Rang im Osten. Zweimal gingen die Gastgeber vor 17.562 Zuschauern im ersten Abschnitt durch Logan Couture (2.) und Jamie McGinn (12.) in Führung, Stephen Weiss (28.) und Marco Sturm mit seinem zweiten Saisontor (26.) glichen jeweils aus. Keine zwei Minuten später brachte Tomas Fleischmann die Gäste erstmals in Führung (28.), Jack Skille erhöhte in der 39. Minute in Unterzahl zum 4:2 der Panthers. Mit seinem zweiten Tor verkürzte Logan Couture für die Sharks in der 54. Minute zum 3:4, Dimitri Kulikov machte mit dem fünften Tor der Panthers in der 59. Minute den Sack zu.

Die Boston Bruins liessen sich auch von den Toronto Maple Leafs nicht aus dem Lauf bringen und holten mit 4:1 ihren dritten Sieg in Serie. Vor 17.565 Zuschauern traf David Krejci in der 25. Minute zur Führung der Bruins, Mikhail Grabovski glich für Toronto nur 48 Sekunden später bereits aus. Chris Kelly brachte den Titelverteidiger noch im zweiten Drittel erneut in Führung (34.), Johnny Boychuk (44.) und Nathan Horton (55.) erhöhten zum 4:1-Sieg.

Der 4:2-Sieg bei den Tampa Bay Lightning war für die New York Rangers bereits der fünfte Sieg in Serie. Steve Downie (2.) und Taylor Pyatt (38.) konnten die Lightning vor 19.204 Zuschauern zweimal in Führung bringen, Ruslan Fedotenko (27.) und Artem Anisimov (47.) glichen für die Rangers jeweils aus. In der Schlussphase trafen Derek Stepan (57.) und Brad Richards (60.) zum 4:2-Sieg der Rangers.

Unterschiedlicher konnten die Voraussetzungen beim Spiel der Carolina Hurricanes gegen die Pittsburgh Penguins kaum sein. Die Canes liegen auf dem letzten Platz der Eastern Conference, die Penguins führen diese souverän an, so dass der Sieg Pittsburghs keine Überraschung war. Craig Adams traf in der 29. MInute zur Führung der Gäste, Jamie McBain konnte in der 39. Minute zum 1:1 ausgleichen. 87 Sekunden reichten den Penguins schließlich zur Entscheidung, Aaron Asham (49.) und Pascal Dupuis (51.) brachten ihr Team mit 3:1 in Führung. Mit seinem zweiten Treffer konnte Jamie McBain in der 53. Minute nur noch zum 2:3-Endstand verkürzen.

Durch einen 5:2-Sieg bei den St. Louis Blues konnten die Chicago Blackhawks nach Punkten zum spielfreien Tabellenführer der Western Conference, den Minnesota Wild, aufschließen. Vor 19.150 Zuschauern brachten David Perron (7.) und Chris Stewart (29.) die Blues zweimal in Führung, Jonathan Toews (21.) und Marian Hossa (33.) konnten jeweils für die Blackhawks ausgleichen. Patrick Sharp (36.), Marian Hossa (42.) und Michael Frolik (59.) erzielten die weiteren Treffer zum glatten Sieg der Gäste.

Christian Ehrhoff erzielte seine 12. Torvorlage der Saison und bereitete den Führungstreffer der Buffalo Sabres durch Luke Adam bei den Nashville Predators vor. Zack Kassian erhöhte in der 18. Minute vor 17.113 Zuschauern zum 0:2, erst in der 45. Minute konnte Craig Smith für die Predators verkürzen. Mit seinem ersten Saisontor sorgte Tyler Ennis in der 56. Minute für die Entscheidung zugunsten der Sabres, David Legwand konnte gut 90 Sekunden vor Spielende nur noch zum 2:3-Endstand verkürzen.

Mit 5:3-Toren setzten sich die Calgary Flames im Derby bei den Edmonton Oilers durch. Spektakulär war der Auftakt der Partie, in der Lennart Petrell (3.) und Sam Gagner (4.) innerhalb von 41 Sekunden zur 2:0-Führung der Oilers trafen. Nur weitere 49 Sekunden später verkürzte Olli Jokinen für die Flames zum 1:2 (4.), in der siebten Spielminute glich Rene Bourque bereits zum 2:2 aus. Vor 16.839 Zuschauern brachte Ryan Nugent-Hopkins die Oilers in der 46. Minute erneut in Führung, 44 Sekunden später glich Derek Smith für die Flames zum 3:3 aus. Mikael Backlund traf in der 51. Minute zur erstmaligen Führung der Flames, Olli Jokinen legte in der 60. Minute zum 5:3-Endstand nach.

Auch das Gastspiel der Philadelphia Flyers bei den Phoenix Coyotes endete mit einem 4:2-Sieg der Gäste. Matt Read (5.), Wade Simmonds (7.), Claude Giroux (17.) und Scott Hartnell (19.) brachten die Flyers vor 14.913 Zuschauern im ersten Abschnitt bereits mit 4:0 in Führung, Ray Whitney (28.) und Mikkel Boedker (60.) verkürzten für die Coyotes noch zum 2:4-Endstand.

Ebenfalls mit 4:2-Toren setzten sich die Winnipeg Jets vor 15.004 Zuschauern gegen die New Jersey Devils aurch. Evander Kane traf bereits in der zweiten Minute zur Führung der Jets, Adam Henrique (6.) und Patrick Elias (38.) drehten die Partie zugunsten der Devils. Nur 67 Sekunden später glich Alexander Burmistrov für die Jets zum 2:2 aus (39.), Mark Stuart (54.) und Evander Kane (60.) trafen zum 4:2-Sieg der Jets.

Kommentar schreiben
Gast
29.11.2022 15:31 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

NHL 25.10.2022, 16:10

Draisaitl führt Oilers zum Sieg - Grubauer fehlt verletzt

Nico Sturm schließt Roadtrip mit Sharks erfolgreich ab - Tim Stützle feiert mit Ottawa dritten Sieg in Serie

In der National Hockey League (NHL) sind die ersten Spiele absolviert. Die Edmonton Oilers haben drei ihrer ersten sechs Spiele gewinnen können. Zuletzt gab es einen 6:3-Sieg gegen Pittsburgh. Leon Draisaitl führte die Kanadier mit einem Tor und zwei Vorlagen zum Sieg.
NHL 13.10.2022, 18:32

Saisonstart in der NHL: Leon Draisaitl trifft bei Oilers-Sieg gegen Canucks

Philipp Grubauer verliert mit Seattle in Anaheim

Leon Draisaitl.
Leon Draisaitl.
Foto: NHL-Media.
Die National Hockey League (NHL) ist in ihre 106. Saison gestartet. Nach den beiden Auftaktspielen in Prag, bei denen die Nashville Predators zweimal gegen die San Jose Sharks gewinnen konnten, ist auch der Spielbetrieb in Nordamerika angelaufen.
NHL 04.10.2022, 22:58

Eisbären unterliegen San Jose mit 1:3

Giovanni Fiore trifft für Berlin

Kevin Clark von den Eisbären Berlin und Erik Karlsson von den San Jose Sharks.
Kevin Clark von den Eisbären Berlin und Erik Karlsson von den San Jose Sharks. Foto: City-Press.
Die Eisbären Berlin haben das Testspiel im Rahmen der Global World Challenge gegen die San Jose Sharks im Rahmen der NHL Global Series vor 12.013 Zuschauern in der Mercedes-Benz Arena mit 1:3 verloren.
Ergebnisse: Spiele heute

DEL 19:30

25. Spieltag (Konferenz) (3)



DEL2 19:30

20. Spieltag (1)



OL 19:00

27. Spieltag Nord (Konferenz) (7)



OL 20:00

3. Spieltag Süd (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
DEL 29.11.2022, 19.30

Frankfurt
-:-
Mannheim

Wer gewinnt?

 
 

 24 %
 
 
76 % 

Spiel anzeigen


 24 %
 
 
76 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
DEL

24. Spieltag: Münc... (6)
DEL2

22. Spieltag: Falk... (4)
DEL

Steelers trennen s... (9)
Weitere Kommentare

News

DEL






Anzeige

Transfers

Bremerhaven

Niklas Svedberg
T


Weiden

Neal Samanski
S


Düsseldorf

Paul Bittner
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL 29.11.2022, 19:30



Ingolstadt
-:-
Wolfsburg

Weitere TV-Termine

Geburtstage
24 Jahre

Fabian Dietz
S
32 Jahre

Robin Slanina
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige