Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Oberliga 30.12.2012, 22:17

Halle auch von Preußen nicht zu schlagen

Auswärtssiege für Erfurt und Schönheide


Die Saale Bulls Halle waren auch von den Berliner Preußen nicht zu schlagen und schickten den Club aus der Bundeshauptstadt mit 10:2 auf die Heimreise. Vor 1.492 Zuschauern trafen Troy Bigam (2.) und Ivan Kolozvary (10.) im ersten Abschnitt zum 2:0 der Saale Bulls. Robin Sochan (22.) und Ivan Kolozvary (25.) legten im zweiten Drittel zum 4:0 nach, ehe Max Janke für die Preu0en verkürzen konnte (30.). Innerhalb von knapp fünf Minuten erhöhten Artur Lemmer (34.), Troy Bigam (34.), Robin Sochan (36.), Ervin Masek (37.) und Martin Miklik (39.) zum 9:1 für die Gastgeber. Michael Henk erzielte in der 54. Minute den zweiten Treffer der Preußen, Troy Bigam machte es in der 58. Minute zweistellig.

Eine überraschende 2:6-Niederlage kassierten die Icefighters Leipzig vor 1.351 Zuschauern gegen die Black Dragons Erfurt. Jens Müller (6.) und Jendrzej Kasperczyk (11.) trafen zunächst zum 2:0 der Gastgeber, Paul Klein verkürzte in der 16. Minute für die Thüringer. Im Schlussdrittel glich Zbynek Marak nach 59 Sekunden zunächst zum 2:2 aus, Maximilian Dimitrovici brachte die Gäste in der 46. Minute erstmals in Führung. Martin Vojcak (50.), Paul Klein (51.) und Marcel Weise (52.) erhöhten innerhalb von zweieinhalb Minuten zum 6:2-Endstand für die Gäste.

Mit 5:3-Toren setzte sich der EHV Schönheide bei den Wild Boys Chemnitz durch. Zunächst brachten Georg Albrecht (15.) und Michal Vymazal (22.) die Gastgeber in Führung, David Seidl (30.) und Miroslav Jenka (36.) glichen für die Wölfe aus. Im Schlussdrittel legte Tobias Rentzsch in der 44. Minute vor 787 Zuschauern abermals für die Wild Boys vor, Petr Kukla (50.) und Kevin Geier (54.) drehten die Partie für die Wölfe. Petr Kukla erhöhte in der 60. Minute noch zum 5:3-Endstand.

Kommentar schreiben
Gast
18.01.2019 07:30 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (4)
saalebulls fan (Gast)
01.01.2013, 11:39 Uhr
Was soll es denn für ein Nachspiel haben für Schmitz
Bewerten:0 

saalebulls fan (Gast)
01.01.2013, 09:03 Uhr
Jetzt dreht wohl noch euer Hallensprecher durch lol
Bewerten:1 

leipzigfan (Gast)
31.12.2012, 17:31 Uhr
@saalebulls fan am Ende der Saison wird abgerechnet und nicht nach 21 Spielen. und ich kann nur sagen es wird ein Nachspiel haben mit Schmitz!!!
Bewerten:4 

saalebulls fan (Gast)
31.12.2012, 10:55 Uhr
Geiles Spiel gegen Berlin der Tanga zum Schluss war das beste Scade Leipzig wird wohl nix mehr mit Platz 2 wenn es so weiter geht!!!!!!!!!!1
Bewerten:1 


Oberliga 13.01.2019, 22:04

34. Spieltag Süd: Regensburg deklassiert Rosenheim

Peiting gewinnt Verfolgerduell in Landshut


Spielszene Selb gegen Lindau. Foto: Mario Wiedel.


Die Eisbären Regensburg haben sich gegen die Starbulls Rosenheim deutlich mit 10:2 durchgesetzt und die Tabellenführung vor dem EC Peiting verteidigt, der sich beim EV Landshut nach Penaltyschießen durchgesetzt hat. Die Blue Devils Weiden konnten das Verfolgerduell gegen die Memmingen Indians mit 3:1 für sich entscheiden, die Selber Wölfe behielten gegen die EV Lindau Islanders nach Penaltyschießen die Oberhand. Der Höchstadter EC fertigte die ERC Bulls Sonthofen mit 7:3 ab.
▸ Weiterlesen

Oberliga 13.01.2019, 22:51

36. Spieltag Nord: Erste Heimniederlage für Tilburg - EVD und HEV punkten auswärts

Trappers sammeln 10.915 Euro für die Hanseaten - Derbysieg für Halle - Indians gewinnen in Essen


Nach dem Spiel in Tilburg demonstrierten Trappers und Crocodiles Geschlossenheit. Foto: Andrea Höltig.


Aktualisiert Die Tilburg Trappers haben am 36. Spieltag ihre erste Heimniederlage einstecken müssen. Der Titelverteidiger verlor gegen die Crocodiles Hamburg mit 2:5. Die Hamburger traten die Rückreise nicht nur mit drei Punkten, sondern auch mit einem Scheck in Höhe von 10.915 Euro an. Die Gastgeber hatten für die finanziell angeschlagenen Norddeutschen gesammelt.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (6)

Oberliga 12.01.2019, 14:36

35. Spieltag Nord: Tilburg wehrt Scorpions ab - Duisburg gewinnt Derby

Erfurt überrascht am Pferdeturm - Kantersiege für Leipzig und Hamburg


Spielszene Scorpions gegen Tilburg. Foto: EISHOCKEY.INFO.


Aktualisiert Die Tilburg Trappers haben das Spitzenspiel bei den Hannover Scorpions mit 4:3 nach Verlängerung gewonnen. Duisburg gewann das Derby gegen Essen mit 4:1. Die Hannover Indians verloren überraschend mit 3:6 gegen Erfurt. Hamburg und Leipzig feierten Kantersiege gegen Berlin und Rostock. Herne setzte sich mit 5:1 gegen Halle durch.
▸ Weiterlesen

Ergebnisse: Spiele heute

DEL 19:30

40. Spieltag (Konferenz) (5)



DEL2 19:30

38. Spieltag (Konferenz) (7)



OL 20:00

37. Spieltag Nord (Konferenz) (6)



OL 19:30

35. Spieltag Süd (Konferenz) (5)



NHL

Regular Season (7)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
Fischtown Pinguins
-
ERC Ingolstadt



Fan-Trend anzeigen


75 %
 
 
25 %

Löwen Frankfurt
-
Bayreuth Tigers



Fan-Trend anzeigen


83 %
 
 
17 %

EV Landshut
-
EV Lindau Islanders



Fan-Trend anzeigen


94 %
 
 
6 %

Washington Capitals
-
New York Islanders



Fan-Trend anzeigen


95 %
 
 
5 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Champions Hockey League

München erreicht F... (3)
EHC Red Bull München

Michael Wolf beend... (1)
Adler Mannheim

Adler verpflichten... (1)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

Bietigheim Steelers

Eric Stephan
V


ECC Preussen Berlin

Tyler Brower
V


EC Kassel Huskies

Neil Manning
T


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by MagentaSport:
DEL 18.01.2019, 19:30
Eisbären Berlin
-
Adler Mannheim

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
27 Jahre

Pheonix Copley
T
28 Jahre

Ryan Carpenter
S
29 Jahre

Alex Pietrangelo
V
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de