Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

NHL 13.04.2013, 08:58

Playoff-Kampf im Westen spitzt sich zu

Senators wieder auf Kurs


Traf kurz vor Ende zum Ausgleich für die Blackhawks: Jonathan Toews.
Traf kurz vor Ende zum Ausgleich für die Blackhawks: Jonathan Toews.
Foto: Gosha Images

Gerade zur rechten Zeit starten die Dallas Stars ihre Aufholjagd und fuhren mit 5:2 bei den Nashville Predators bereits den vierten Sieg in Serie ein. Mit nur zwei Punkten Rückstand auf Platz acht liegen die Stars nur noch knapp hinter den Playoff-Plätzen. Erik Cole (7.) und Ray Whitney (9.) sorgten vor 16.818 Zuschauern für eine frühe Führung der Stars. Taylor Beck konnte in der 19. Minute für die Predators verkürzen, ehe Tom Wandell in der 23. Minute den alten Abstand wieder herstellte. Alex Chiasson legte in der 32. und 48. Minute zum 5:1 der Gäste nach, Bobby Butler traf in der 53. Minute zum 2:5-Endstand für die Predators, die nach der fünten Niederlage in Folge bereits sieben Punkte hinter Rang acht liegen.

Punktgleich mit den Stars liegen die Columbus Blue Jackets nach einem 4:1-Sieg gegen die St. Louis Blues ebenfalls in Reichweite der Playoff Plätze. Kevin Shattenkirk traf in der zweiten Minute zunächst zur Führung der Blues, Cam Atkinson glich in der 15. Spielminute vor 17.007 Zuschauern aus. Im zweiten Abschnitt sorgten Artem Anisimov (35.) und Ryan Johansen (39.) für die Vorentscheidung, Marian Gaborik traf in der 42. Minute zum 4:1-Endstand.

Drittes Team im Trio, das zwei Punkte hinter Rang acht liegt, sind die Phoenix Coyotes nach einer 2:3-Niederlage nach Verlängerung bei den Calgary Flames. Bei elf Punkten Rückstand auf Rang acht und noch acht verbleibenden Spielen haben die Flames nur noch minimalste Chancen, die KO-Runde zu erreichen. In der regulären Spielzeit brachte Antoin Vermette die Coyotes in der zweiten Minute in Führung, Keith Yandle glich in der 55. Minute zum 2:2 aus. Jiri Hudler (20.) und Lee Stempniak(39.) trafen vor 19.289 Zuschauern zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung der Flames. 24 Sekunden vor Ende der Verlängerung traf Mark Giordano zum Sieg der Gastgeber.

Zittern müssen die Detroit Red Wings nach einer 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen bei den Chicago Blackhawks. Mit 45 Punkten belegen die Red Wings den achten Platz in der Western Conerence und spüren bereits die Verfolger im Nacken. Zunächst traf Viktor Stalberg in der 27. Minute zur Führung der Blackhawks, Johan Franzen (36.) und Cody Emmerton (38.) drehten die Partie innerhalb von 119 Sekunden. Vor 22.191 Zuschauern glich Jonathan Toews in der 58. Minute zum 2:2 aus, Brandon Saad verwandelte den entscheidenden Penalty zum Sieg der Blackhawks.

In der Eastern Conference kommen die Ottawa Senators gerade rechtzeitig im Endspurt um die Playoffs wieder in Form. Das 2:0 bei den New Jersey Devils war nach zuvor fünf Niederlagen bereits der zweite Sieg in Folge. Vor 16.099 Zuschauern trafen Jean-Gabriel Pageau (24.) und Milan Michalek (27.) zu Beginn des zweiten Drittels für die Senators.

Kommentar schreiben
Gast
26.06.2019 00:43 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


NHL 22.06.2019, 10:46

NHL Draft: Red Wings holen Moritz Seider an sechster Stelle

Jack Hughes vor Kaapo Kakko


Moritz zieht sich das Trikot der Detroit Red Wings an. Foto: Imago.


Die Detroit Red Wings haben Moritz Seider an sechster Position beim NHL Draft ausgewählt. Seider ist nach Leon Draisaitl (2015, Position 3) der zweithöchste Pick in der Geschichte der National Hockey League (NHL).
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (2)

NHL 20.06.2019, 11:21

NHL Award-Verleihung in Las Vegas

feiert Preisträger der Saison 2018/19


Thomas Greiss.
Foto: NHL Media.
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden die Preisträger der NHL-Saison 2018/19 in Las Vegas gefeiert. Thomas Greiss erhielt mit den New York Islanders drei Trophäen.
▸ Weiterlesen


NHL 13.06.2019, 09:04

Blues gewinnen erstmals den Stanley Cup

Ryan O'Reilly als Playoff MVP ausgezeichnet


Stanley Cup Sieger St. Louis Blues. Foto: Imago.


Die St. Louis Blues haben zum ersten Mal den Stanley Cup gewonnen. Im siebten Finalspiel setzten sich die Blues mit 4:1 bei den Boston Bruins durch. Ryan O'Reilly wurde mit der Conn Smythe Trophy als wertvollster Spieler der Stanley Cup Playoffs 2019 ausgezeichnet.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (2)

Tippspiel: Wer gewinnt?
▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Heilbronner Falken

Förderlizenz für Y... (1)
Crocodiles Hamburg

Jacek Plachta blei... (1)
ESC WB Moskitos Essen

Essen besetzt zwei... (1)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Geburtstage
25 Jahre

Christoph Kabitzky
S
31 Jahre

Matej Cesik
S
29 Jahre

Nick Jones
V
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de