Anmelden

Oberliga 23.12.2018, 22:31

26. Spieltag Süd: Niederlagen für Regensburg und Rosenheim

Peiting, Landshut und Riessersee holen auf - Erster Auswärtssieg für Waldkraiburg

Landshuts Luca Trinkberger gegen Regensburgs Torwart Peter Holmgren.
Landshuts Luca Trinkberger gegen Regensburgs Torwart Peter Holmgren. Foto: Andreas Nickl.
Die Eisbären Regensburg mussten sich am 26. Spieltag gegen den EV Landshut mit 3:4 geschlagen geben. Die Starbulls Rosenheim verloren bei den ECDC Memmingen Indians mit 1:2 nach Verlängerung, konnten den Rückstand auf die Eisbären aber auf nur noch einen Punkt verkürzen. Einen Punkt hinter den Starbulls liegt der EC Peiting nach einem 6:2 bei den EV Lindau Islanders, zwei Punkte vor den EV Landshut. Der SC Riessersee folgt nach einem 6:3 bei den ERC Bulls Sonthofen mit weiteren zwei Punkten Rückstand. Die Blue Devils Weiden schlugen die Selber Wölfe mit 4:2, Schlusslicht EHC Waldkraiburg holte mit 5:4 nach Verlängerung beim Höchstadter EC den ersten Auswärtssieg der Saison.

Mit 3:4 mussten sich die Eisbären Regensburg vor 3.882 Zuschauern gegen den EV Landshut geschlagen geben. Maximilian Hofbauer (7.) und Marc Schmidpeter (11.) brachten die Gäste zunächst mit 2:0 in Führung, Constantin Ontl (23.), Andre Bühler (33.) und Erik Keresztury (33.) drehten die Partie. Marius Nägele glich in der 36. Minute zum 3:3 aus, Marco Sedlar traf in der 43. Minute zum Sieg der Gäste.

Nach Verlängerung unterlagen die Starbulls Rosenheim vor 2.333 Zuschauern bei den ECDC Memmingen Indians mit 1:2. Milan Pflazer brachte die Indians in der 21. Minute in Führung, Vitezslav Bilek glich in der 30. Minute aus. 35 Sekunden vor Ende der Verlängerung erzielte Lubor Pokovic das Siegtor für die Gastgeber.

Durch ein 6:2 bei den EV Lindau Islanders ist der EC Peiting bis auf einen Punkt an die Starbulls und bis auf zwei Punkte an die Eisbären herangekommen. Marko Babic (3.), Florian Stauder (6.) und Milan Kostourek (18.) trafen im ersten Abschnitt zur 3:0-Führung der Gäste. Simon Klingler (26.) und Andreas Farny (41.) verkürzten vor 1.050 Zuschauern zum 2:3, Robert Brown (46. und 57.) und Brad Miller (51.) erzielten die weiteren Tore für die Gäste.

Der SC Riessersee kam vor 761 Zuschauern bei den ERC Bulls Sonthofen zu einem 6:3-Sieg. Martin Frolik brachte die Bulls in der siebten Minute noch in Führung, Hagen Kaisler (10. und 33.) und Martin Naenfeldt (18.) drehten die Partie zum 1:3. In der 36. Minute verkürzte Daniel Rau für die Hausherren, durch Tobias Eder (37.), Silvan Heiß (38.) und Victor Östling (57.) zogen die Gäste auf 2:6 davon. Jayden Schubert verkürzte in der 60. Minute noch zum 3:6-Endstand.

Vor 2.560 Zuschauern haben sich die Blue Devils Weiden gegen die Selber Wölfe mit 4:2 durchgesetzt. Tomas Rubes legte in der 19. und 20. Minute zum 2:0 der Blue Devils vor, Ian McDonald (21.) und Erik Gollenbeck (24.) glichen zum 2:2 aus. In der 33. Minute brachte Marcel Waldowsky die Gastgeber erneut in Führung, Tomas Rubes sorgte in der 60. Minute für den 4:2-Endstand.

Der erste Auswärtssieg der Spielzeit gelang Schlusslicht EHC Waldkraiburg mit 5:4 nach Verlängerung beim Höchstadter EC. Vor 860 Zuschauern gingen die mit nur 13 Feldspielern angetretenen Gäste durch Christof Hradek (1.), Michael Rimbeck (15.) und Robert Chaumont (30.) dreimal in Führung, Vitalij Aab (1.) und Ales Kreuzer (24.) konnten zweimal verkürzen. Kirils Galoha sorgte in der 48. Minute für das 2:4, Richard Stütz (49.) und Martin Vojcak (60.) glichen noch zum 4:4 aus. Den Siegtreffer der Löwen erzielte Kirils Galoha in der 65. Spielminute mit einem verwandelten Penalty.
Kommentar schreiben
Gast
13.06.2021 06:44 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (1)
23.12.2018, 22:50 Uhr
Hermann Schaller
Super Löwen, klasse Moral, hochverdient und vor allem die richtige Antwort auf die falschen Gesänge des Fanclubs ("Bayernliga"). Die Löwen werden den Klassenerhalt schaffen.
Bewerten:1 


Oberliga 30.05.2021, 10:43

Oberliga startet mit zwei Doppelrunden

Saisonstart im Norden am 24. September, im Süden am 7. Oktober

Vorschau Die Oberliga startet mit zwei Doppelrunden in die neue Saison. Die Nord-Staffel soll mit mindestens 13 Teams an den Start gehen undam 24. September starten. Im Süden sind 12 Teams geplant und der Saisonstart soll am 7. Oktober erfolgen.
Oberliga 27.05.2021, 11:52

Barry Noe bleibt in Weiden

Verteidiger verlängert Vertrag

Barry Noe.
Barry Noe.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Mit Barry Noe verlängert ein weiterer Spieler seinen Vertrag bei den Weidenern. Der gebürtige Bietigheimer spielte erstmals in der Saison 2013/14 für die Blue Devils.
Oberliga 10.05.2021, 00:31

5. Finale: Selb gewinnt in Mellendorf und steigt in die DEL2 auf

Wölfe setzen sich im letzten Spiel mit 4:2 durch.

Selb feiert in Mellendorf.
Selb feiert in Mellendorf. Foto: Holger Bormann.
Aktualisiert Die Selber Wölfe haben sich nach einem 4:2-Sieg im fünften Spiel der Oberliga-Finalserie bei den Hannover Scorpions sportlich für die DEL2 qualifiziert.

Forum: Kommentare
Krefeld Pinguine

Pinguine verpflich... (1)
EHC Freiburg

Saakyan wechselt n... (1)
Starbulls Rosenheim

Max Brandl wechsel... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Halle

Artur Tegkaev
S


Halle

Valtteri Hotakainen
S


Halle

Leon Fern
V


Weitere Transfers


Geburtstage
30 Jahre

Sergej Stas
S
26 Jahre

Martin Kokes
V
24 Jahre

Lois Spitzner
S
Weitere Geburtstage