Anmelden

Oberliga 21.12.2012, 23:27

Leipzig stolpert in Niesky

FASS Berlin verpasst Sprung auf Platz zwei

Schlusslicht Tornado Niesky hat für die Überraschung des Spieltages gesorgt und die Icefighters Leipzig mit 6:2-Toren deutlich geschlagen. Vor 365 Zuschauern war die Partie zur zweiten Pause nach Toren von Mojmir Musil (9.) und Jörg Pohling (28.) für Niesky, sowie Arthur Grass (5.) und Tomas Vrba (31.) für Leipzig ausgeglichen. Im Schlussdrittel trafen Sebastian Greulich (44.), Marcel Linke (47.), Mojmir Musil (50.) und Daniel Bartell (53.) zum klaren Sieg der Tornados.

FASS Berlin hat das Derby gegen die Preußen mit 3:4 verloren und den Sprung auf Rang zwei verpasst. Vor 1.033 Zuschauern brachte Jonas Schlenker die Akademiker in der fünften Minute in Führung, Kay Hurbanek (6.) und Nico Jentzsch (19.) drehten die Partie noch im ersten Drittel. Nach dem Ausgleich durch Patrick Czajka in der 22. Minute legte Rick Giermann in der 43. Minute erneut für die Preußen vor. Sven Zigler konnte in der 58. Minute zum 3:3 erneut ausgleichen, Kay Hurbanek traf nur knapp eine Minute später zum Sieg der Preußen (59.).

Die Saale Bulls Halle haben vor 430 Zuschauern mit 4:1 beim EHV Schönheide einen weiteren Sieg eingefahren. Kai Schmitz (6.), Daniel Lupzig (9.) und Troy Bigam (22.) brachten die Saale Bulls zunächst mit 3:0 in Führung. Nach dem Anschluss der Wölfe durch Julius Michel in der 40. Minute erzielte Ervin Masek in der 52. Minute den Schlusspunkt.

Das torreichste Spiel des Abends gewannen die Wild Boys Chemnitz bei den Black Dragons Erfurt mit 8:5-Toren. Michal Vymazal (2.), Tobias Rentzsch (6.) und Florisn Lüsch (10.) brachten die Sachsen vor 621 Zuschauern zunächst mit 3:0 in Führung. Nach dem Anschluss der Black Dragons durch Benjamin Zech in der 11. Minute erhöhten Hannes Albrecht (13.), Georg Albrecht (29.) und Antonio Schäfer (30.) zum 1:6 für die Sachsen. Martin Vojcak (31.) und Christian Grosch (35.) verkürzten zum 3:6, Florian Lüsch (37.) und Benjamin Schulz (40.) trafen noch vor der zweiten Pause zum 8:3 der Wild Boys. Im Schlussdrittel verkürzte Zbynek Marak in der 49. und 58. Minute noch zum 5:8-Endstand.
Kommentar schreiben
Gast
11.04.2021 20:53 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (7)
23.12.2012, 15:54 Uhr
saalebulls fan (Gast)
Schlechter Schertz von dir 500 kommen auch nur weil es um die Ecke ist und Derby Zeit ist 500 würden auch von uns zu euch kommen aber bei dem kleinen Zelt ohne Worte Die Niederlage war ein schlechter scherzt und eine Ausnahme also Bild dir nix ein oder habt ihr noch vor erster zu werden
Bewerten:0 

23.12.2012, 13:42 Uhr
leipzig fan (Gast)
@saalebulls fan, was heißt hier punktelieferant? wer hat euch als einziger bis jetzt geschlagen!!! und gerade mal 500 wieviel von euch fahren denn zu auswärtsspielen? wenn da 50 zusammen kommen ist es viel. also wer ist hier top, nicht die saale bulls
Bewerten:1 

23.12.2012, 11:02 Uhr
Casper (Gast)
@ saalebulls fan, hochmut kommt vor dem Fall. Niesky ist keine schlechte Truppe und das sollten die Saale Bulls wissen! und @ hartmann, welche "Millionentruppe"? die IFL hat in der laufenden Saison nun mal mit Verletzungspech zu tun. egal ob das Absicht des Gegners ist oder nicht. 4-5 Spiele...
Weiterlesen Bewerten:2 

22.12.2012, 21:18 Uhr
Tornado Clemens (Gast)
War doch toll endlich gewinnt Tornado wieder
Bewerten:2 

22.12.2012, 20:22 Uhr
Saalebulls fan (Gast)
Da kannste dir sicher sein Leipzig wird nur Punkte lieferand mehr nicht Und Halle wird mal wieder top sein !!!!!!!!!!!!!!!
Bewerten:3 

Weitere 2 Kommentare anzeigen
Oberliga 11.04.2021, 19:36

2. Viertelfinale Nord: Serien nach zwei Spielen beendet

Scorpions, Tilburg und Hamburg im Halbfinale

Jubel bei den Hannover Scorpions.
Jubel bei den Hannover Scorpions. Foto: SpradeTV.
Die drei Playoff-Viertelfinalserien in der Oberliga Nord sind nach zwei Spielen beendet. Die Hannover Scorpions gewannen am Sonntag mit 7:4 bei den Rostock Piranhas in Hamburg. Die Crocodiles Hamburg setzten sich mit 6:3 in Leipzig durch.
Weiterlesen
Oberliga 11.04.2021, 19:33

5. Halbfinale Süd: Selb folgt Regensburg ins Finale

Wölfe schlagen Starbulls mit 2:0

Jubel bei den Selber Wölfen.
Jubel bei den Selber Wölfen. Foto: Mario Wiedel.
Die Selber Wölfe folgen den Eisbären Regensburg ins Playoff-Finale der Oberliga Süd. Die Oberfranken gewannen das fünfte Duell gegen die Starbulls Rosenheim mit 2:0.
Weiterlesen Kommentare (1)
Oberliga 10.04.2021, 17:09

Herne zieht ins Halbfinale ein

Indians müssen auch zweite Partie absagen

Der Herner EV hat als erste Mannschaft das Halbfinale in der Oberliga Nord erreicht. Gegner Hannover muss auch das zweite Spiel nach einem positiven Corona-Testergebnis absagen. Die Partie wird erneut mit 5:0 für die Gysenberger gewertet.
Weiterlesen Kommentare (1)
Ergebnisse: Spiele heute

DEL LIVE

39. Spieltag (Konferenz) (3)



DEL2

52. Spieltag (Konferenz) (7)



OL

5. Halbfinale Süd (1)



OL

2. Viertelfinale Nord (Konferenz) (4)



NHL LIVE

Regular Season (10)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
OL 18.04.2021, 17.00
Hamburg -
Hannover



Fan-Trend


33 %
 
 
67 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
Oberliga

5. Halbfinale Süd:... (1)
Oberliga

Herne zieht ins Ha... (1)
Umfrage

Auf- und Abstieg b... (4)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Riessersee

Philipp Wachter
S


Riessersee

Silvan Heiß
V


Riessersee

Christian Schneider
T


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL 11.04.2021, 19:30


Augsburg -
Iserlohn

Weitere TV-Termine

Geburtstage
25 Jahre

Eric Cornel
S
27 Jahre

Nick Walters
V
29 Jahre

Justin Kirsch
S
Weitere Geburtstage

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum