Anmelden

Oberliga 18.03.2016, 23:24

Relegation Nord: HSV siegt auswärts

Crocodiles schlagen Preussen

Stefan Gebauer erzielte drei Tore für die Crocodiles.
Stefan Gebauer erzielte drei Tore für die Crocodiles.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die ersten Relegationsspiele in der Oberliga Nord endeten mit Siegen der Hamburger Teams. Der Hamburger SV setzte sich bei F.A.S.S. Berlin nach Verlängerung mit 3:2 durch, die Crocodiles Hamburg schlugen die ECC Preussen Berlin mit 8:4-Toren.

Der Hamburger SV ist mit einem 3:2-Sieg nach Verlängerung bei F.A.S.S. Berlin in die Relegationsrunde gestartet. Vor 124 Zuschauern brachte Constantin Koopmann die Hanseaten in der 28. Minute in Führung, Fabio Patrzek (37.) und Maximilian Adam (48.) schossen die Akademiker in der Folge mit 2:1 in Führung. Durch Alexander Schier kamen die Hamburger in der 53. Minute zum Ausgleich, Gianluca Balla traf in der 65. Minute zum Sieg.

Die Crocodiles Hamburg haben sich gegen die ECC Preussen Berlin vor 399 Zuschauern mit 8:4 durchgesetzt. Zur ersten Pause lagen die Hanseaten nach Toren von Tobias Bruns (1.) und Fabian Calovi (16. und 17.) bereits mit 3:0 in Führung. Durch Donatas Kumeliauskas (23.) und Max Janke (36.) konnten die Preussen im zweiten Abschnitt zweimal verkürzen, Nikolai Varianov (34.) und Stefan Gebauer (42.) stellten jeweils den alten Abstand wieder her. Durch Philip Reuter konnten die Preussen in der 45. Minute noch zum 3:5 verkürzen, ehe Stefan Gebauer und Tobias Bruns nur weitere 20, beziehungsweise 33 Sekunden später zum vorentscheidenden 7:3 trafen. Philip Reuter zeigte sich in der 49. Minute noch für den vierten Treffer der Preussen verantwortlich, Stefan Geabuer erzielte in der 58. Minute sein drittes Tor des Abends zum 8:4-Endstand.
Kommentar schreiben
Gast
17.06.2021 05:10 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (5)
21.03.2016, 07:25 Uhr
Oberligist (Gast)
Da jetzt endgültig feststeht, das kein Nordclub aus der DEL2 absteigt, ist jetzt der 2. Platz der Relegationsrunde auch sicher weiterhin dabei. Sollte Halle wirklich aufsteigen, wäre auch der dritte weiterhin dabei.
Bewerten:2 

20.03.2016, 17:33 Uhr
Eldras
Natürlich hat man wahnsinnig viel verloren diese Saison, das is überhaupt keine Frage. Aber ist das in der Fußball-Bundesliga bei z.B. Hannover 96 anders? Da lautet nun auch die Devise, dass man das nächste Spiel unbedingt gewinnen muss. Und nichts anderes wird bei den vier Teams in der Abstiegsrund...
Weiterlesen Bewerten:2 

19.03.2016, 10:32 Uhr
Oberligist (Gast)
Moe, die haben sich aber die ganze Saison auf dieses Szenario vorbereitet und spielen grade ihren Saisonhöhepunkt. Denen war ja klar, das es um den Klassenerhalt geht, auch wenn die Runde ursprünglich anders gedacht war. Nicht umsonst gab es dort späte Spielerverpflichtungen und Trainerwechsel. Die ...
Weiterlesen Bewerten:6 

19.03.2016, 10:16 Uhr
Moe
Wirklich amüsant finde ich diese Ankündigungen der Teams. "Jetzt müssen sechs Punkte her" usw. Die haben die ganze Saison fast alles verloren. Da wirkt es schon etwas merkwürdig, wenn dann immer so getan wird als wenn nur mal der Schalter umgelegt werden müsste und würde es endlich laufen. D...
Weiterlesen Bewerten:2 

19.03.2016, 03:33 Uhr
Eldras
Puh, 4:8 is nich unbedingt das, was man sich erhofft hatte vor dem Spiel. Nun muss am Sonntag dringlichst eine Reaktion folgen.
Bewerten:1 


Oberliga 30.05.2021, 10:43

Oberliga startet mit zwei Doppelrunden

Saisonstart im Norden am 24. September, im Süden am 7. Oktober

Vorschau Die Oberliga startet mit zwei Doppelrunden in die neue Saison. Die Nord-Staffel soll mit mindestens 13 Teams an den Start gehen undam 24. September starten. Im Süden sind 12 Teams geplant und der Saisonstart soll am 7. Oktober erfolgen.
Oberliga 27.05.2021, 11:52

Barry Noe bleibt in Weiden

Verteidiger verlängert Vertrag

Barry Noe.
Barry Noe.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Mit Barry Noe verlängert ein weiterer Spieler seinen Vertrag bei den Weidenern. Der gebürtige Bietigheimer spielte erstmals in der Saison 2013/14 für die Blue Devils.
Oberliga 10.05.2021, 00:31

5. Finale: Selb gewinnt in Mellendorf und steigt in die DEL2 auf

Wölfe setzen sich im letzten Spiel mit 4:2 durch.

Selb feiert in Mellendorf.
Selb feiert in Mellendorf. Foto: Holger Bormann.
Aktualisiert Die Selber Wölfe haben sich nach einem 4:2-Sieg im fünften Spiel der Oberliga-Finalserie bei den Hannover Scorpions sportlich für die DEL2 qualifiziert.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL LIVE

2. Halbinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 18.06.2021, 02.00
New York -
Tampa Bay

Wer gewinnt?

 
 

 79 %
 
 
21 % 

Spiel anzeigen


 79 %
 
 
21 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
EC Hannover Indians

Michael Burns wech... (1)
Lausitzer Füchse

Jens Baxmann wird ... (1)
Löwen Frankfurt

Tomas Sykora wechs... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Höchstadt

Jannik Herm
S


Lindau

Michal Bezouska
S


Herne

Kevin Orendorz
S


Weitere Transfers


Geburtstage
28 Jahre

Florin Ketterer
V
21 Jahre

Johannes Brunner
S
Weitere Geburtstage