Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oberliga 30.03.2013, 23:39

Löwen beißen Schlittenhunde und siegen

Oberliga-Halbfinale jetzt eine "best of three"-Serie

Es bleibt spannend im Oberliga-Kracher zwischen Frankfurt und Kassel: 4:3 gewannen die Löwen am Ostersamstag gegen die Schlittenhunde aus Kassel. Knapp 6500 Zuschauer sahen ein hart umkämpftes Match, bei dem die bessere Mannschaft gewann.

In Drittel eins ging es direkt flott zur Sache, Frankfurt machte kurzen Prozess und setzte mit einem Doppelschlag eine unangenehme Duftmarke für die Schlittenhunde: Jakub Rumpel (5.) und Roland Mayr (6.) brachten die Gastgeber in Front. Kassel wirkte zunächst etwas angeschlagen, Manuel Klinge kam am schnellsten wieder zur Besinnung und verkürzte in der 10. Minute per Handgelenksschuss auf 2:1. Unkonzentriertheit in der Frankfurter Defensive war dem Anschlusstreffer vorausgegangen, Danijel Kovacic im Löwen-Kasten wurde unangenehm überrascht und ließ die Scheibe durch die Schoner passieren.

Nach der Pause hagelte es Strafzeiten für Frankfurt, der Ausgleich durch Sven Valenti (25.) bei doppelter Überzahl war die Folge. Das Publikum monierte lautstark die Entscheidungen von Hauptschiedsrichter Sascha Westrich, dieser ließ sich nicht beirren und füllte die Löwen-Strafbank auch anschließend. Alexander Heinrich (29.) nutzte die Gelegenheit bei einer erneuten 5 gegen 3-Überzahl zur erstmaligen Führung für Kassel. Nachdem der Kasseler Alexander Engel seinen Kontrahenten Pascal Schoofs verletzt vom Eis schickte und selbst zwei plus zehn Minuten erhielt, knallte Stephan Kreuzmann (32.) mit voller Gewalt die Scheibe von der blauen Linie ins Netz - 3:3. Es folgte Dauergeschoss auf den Kasten von Benjamin Finkenrath, Frankfurt wollte mit allen Mitteln die Führung zurückerobern. 

Das klappte auch in Abschnitt drei. Jakub Rumpel (42.) verwertete einen Abpraller zum 4:3 und erzielte seinen zweiten Treffer des Abends. Finkenrath sah dabei nicht besonders glücklich aus. Kassel zeigte sich bemüht, doch die Kraftreserven schwanden zunehmend. In der Halbfinalserie haben beide Teams nun einen Sieg auf der Habenseite. 

Stimmen der Trainer zum Spiel

Martin Jiranek (Löwen Frankfurt): "Die Jungs haben Charakter gezeigt und alles auf's Eis gebracht. Wir müssen ruhiger sein, weniger Strafen kassieren. Zwischenzeitlich hätten wir höher hinten liegen können. Insgesamt waren wir aber kompakt und fangen an zusammenzuspielen. Jetzt heiß es: best of three."

Uli Egen (Kassel Huskies): "Gratulation an Frankfurt. Wir sind schlecht ins Spiel gekommen und sind schnell in Rückstand geraten - das war gar nicht nach unserem Konzept. Danach sind wir glücklich herangekommen. Im letzten Drittel ist es in solch einer Serie immens wichtig in Führung zu gehen, Frankfurt hat es geschafft. Sie haben verdient gewonnen."

Kommentar schreiben
Gast
01.03.2024 08:42 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (9)
01.04.2013, 17:29 Uhr
Hartmann
Ich habe auf den Fotos ganz wenig leere Sitzplätze gesehen. Die waren jedenfalls alle verkauft. Es gab wohl einige Kassler, die sich zu ihren Fans gestellt haben. Das wäre eine Erklärung. Aber die Stehplatzreihen war5en brutal überfüllt. Frage mal meine kleine Tochter!! Ist doch auch gut so für das ...
Weiterlesen Bewerten:0 

01.04.2013, 17:11 Uhr
Gast1 (Gast)
Welches Spiel und in welcher Liga war das denn? Ich kenne keine Offenbacher Eishockey-Mannschaft. Beim Spiel Frankfurt - Kassel waren laut Online-Shop zumindest alle Sitzplätze ausverkauft, aber vielleicht waren die (Kassler-) Zuschauer der leeren Sitzplätze ja tatsächlich in irgendwo in Offenbach W...
Weiterlesen Bewerten:2 

01.04.2013, 12:45 Uhr
eck (Gast)
@hartmann: ich glaub nicht das sie das beurteilen können! bei den OffenbachWest Zuschauern gab es noch genügend Luft nach oben! Die haben nach dem Spiel geguckt als hätten sie selber verloren.....
Bewerten:0 

31.03.2013, 23:21 Uhr
larskassel (Gast)
ich war da und es gab noch genug freie plätze
Bewerten:1 

31.03.2013, 21:36 Uhr
Hartmann
In Ffm waren weit über 7 500 Zuschauer. Inoffiziell, wie immer....
Bewerten:1 

Weitere 4 Kommentare anzeigen
Oberliga 29.02.2024, 23:37

2. Pre-Playoff: Achtelfinale komplett

Herne, Höchstadt, Bad Tölz und Erfurt setzen sich in zwei Spielen durch

Spielszene Herne gegen Leipzig.
Spielszene Herne gegen Leipzig. Foto: Dirk Unverferth.
In der Oberliga ist das Teilnehmerfeld für die Playoff-Achtefinale komplett. Herne, Höchstadt, Bad Tölz und Erfurt konnten sich jeweils in zwei Spielen in den Pre-Playoffs durchsetzen.
Oberliga 28.02.2024, 07:56

1. Pre-Playoff: Herne und Höchstadt siegen auswärts

Heimsiege für Erfurt und Bad Tölz

Spielszene Lindau gegen Höchstadt.
Spielszene Lindau gegen Höchstadt. Foto: Betty Ockert.
Die Höchstadt Alligators haben das erste Pre-Playoff Spiel bei den Lindau Islanders durch ein Tor von Anton Seewald in der 59. Spielminute mit 4:3 gewonnen. Auch der Herner EV setzte sich mit 4:3 nach Verlängerung in Leipzig durch. Justin Young traf in der 71. Spielminute für die Miners.
Oberliga 25.02.2024, 20:37

Paarungen für die Pre-Playoffs und das Achtelfinale stehen fest

Bad Tölz gegen Füssen - Lindau gegen Höchstadt - Leipzig gegen Herne - Erfurt gegen Rostock

Vorschau In der Oberliga stehen die Paarungen für die Pre-Playoffs fest. Im Süden treffen die Tölzer Löwen auf den EV Füssen und die Lindau Islanders auf die Höchstadt Alligators. Im Norden trifft Leipzig auf Herne und Erfurt auf Rostock.
Ergebnisse: Spiele heute

DEL 19:30

50. Spieltag (Konferenz) (7)



DEL2 19:30

51. Spieltag (Konferenz) (7)


Alle Ligen anzeigen

Anzeige

Tippspiel
OL 03.03.2024, 18.45

Deggendorf
-:-
Hamm

Wer gewinnt?

 

 100 %
 
0 % 

Spiel anzeigen


 100 %
 
0 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
DEL

49. Spieltag: Derb... (1)
EHC Freiburg

Simon Banner beend... (3)
EC Bad Nauheim

Rich Chernomaz wir... (5)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Duisburg

Finn Walkowiak
V


Duisburg

Yannis Walch
V


Duisburg

Tom Orth
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL 01.03.2024, 19:30



Nürnberg
-:-
Düsseldorf

Weitere TV-Termine

Anzeige
Eishockey Wettanbieter Übersicht von ipso.com/sportwetten/

Geburtstage
25 Jahre

Cedric Schiemenz
S
27 Jahre

Tyrell Buckley
V
21 Jahre

Konstantin Bongers
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige