Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Olympische Spiele 2018 18.02.2018, 19:41

Erster Sieg für deutsche Auswahl

2:1 nach Penaltyschießen gegen Norwegen

Patrick Hager verwandelt seinen Penalty gegen Norwegen.
Patrick Hager verwandelt seinen Penalty gegen Norwegen. Foto: Imago.


Aktualisiert Die deutsche Auswahl hat ihr erstes Spiel bei den Olympischen Spielen in Südkorea gewonnen. Gegen Norwegen setzten sich die Deutschen mit 2:1 nach Penaltyschießen durch. Die DEB-Auswahl beendet die Vorrunde als Gruppendritter. Der Gegner für die Viertelfinal Qualifikation ist die Schweiz.

Die deutsche Mannschaft begann dabei da, wo sie gegen Schweden aufhörte – mit mutigem und aktivem Spiel nach vorne. Allerdings war auch die Chancenverwertung zunächst dieselbe, wie im zweiten Gruppenspiel. Schon nach fünf Minuten hatte Yasin Ehliz bei einer zwei-gegen-eins Situation mit Frank Mauer die Chance zur Führung, scheiterte allerdings an Norwegens Torhüter Lars Haugen. 

In einem anschließend ausgeglichenen Spiel dauerte es dann bis zur 12. Minute, ehe Mauer die nächste gute Möglichkeit für die DEB- Auswahl hatte. Frank Mauer fälschte dabei in Überzahl einen Schuss Yannick Seidenbergs von der blauen Linie gefährlich ab.
Mauer war es auch, der die beste Chance des Drittels hatte. Nach einem Traumpass von Frank Hördler aus dem eigenen Drittel lief er allein auf Haugen zu, konnte ihn aber nicht überwinden. Zu diesem Zeitpunkt lautete die Schussbilanz 10:3 für das deutsche Team, ehe Norwegen diese bei einem späten Powerplay Ende des ersten Drittels noch auf 10:8 verbessern konnte, aber an DEB- Torhüter Danny aus den Birken nicht vorbeikam. 

Auch im zweiten Abschnitt war das deutsche Team dominant, vor allem, als Norwegens Tommy Kristiansen nach einem Check gegen den Kopf von Sinan Akdag vollkommen zurecht mit einer Spieldauer- Disziplinarstrafe vom Eis geschickt wurde. Der deutsche Verteidiger musste das danach verletzt verlasen und kehrte nicht zurück. Nach Patrick Reimer, der kurz vor dem Aufwärmen durch Leo Pföderl ersetzt werden musste, der zweite Ausfall im deutschen Team. 

Beim anschließenden Powerplay hatte dann David Wolf Pech. Sein Schuss landete am Pfosten – der Rekordverdächtige sechste deutsche Alu Treffer bei diesem Turnier (27.). Aber weder davon, noch von der Härte der Norweger ließ sich die Mannschaft von Marco Sturm beeindrucken. Sie blieb gegen einen destruktiven Gegner das aktivere Team und wurde belohnt: Nach 33 Minuten nutzte Patrick Hager das vierte deutsche Powerplay zur hochverdienten Führung. Nach klugem Pass von Dominik Kahun, drehte er sich blitzschnell und schloss zum 1:0 ab. 111 Minuten und zwei Sekunden musste das deutsche Team auf diesen Treffer beim olympischen Turnier warten.

Dennoch wäre es trotz haushoher Überlegenheit beinahe mit einem Unentschieden in die Kabine gegangen. Zehn Sekunden vor der zweiten Pause lief Rosseli Olsen alleine auf Danny aus den Birken zu, der das Break des Norwegers aber stoppen konnte. 

Machtlos war der Münchener Schlussmann allerdings nach 46 Minuten. Beim Schuss von Alexander Reichenberg zum 1:1 war aus den Birken die Sicht komplett verdeckt. Das deutsche Team erholte sich aber schnell von diesem Gegentreffer und hatte acht Minuten vor dem Ende noch die Chance in Überzahl. Trotz eines guten Powerplays gelang der Siegtreffer aber nicht. 

Nach einer torlosen Verlängerung, in der das deutsche Team noch eine Unterzahlsituation zu überstehen hatte, musste dann das Penaltyschießen entscheiden. Hier trafen Patrick Hager, Matthias Plachta und Dominik Kahun mit den ersten drei Versuchen. Danny aus den Birken hielt zwei Penaltys, einmal half der Pfosten zum letztlich verdienten 2:1 Sieg. 

Kommentar schreiben
Gast
20.06.2019 01:57 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (10)
Haie-FAN (Gast)
19.02.2018, 14:37 Uhr
Ach, immer diese Nörgler... :-D Deutschland hat bisher ein gutes Turnier gespielt. Einzig das erste Drittel gegen Finnland im Auftaktspiel und das Über-/Unterzahlspiel waren nichts. Aber gerade Letzteres war noch nie unsere Stärke. Ansonsten alles super. Ausgeglichenes Schussverhältnis gegen die Fi...
▸ Weiterlesen Bewerten:4 

Wessi (Gast)
18.02.2018, 23:26 Uhr
@ Pinguin: Ich habe den Eindruck, dass so superernste (EHC und andere) Fans Ironie nicht verstehen. - Es ist wahrlich keine Glanzleistung, das Tor nicht zu treffen, aber es verwundert nicht, wenn "Nationalspieler" in der DEL zweite oder dritte Reihe spielen. Und zwei magere Punkte gegen einen auf de...
▸ Weiterlesen Bewerten:1 

Kralli
18.02.2018, 17:29 Uhr
Wer mehr erwartet hat sollte sich hinterfragen. Ich hatte mit 2 Niederlagen und einem Sieg gerechnet allerdings nach regulärer Spielzeit schauen wir mal was geht ich traue unsrer Manschaft immer noch Bronze zu.Also mehr abschlüsse nutzen dann geht auch noch was!!!
Bewerten:2 

BlackHawk
18.02.2018, 15:57 Uhr
Durchaus ansprechende Leistung die das DEB bislang gezeigt hat. Wäre da nicht das Pech und teilweise Unvermögen im Abschluss, würde der Pinguin (Gast) ziemlich kleinlaut im Zoo plantschen. Marco Sturm macht einen guten Job. Wenn die DEL Vereine den Fokus mehr auf die Nachwuchsförderung legen wür...
▸ Weiterlesen Bewerten:18 

Brhv
18.02.2018, 14:46 Uhr
@Jessas, sehe ich genauso, gegen Schweden ein gutes Spiel gezeigt, mit sehr viel Pech im Abschluß. Gegen Norwegen gewonnen, also schauen wir mal wie es weiter geht, vielleicht schaffen sie die Qulifikation zum Viertelfinale. Und die, die nur nörgeln schaut Euch doch Golfen an, dann müsst Ihr Euc...
▸ Weiterlesen Bewerten:11 

▸ Weitere 5 Kommentare anzeigen
Olympische Spiele 2018 16.12.2018, 23:01

Silberhelden sind Mannschaft des Jahres!

Erste Auszeichnung für ein Eishockey-Team


Die Silbermedaillengewinner von Pyeongchang. Foto: DEB.


Bei der 72. Wahl zu Deutschlands Sportlern des Jahres wurden die Silbermedaillengewinner des Deutschen Eishockey Bund e. V. im Kurhaus von Baden-Baden zur Mannschaft des Jahres 2018 gewählt. Zum ersten Mal der seit 1957 bestehenden Wahl in der Kategorie Mannschaft des Jahres wurde ein Eishockey-Team ausgezeichnet.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (1)


Olympische Spiele 2018 29.08.2018, 08:40

Silberhelden bei SPORT BILD Award ausgezeichnet

"Überraschung des Jahres"


Die Olympia-Helden beim SPORT BILD Award in Hamburg. Foto: Sport Bild.


Aktualisiert Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft ist für ihre Leistungen bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang beim SPORT BILD Award in Hamburg als "Überraschung des Jahres" ausgezeichnet worden.
▸ Weiterlesen


Olympische Spiele 2018 14.08.2018, 21:39

Silberhelden werden als Lichtgestalt 2018 ausgezeichnet

Christian Ehrhoff: "Es ist der Lohn für die harte Arbeit"


Silbermedaillengewinner Christian Ehrhoff.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft wird bei der Express Sportnacht am 29. August 2018 im RheinEnergieSTADION Köln als Lichtgestalt 2018 ausgezeichnet. Dies gab die Kölner Tageszeitung Express am Dienstagabend bekannt. Die Silberhelden sind nach der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, Dr. Vitali Klitschko, Boris Becker und Heiner Brand der fünfte Preisträger.
▸ Weiterlesen

Tippspiel: Wer gewinnt?
▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
NHL

Blues gewinnen ers... (2)
Saale Bulls Halle

Saale Bulls verpfl... (1)
Pittsburgh Penguins

Dominik Kahun wech... (1)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

Dresdner Eislöwen

Tom Knobloch
S


Saale Bulls Halle

Sergej Stas
S


Crocodiles Hamburg

Christoph Schubert
V


▸ Weitere Transfers


Geburtstage
29 Jahre

Ben Meisner
T
21 Jahre

Kevin Kunz
S
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de