Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weltmeisterschaft 2017 05.05.2017, 23:05

Traumstart für Deutschland! 2:1 gegen USA

DEB-Team Tabellenführer - Kanada schlägt Tschechen

Deutschlands Justin Krueger vor dem US-Amerikaner Nick Schmalz.
Deutschlands Justin Krueger vor dem US-Amerikaner Nick Schmalz. Foto: Mathias M. Lehmann.
Die deutsche Nationalmannschaft ist erfolgreich in die Eishockey Weltmeisterschaft in Köln gestartet. Die DEB-Auswahl gewann am Freitagabend gegen die USA vor 18.699 Zuschauern in der erneut ausverkauften Lanxess Arena mit 2:1 und hat die Tabellenführung in der Gruppe vor den Russen übernommen. In Paris übernahmen die Kanadier die Spitzenposition nach einem 4:1 gegen Tschechien.

Die US-Amerikaner vergaben bereits in der Anfangsphase der Partie mehrere hochkarätige Möglichkeiten und scheiterten immer wieder an Thomas Greiss im deutschen Tor, der nach dem Spiel als bester deutscher Spieler ausgezeichnet wurde. Die mangelnde Chancenverwertung der US-Boys wurde in der elften Spielminute durch Tobias Rieder bestraft, der US-Goalie Jimmy Howard im Nachschuss zum 1:0 überwinden konnte.

Auch im zweiten Drittel gelang den US-Amerikanern trotz zunehmener Überlegenheit kein Tor. Erst in der 51. Spielminute konnte Connor Murphy den überragenden Greiss überwinden. Deutschland nutzte die einzige Strafzeit der USA im letzten Drittel für den zweiten Treffer. Patrick Hager fälschte einen Schuss von Dennis Seidenberg zum 2:1 ab und sorgte für Jubelstürme bei den Fans.

In Paris sahen 8.834 Zuschauern einen 4:1-Erfolg der Kanadier über Tschechien. Ryan O Reilly (7,.) und Mike Matheson (21.) hatten für die Ahornblätter zum 2:0 vorgelegt. In der Schlussphase kamen die Tschechen durch Lukas Radil (53.) zum Anschlusstreffer im Powerplay. Kanada antwortete zwei Minuten später mit dem 1:3 durch Tyson Barrie (55.). Mit einem Empty-net Goal setzte Jeff Skinner den Schlusspunkt zum 4:1 in der 60. Spielminute.

Kommentar schreiben
Gast
29.09.2022 22:40 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (11)
06.05.2017, 21:52 Uhr
Pinguin (Gast)
Schön, wenn ein in allen Belangen unterlegenes Team wenigstens einen solchen Torhüter hat! Aber ob das für den Rest der WM reicht? Getreu dem Motto: Ami, go home! - Die Reporter von dem TV-Sender waren unerträglich, ob die schon vorher mal Eishockey geschaut haben?
Bewerten:1 

06.05.2017, 21:01 Uhr
BlackHawk
@Redaktion: Da hat Fan (Gast) übrigens recht. Auf dem obigen Foto ist der Spieler #12 Jordan Greenway zu sehen. Nick Schmaltz trägt die #17 (und schreibt sich ausserdem mit "tz")...
Bewerten:1 

06.05.2017, 17:56 Uhr
Budy (Gast)
Bis auf die gefühlt 1000-malige nervige Erwähnung des US-Spielers Geaudreau durch die beiden Kommentatoren Bastion Schwele und Rick Goldmann war das Spiel sehr unterhaltsam. Gratuliere zu den ersten 3 unerwarteten Punkten.
Bewerten:2 

06.05.2017, 17:49 Uhr
Fan (Gast)
@Eishockey.info Das auf dem Foto ist übrigens nicht Nick Schmaltz, sondern Jordan Greenway, wenn mich nicht alles täuscht.
Bewerten:0 

06.05.2017, 15:35 Uhr
EISHOCKEY.INFO
@Suse in Berlin (Gast): Nicht die erste Strafzeit der USA, sondern die einzige Strafzeit im letzten Drittel.
Bewerten:0 

Weitere 6 Kommentare anzeigen
Weltmeisterschaft 2017 22.05.2017, 00:22

Dennis Seidenberg ins All-Star Team gewählt

Vasilevski bester Torwart - Nylander, Panarin und MacKinnon im Sturm

Dennis Seidenberg.
Dennis Seidenberg.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Dennis Seidenberg wurde bei der Eishockey Weltmeisterschaft zusammen mit Colton Parayko als beste Verteidiger ins All-Star Team gewählt. Bester Torwart wurde Russlands Andrei Vasilevski. Als beste Stürmer wurden Schwedens William Nylaner, Russlands Artemi Panarin und Kanadas Nate MacKinnon ausgezeichnet.
Weltmeisterschaft 2017 22.05.2017, 00:09

Schweden entthront Kanada als Weltmeister

Tre Kronor gewinnen Krimi nach Penaltyschießen

Das Siegerfoto der Schweden.
Das Siegerfoto der Schweden. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Schweden ist neuer Weltmeister! Die Tre Kronor entthronten Kanada in Köln mit einem 2:1-Sieg nach Penaltyschießen. In der regulären Spielzeit hatte Victor Hedman die Schweden in Unterzahl in der 39. Spielminute in Führung geschossen. Nach dem erneuten Seitenwechsel glich Ryan O Reilly (42.) im Powerplay für Kanada wieder aus. Weitere Tore blieben aus. Die Entscheidung musste im Penaltyschießen erfolgen.
Weltmeisterschaft 2017 21.05.2017, 19:52

Bronze für Russland

Finnen verlieren kleines Finale in Köln

Torchance für Russlands Nikita Kucherov.
Torchance für Russlands Nikita Kucherov. Foto: Mathias M. Lehmann.
Russland hat am Sonntagnachmittag das kleine Finale bei der Eishockey Weltmeisterschaft in Köln gewonnen. Die Russen führten nach Toren von Nikita Gusev (7./28.), Vladimir Tkachyov (22.) und Bogdan Kiselvich (29.) mit 4:0. Mikko Rantanen (40.), Mikko Lehtonen (42.) und Veli-Matti Savinainen (46.) brachten die Finnen auf 3:4 heran. Nikita Kucherov (49.) schoss das letzte Tor des Spiels zum 5:3 für die Russen.
Ergebnisse: Spiele heute

DEL

6. Spieltag (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
DEL 01.10.2022, 18.30

Nürnberg
-:-
Augsburg

Wer gewinnt?

 
 

 92 %
 
 
8 % 

Spiel anzeigen


 92 %
 
 
8 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
DEL

5. Spieltag: Breme... (1)
Bayreuth Tigers

Zwei Abgänge bei d... (1)
DEL

4. Spieltag: Breme... (4)
Weitere Kommentare

News

DEL






Anzeige

Transfers

Crimmitschau

Maxim Rausch
V


Erfurt

Marius Winkelmann
V


Düsseldorf

Justus Böttner
V


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL 30.09.2022, 19:30



Berlin
-:-
Mannheim

Weitere TV-Termine

Geburtstage
23 Jahre

Christian Paul-Mercier
S
22 Jahre

Tim Fleischer
S
27 Jahre

Eugen Alanov
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige