Anmelden

Weltmeisterschaft 2016 14.05.2016, 19:01

Schweden schlägt Norwegen

Finnland setzt sich gegen Frankreich durch

Frankreichs Nocolas Ritz gegen Finnlands Sebastian Aho.
Frankreichs Nocolas Ritz gegen Finnlands Sebastian Aho. Foto: Nieleck.
Am Samstagmittag gewannen Schweden gegen Norwegen und Finnland gegen Frankreich. Im skandinavischen Duell warteten die Zuschauer im Moskauer Ice Palace im ersten Drittel zunächst vergeblich auf Tore. 56 Sekunden nach dem Seitenwechel brachte Gustav Nyquist die Schweden in Führung.

Im Schlussabschnitt erhöhte Martin Lundberg (43.) in Unterzahl zum 2:0. Nur eine Minute später verkürzte Mats Rosseli Olsen (44.) auf 1:2 für Norwegen. In den Schlussminuten nutzten die Schweden ein Powerplay zum 3:1 durch Robert Rosen (52.). Norwegen konnte in der vorletzten Spielminute durch Andreas Martinsen (59.) nur noch auf 2:3 verkürzen.

Auch in St. Petersburg fielen die Tore erst nach der Pause. Esa Lindell (26.), Aleksander Barkov (31.) und Patrik Laine trafen für die Finnen zum 3:0. Die Franzosen kamen erst mit zwei Spielern mehr auf dem Eis zum Ehrentreffer durch Pierre-Edouard Bellemare (53.).
Kommentar schreiben
Gast
12.06.2021 18:49 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (2)
14.05.2016, 19:38 Uhr
EISHOCKEY.INFO
@Larok76: Danke, das sollte natürlich Frankreich sein.
Bewerten:0 

14.05.2016, 19:29 Uhr
Larok76
"Finnland setzt sich gegen Finnland durch" kleiner Tippfehler? :D
Bewerten:0 


Weltmeisterschaft 2016 23.05.2016, 11:45

Rangliste: Kanada vor Russland und Finnland

Deutschland verbessert sich auf den zehnten Rang

Marco Sturm verbesserte sich mit seinem Team auf den zehnten Rang.
Marco Sturm verbesserte sich mit seinem Team auf den zehnten Rang. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die deutsche Nationalmannschaft hat sich durch das Erreichen des Viertelfinales bei der Eishockey Weltmeisterschaft in Russland auf den zehnten Platz der IIHF-Weltrangliste verbessert und schaffte mit drei Plätzen den größten Sprung aller Teams. Weltranglistenerster bleibt Titelverteidiger Kanada vor Russland und Finnland, das die USA verdrängen konnte.
Weltmeisterschaft 2016 22.05.2016, 21:56

Kanada verteidigt WM-Titel in Russland

Gastgeber holen Bronze mit Kantersieg

Kanadas Connor McDavid bejubelt das 1:0.
Kanadas Connor McDavid bejubelt das 1:0. Foto: imago/Bildbyran.
Kanada hat seinen Titel bei der Eishockey Weltmeisterschaft in Russland verteidigt. Im Finale gewannen die Nordamerikaner mit 2:0 gegen Finnland. Für Kanada war es der 26. Titelgewinn bei einer WM. Russland holte Bronze mit einem 7:2 gegen die USA. Als bester Spieler des Turniers wurde Finnlands Patrik Laine ausgezeichnet.
Weltmeisterschaft 2016 21.05.2016, 21:49

Finnland und Kanada erreichen Finale

Gastgeber Russland spielt gegen die USA um Bronze

Finnland steht im Finale der Eishockey Weltmeisterschaft in Russland.
Finnland steht im Finale der Eishockey Weltmeisterschaft in Russland. Foto: Nieleck.
Aktualisiert Finnland hat am Samstagnachmittag als erste Mannschaft das Finale der Eishockey Weltmeisterschaft in Russland erreicht. Die Skandinavier setzten sich gegen die Gastgeber mit 3:1 durch. Am Abend gewann Kanada das nordamerikanische Duell gegen die USA mit 4:3.

Forum: Kommentare
Krefeld Pinguine

Pinguine verpflich... (1)
EHC Freiburg

Saakyan wechselt n... (1)
Starbulls Rosenheim

Max Brandl wechsel... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Düsseldorf

Carter Proft
S


Ravensburg

Georgiy Saakyan
S


Hannover

Kyle Gibbons
S


Weitere Transfers


Geburtstage
36 Jahre

Steffen Tölzer
V
24 Jahre

Filips Buncis
S
18 Jahre

Nils Elten
V
Weitere Geburtstage