Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Crocodiles Hamburg 25.04.2019, 09:13

Gläubiger stimmen Insolvenzplan zu

Hamburger planen weiter für die Oberliga


Der Insolvenzplan der 1. Hamburger Eissport GmbH wurde bei der Gläubigerversammlung am 24.04.2019 einstimmig angenommen. Das Amtsgericht Hamburg hat den Insolvenzplan daraufhin bestätigt, so dass in den kommenden 14 Tagen mit einer Aufhebung des Verfahrens zu rechnen ist.

Im Anschluss an die Gläubigerversammlung zeigten sich Geschäftsführer Christian Schuldt, Sanierungsexperte Michael Busching (ECOVIS Grieger Mallison & Partner) und der vom Gericht eingesetzte Sachwalter Dr. Matthias Wolgast (Cornelius + Krage) erfreut über die konstruktive und offene Zusammenarbeit, die nun die Annahme des Insolvenzplans und die Beendigung des Insolvenzverfahrens ermöglicht hat.

"Die Profimannschaft bleibt erhalten und die Gläubiger erhalten in spätestens sechs Monaten eine Quotenzahlung auf ihre Forderungen", äußert Busching zufrieden.

"Wir haben in knapp sechs Monaten gemeinsam mit Mannschaft, Fans, Sponsoren, Spendern, Mitarbeitern und ehrenamtlichen Helfern eine Lösung erarbeitet, die uns optimistisch in die Zukunft blicken lässt. Dafür möchte ich mich auch an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bedanken", so Geschäftsführer Schuldt.  

"Die einstimmige Zustimmung der Gläubiger und die Bestätigung durch das Gericht unterstreicht unser Sanierungskonzept, das den künftigen Weg der Spielbetriebsgesellschaft aufzeigt. Alle Beteiligten haben uns während des Verfahrens ihr Vertrauen geschenkt und damit den Weg für die Sanierung geebnet." 


Kommentar schreiben
Gast
17.07.2019 03:27 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (4)
BlackHawk
26.04.2019, 11:12 Uhr
Immerhin gibt es auch positive Nachrichten. Sportdirektor Sven Gösch (so etwas wie der "Einäugige unter den blin...) will seinen Vertrag verlängern und die Kaderplanung vorantreiben. Aktuell sind wohl lediglich 9 Spieler unter Vertrag. Ein Trainer wäre natürlich auch sehr hilfreich und ein Kooperati...
▸ Weiterlesen Bewerten:7 

Forsberg
25.04.2019, 23:17 Uhr
Lachhaft dieses Gedöns, solange Holländer oder
auch sonst wer die Liga im Norden auffüllen
müssen braucht sie niemand, soviel zu "der
Norden braucht jedes Team."
Meinetwegen sollen sie doch alle Insolvent
gehen, bedauere da keinen. Vielleicht holt man
sich dann noch me...
▸ Weiterlesen Bewerten:8 

BlackHawk
25.04.2019, 16:09 Uhr
Auch wenn sich das nicht nur "gut anhört", sondern für den Standort Hamburg auch gut ist, bleibt das große Rätsel, wie es überhaupt soweit kommen konnte. Hier hüllt sich die Geschäftsführung nach wie vor in Schweigen und bietet viel Raum für Spekulationen. Auch wenn man mittlerweile einen ansehnlich...
▸ Weiterlesen Bewerten:5 

Fischtown
25.04.2019, 09:55 Uhr
Hört sich gut an den Hmburger Eishockey alles gute aus Bremerhaven der Norden braucht jedes Team im Eishockey immer weiter so das wirt schon es lebe der Eishockey Sport
Bewerten:8 


Crocodiles Hamburg 11.07.2019, 17:18

Planinsolvenz beendet

Crocodiles starten schuldenfrei in die neue Saison


Sven Gösch.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Das am 1. Februar 2019 eröffnete Insolvenzverfahren über das Vermögen der 1. Hamburger Eissport GmbH wurde vom Amtsgericht Hamburg aufgehoben. Die Verzögerung war eingetreten, weil aufgrund nachträglich eingegangener Forderungsanmeldungen ein weiterer Prüfungstermin beim Gericht erforderlich war.
▸ Weiterlesen


Crocodiles Hamburg 08.07.2019, 14:34

Tobias Bruns unterschreibt für zwei Jahre

Torwart und Verteidiger kommen aus Weißwasser


Tobias Bruns.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Stürmer und Pressesprecher Tobias Bruns hat bei den Crocodiles Hamburg einen neuen Vertrag über zwei Jahre unterschrieben. Von den Lausitzer Füchsen werden in der kommenden Spielzeit ein Torwart und ein Verteidiger fest an die Elbe verliehen. Zusätzlich dazu soll für die kommende Saison noch ein Verteidiger und ein Mittelstürmer verpflichtet werden.
▸ Kommentare (1)

Crocodiles Hamburg 03.07.2019, 13:16

Crocodiles besetzen zweite Kontingentstelle

Stürmer Jordan Draper unterschreibt Jahresvertrag


Transfer Die Crocodiles Hamburg haben mit dem Kanadier Jordan Draper die zweite Kontingentstelle besetzt. Der 30-Jährige wechselt vom Französischen Erstligisten Mulhouse Scorpions an die Elbe und erhält einen Einjahresvertrag. In Frankreichs Eliteliga verbuchte der Kanadier, der aktuell noch in Australien auf dem Eis steht, 47 Tore und 58 Beihilfen in 131 Partien.
▸ Weiterlesen

Tippspiel: Wer gewinnt?
Straubing Tigers
-
Krefeld Pinguine



Fan-Trend anzeigen


76 %
 
 
24 %

Lausitzer Füchse
-
EHC Freiburg



Fan-Trend anzeigen


88 %
 
 
12 %

Ottawa Senators
-
Toronto Maple Leafs



Fan-Trend anzeigen


25 %
 
 
75 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
EC Hannover Indians

Dritte Spielzeit a... (1)
ECC Preussen Berlin

Berlin zieht sich ... (2)
EC Harzer Falken

Insolvenzplan ange... (1)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































TV-Tipps powered by MagentaSport
DEL 13.09.2019, 19:30


▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
21 Jahre

Yannick Wenzel
S
32 Jahre

Thomas Holzmann
S
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de