Anmelden

Ratinger Ice Aliens 28.11.2005, 17:26

Penaltyschießen bleibt Aliens-Spezialität

Außerirdische bleiben beim Shoot-out weiterhin unbesiegt

Die Ratinger Ice Aliens bleiben nach Penaltyschießen weiterhin unbesiegt. Die Blue Devils Weiden konnten bereits in der Verlängerung geschlagen werden und nach den Heilbronner Falken zog nun auch der EV Ravensburg im finalen Shoot-out den Kürzeren. Die Zuschauer, die es durch das Schneetreiben bis i n die Halle geschafft hatten, sahen vor allem im Schlussdrittel eine packendes Spiel, bei dem die Aliens Teamgeist bewiesen, eine für die Oberschwaben etwas glückliche 2:0-Führung ausglichen und am Ende völlig verdient den zweiten Punkt für sich verbuchten.

?Die Gäste hatten ihre Lektion aus dem klar verlorenen Hinspiel gelernt und setzten zunächst einmal voll und ganz auf die Defensive und präsentierten sich bei ihren Offensivaktionen als die Mannschaft mit der reiferen Spielanlage. Sehenswert der Führungstreffer durch die Gäste im Mitteldrittel, als Topscorer Campell die Scheibe uneigennützig zurückpasste und Verteidiger Valenti aus vollem Lauf den Puck ins Netz drosch. Die Stürmer der Aliens scheiterten dagegen immer wieder an den eigenen Nerven oder entschieden sich kurz vor dem Torabschluss für die zweitbeste Lösung. "Es hört sich banal an, aber es muss eben einfach das Spiel her, bei dem der Knoten platzt", benennt Trainer Udo Schmid den Ausweg aus der Sturmmisere. Und Schmid bekannte auch, dass am Überzahlspiel gearbeitet werden muss.

?Dass Torsten Schmitt zum Matchwinner für sein Team wurde, lag weniger an drei parierten Schüssen im Penaltyschießen, sondern vielmehr an seinen Paraden im Mitteldrittel, als die Aliens weniger stark aber offensiv agierten und die Oberschwaben auf 3:0 oder 4:0 hätten davonziehen können. Erst in der 46. Minute - in Unterzahl - markierten sie das 0:2. "Und so eine Führung darf man dann in den letzten zehn Spielminuten nicht mehr herschenken", ärgerte sich Gästetrainer Gerhard Brunner über die Aufholjagd der Außerirdischen. Eine Verzweiflungstat von Sebastian Odenthal brachte unter gütiger Mithilfe von Torhüter Marc Dillmann das 1:2 und der dritte Sturm besorgte durch Udo Schafranski den Ausgleich. "Für mich war das hochverdient, da die Mannschaft super gefightet hat und Ravensburg dem nicht viel entgegensetzen konnte", freute sich Udo Schmid. Dieses Remis verteidigten beide Mannschaften bis zur Schlusssirene und auch in der Verlängerung. Im Penaltyschießen waren die Ratinger klar besser. Hier trafen mit Peter Staron, Matthias Vater und Jay Luknowsky dann auch Spieler aus den "vorderen Blöcken."

?Für die Aliens war der Sieg enorm wichtig, um den Anschluss an Platz zehn zu halten, denn am kommenden Freitag ist das Team spielfrei. Ob es am Sonntag das Auswärtsspiel in Bayreuth geben wird, steht in den Sternen, denn die Tigers kündigten am Sonntag den Gang zum Insolvenzgericht an.
Kommentar schreiben
Gast
18.06.2021 22:41 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Ratinger Ice Aliens 27.03.2017, 09:34

Finalserie nach vier Spielen wieder ausgeglichen

Heimsiege für Hamm und Ratingen am zweiten Wochenende

Spielszene Ratingen gegen Hamm.
Spielszene Ratingen gegen Hamm. Foto: Markus Szczepanski.
Nach vier Spielen gibt es in der Finalserie der Regionalliga West noch keine Entscheidung. Nach zwei Auswärtssiegen am ersten Final-Wochenende gab es am zweiten Wochenende zwei Heimsiege. Die Hammer Eisbären gewannen am Freitag deutlich mit 8:3 (2:2 3:1 3:0), die Ice Aliens glichen die Serie am Sonntag mit einem 4:1 (0:0 2:0 2:1) wieder aus. Die Entscheidung fällt jetzt im fünften Spiel am kommenden Freitag in Hamm.
Ratinger Ice Aliens 22.03.2016, 11:38

Ratinger Ice Aliens feiern NRW-Meisterschaft

Finalsieg gegen Hamm

NRW-Meister Ratinger Ice Aliens.
NRW-Meister Ratinger Ice Aliens. Foto: Ratinger Ice Aliens.
Die Ratinger Ice Aliens haben die Meisterschaft in der 1. Liga West gewonnen. In der best-of-three Playoff Finalserie setzten sich die Außerirdischen gegen die Hammer Eisbären mit 2:0 durch. Ratingen hatte das erste Spiel auf eigenem Eis mit 6:4 und auch das zweite Spiel in Hamm Eis mit 6:4 gewonnen.
Ratinger Ice Aliens 04.06.2015, 11:29

Ice Aliens halten einen ihrer Top-Stürmer

Marvin Moch verlängert in Ratingen

Marvin Moch.
Marvin Moch.
Foto: Ratinger Ice Aliens.
Die Ratinger Ice Aliens haben den Vertrag mit ihrem Top-Stürmer Marvin Moch verlängert. Der dem Düsseldorfer Nachwuchs entstammende Goalgetter spielte 2008-2010 für die DEG 1b in der Regionalliga, wechselte dann über Bad Kissingen zu den Mighty Dogs Schweinfurt in die Oberliga Süd und fand zu Beginn der Saison 2013/2014 am Ratinger Sandbach seine neue Heimat.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

3. Halbinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 19.06.2021, 02.00
Montreal -
Las Vegas

Wer gewinnt?

 
 

 78 %
 
 
22 % 

Spiel anzeigen


 78 %
 
 
22 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
EC Bad Nauheim

Leon Köhler verlän... (1)
EC Hannover Indians

Michael Burns wech... (1)
Lausitzer Füchse

Jens Baxmann wird ... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Rosenheim

Zach Hamill
S


Straubing

Jeremy Williams
S


Herne

Tomi Wilenius
S


Weitere Transfers


Geburtstage
31 Jahre

Luke Adam
S
35 Jahre

Brent Aubin
S
30 Jahre

Ondrej Havlicek
S
Weitere Geburtstage