Anmelden

Anzeige

Anzeige
Weltmeisterschaft 2021 06.06.2021, 10:44

Finnland folgt Kanada ins Finale

DEB-Team belohnt sich nicht für eine tolle Vorstellung

Finnland hat das WM-Finale erreicht.
Finnland hat das WM-Finale erreicht. Foto: Peggy Nieleck.
Aktualisiert Finnland folgt Kanada ins Finale der Eishockey-Weltmeisterschaft. Matthias Plachta konnte nach einem 0:2-Rückstand im zweiten Durchgang verkürzen. Im Schlussdrittel bemühte sich die DEB-Auswahl vergeblich um den Ausgleich.

Es fing etwas abwartend an und in der vierten Minute gab es die erste gute Aktion vor dem finnischen Tor, als Markus Eisenschmid und Mathias Plachta innerhalb von Sekunden zu zwei Schüssen kamen, die das Tor knapp verfehlten. In der 11. Spielminute hatte wiederum Eisenschmid eine Chance, die aber auch knapp daneben ging - aber das Schussverhältnis sprach zu diesem Zeitpunkt für Deutschland - 6:2. Der dritte Torschuss brachte die Führung durch Iiro Pakarinen mit seinem vierten WM-Tor (13:50). Von halbrechts kommend  hatte er zu viel Platz und der knallharte Schuss ging von einem Schoner an den anderen und trudelte von da über die Linie - 0:1. Aber die Mannen um Moritz Müller fightete weiter und erspielte sich weiter Torchancen. In der 18. Spielminute war wieder der flinke Eisenschmid da und auch der Nachschuss von Moritz Seider aus zentraler Position kam nicht an Jussi Olkinuora vorbei. Praktisch im Gegenzug kamen die Finnen zu ihrer zweiten Torchance und es hieß 0:2 (18:55). Die deutsche Hintermannschaft brachte die Scheibe nicht aus ihrem Drittel, Marko Anttila erkämpfte den Puck, passte ihn zu Hannes Bjorninen und der hatte frei vor Mathias Niederberger keine große Schwierigkeit.

Mit viel Elan kam das deutsche Team vom Pausentee, aber die Finnen spielten weiter sehr effektives, kompromissloses Eishockey und übernahmen so langsam wieder das Kommando und schnürten ihren Gegner in seinem Drittel ein.  So langsam befreite sich das deutsche Team wieder und bekam durch das zweite Powerplay wieder die Chance zum Anschlusstreffer. Seider passte an der Blauen Linie auf Plachta, der die Scheibe direkt aufs und leicht abgefälscht in die Maschen haut - nur noch 1:2 (31:03). Wieder dröhnte zur deutschen Freude "Deutschland isch stabil" durch die Weite der fast menschenleeren "Riga Arena". Und es boten sich weiter Chancen für den Underdog. Doch entweder Olkinuora stand im Weg oder der Puck wollte einfach nicht rein. Mit einem knappen Rückstand ging es ins Abschlussdrittel.

In den ersten Minuten des Schlussdrittels zeigt die Mannschaft von Toni Söderholm einen sehr starken Start und hat einige Einschusschancen. Doch es springt nichts Zählbares dabei raus. Dann wird eine Strafzeit gegen Korbinian Holzer gepfiffen und Deutschland gerät unter Druck - doch mit Glück und Niederberger (alle kämpfen wie verrückt, ohne Rücksicht auf die eigene Gesundheit) wird auch diese Unterzahl überstanden. In der 55. Minute hatte der Penaltyheld aus dem Viertelfinale gegen die Schweiz wieder eine große Chance - doch dieses Mal ist die Schulter von Goalie Olkinuora im Weg. Die Deutschen hatten das Spiel im Griff, die Finnen verteidigten. Niederberger war zugunsten eines sechsten Stürmers vom Eis genommen wurden, es gab noch Chancen, aber die finnische Defensive hielt dem deutschen Druck stand. Ende! Auch das zweite Aufeinandertreffen ging mit 1:2 verloren, obwohl das Schussverhältnis für Deutschland sprach - 28:17.

Stimmen zum Spiel:
 
DEB-Sportdirektor Christian Künast: "Leider ist der Sport nicht immer gerecht. Eine großartige Leistung wurde nicht belohnt. Jetzt gilt es, im Spiel um Bronze morgen nochmal alles in die Waagschale zu werfen."
 
Bundestrainer Toni Söderholm: "Mit diesem Charakter, dieser Leistung und Leidenschaft der Jungs heute, die mit Stolz ihr Nationaltrikot tragen, gewinnst du sicher die meisten Spiele. Ich kann nicht mehr von den Jungs verlangen. Ich ziehe meinen Hut vor ihnen, sie können stolz auf sich sein, weil das richtig stark war. Morgen geht es weiter, das wissen die Jungs in der Kabine. Mit dieser Einstellung brauche ich die Mannschaft nicht extra zu motivieren. Wir wissen, worum wir spielen, wir haben uns eine Medaille als Belohnung und Ziel gesetzt. Und jetzt steht bis dahin nur noch eine andere Mannschaft im Weg. Die Chance wollen wir unbedingt nutzen."

Kapitän Moritz Müller: "Die Enttäuschung ist erstmal sehr groß, wir haben uns wieder die Chance gegeben, eine Top-Nation zu schlagen. Über das ganze Spiel gesehen waren wir die bessere Mannschaft, aber auf diesem Niveau entscheiden eben die Kleinigkeiten in die eine oder andere Richtung. Wir wollten Weltmeister werden, deshalb ist jeder erstmal geknickt. Spätestens gleich im Bus schauen wir wieder nach vorne und wollen morgen die Medaille gewinnen."
 
Stürmer Leo Pföderl: "Wir haben ein gutes Spiel gemacht und hatten genug Chancen, die Tore zu erzielen. Die Finnen hatten merklich Respekt vor uns und haben deswegen sehr diszipliniert in der Abwehr und neutralen Zone gespielt. Es ist noch nicht vorbei, es gibt noch was zu gewinnen. Wir spielen durch die Bank eigentlich ein überragendes Turnier und der Moment ist vielleicht sehr bitter. Und morgen wollen wir uns das Ding holen."
Kommentar schreiben
Gast
21.10.2021 08:08 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (11)
06.06.2021, 17:41 Uhr
EHCF
junge junge von der Hedos Brause und SAP Spielstätte ich habe nie gesagt das Niederberger schlecht gehalten hat und was den? komischen Baum betrifft ist für mich einer der schlechtesten in Deutschland
und lieber 2te Liga wie der Spielball von Brause und SAP
Bewerten:2 

06.06.2021, 14:37 Uhr
sendlinger
@EHCF. Ohne aus den Birken oder Niederberger wäre die Mannschaft nicht so weit gekommen.
Wenn ich nur an das Kanadaspiel denke was da Niederberger gehalten. Dass bei den vielen Schüssen auch mal einer rein geht ist doch ganz normal. Ist halt International und nicht 2. Liga!
Bewerten:3 

06.06.2021, 12:57 Uhr
LeevMaple
Ja - diese  Niederlage war in der Tat unverdient. Deutschland war die spielbestimmende und bessere Mannschaft.
Aber bei aller großen Enttäuschung ziehe ich trotzdem den Hut vor den Finnen:
Defensiv unheimlich stark und vorne unheimlich effektiv. Sie sind das einzige Team, welches im Spiel be...
Weiterlesen Bewerten:1 

06.06.2021, 12:39 Uhr
EHCF
echt tip- top Leistung der Mannschaft das beste Hockey seit Jahren
aber 
aus den Birken // Gold verloren
Niederberger // Finale verpasst
meine persönliche Meinung: an alle hater schauts euch die Gegentore an
Bewerten:3 

06.06.2021, 09:57 Uhr
Brhv
@Wolfgang, genauso ist das. Wer hätte vor diesem Turnier damit gerechnet das wir in das Halbfinale einziehen, diese Mannschaft hat richtig Spass gemacht. Sie haben auch gegen die Finnen ein sehr gutes spiel gemacht, nur das verdammte Schussglück hatte uns gefehlt. Ich kann mich nur bei dieser Mannsc...
Weiterlesen Bewerten:5 

Weitere 6 Kommentare anzeigen
Weltmeisterschaft 2021 06.06.2021, 23:37

Holzer und Seider im All-Star-Team

Seider als bester Verteidiger ausgezeichnet

Moritz Seider.
Moritz Seider.
Foto: NHL Media.
Korbinian Holzer und Moritz Seider wurden von den Pressevertretern ins WM-All-Star Team gewählt. Von der IIHF wurde Seider auch als bester Verteidiger des Turniers ausgezeichnet.
Weltmeisterschaft 2021 06.06.2021, 23:32

Deutschland klettert in der Weltrangliste auf den fünften Platz

DEB-Team spielt 2022 in Helsinki

Die Eishockey-Weltmeisterschaft 2022 findet in Finnland statt. Deutschland klettert in der Weltrangliste auf den fünften Platz vor Tschechien und Schweden. In der Gruppe A treffen die Deutschen in Helsinki auf Kanada, Russland, die Schweiz, die Slowakei, Dänemark, Kasachstan und Italien.
Weltmeisterschaft 2021 06.06.2021, 21:53

Kanada feiert 27. WM-Titel

Nick Paul trifft gegen Finnland in der Verlängerung

Kanada ist neuer Weltmeister.
Kanada ist neuer Weltmeister. Foto: Peggy Nieleck.
Kanada feiert in Lettland den 27. WM-Titel. Die Ahornblätter gewannen das Finale gegen Titelverteidiger Finnland am Sonntagabend mit 3:2 nach Verlängerung. Nick Paul erzielte den Siegtreffer in der 67. Spielminute.
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

DEL 19:30

15. Spieltag (1)



NHL

Regular Season (2)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
OL 22.10.2021, 20.00
Rostock -
Hamburg

Wer gewinnt?

 
 

 16 %
 
 
84 % 

Spiel anzeigen


 16 %
 
 
84 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
DEL

14. Spieltag: DEG ... (2)
DEL2

5. Spieltag: Frank... (2)
DEL2

6. Spieltag: Wölfe... (1)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Halle

Kai Schmitz
V


Hamm

Artjom Alexandrov
S


Rostock

Jesse Dudas
V


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL 21.10.2021, 19:30


Iserlohn -
Wolfsburg

Weitere TV-Termine

Geburtstage
23 Jahre

Pascal Grosse
V
27 Jahre

Jari Neugebauer
S
22 Jahre

Marius Demmler
S
Weitere Geburtstage